• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.11.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Wettbewerbsermittlungen  |  14.11.2017  |  12:28 Uhr

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 56
  • Pfeil
  • Pfeil




 - Nach massivem Ärger mit Kartellwächtern in Europa muss sich Google erstmals seit Jahren wieder auch Wettbewerbsermittlungen in den USA stellen.

Der Staatsanwalt des Bundesstaates Missouri, Josh Hawley, will unter anderem der Frage nachgehen, ob der Internet-Konzern in Suchergebnissen eigene Dienste zum Nachteil der Konkurrenz bevorzugt habe. Außerdem gehe es um das Sammeln von Nutzerdaten und die Nutzung von Informationen anderer Websites, wie Hawley bekanntgab.



Die EU-Kommission hatte im Sommer eine Rekord-Wettbewerbsstrafe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Sie wirft Google vor, in der Shopping-Suche zum Nachteil der Verbraucher eigene Angebote bevorteilt zu haben. Der Internet-Konzern weist die Vorwürfe zurück. Die Kommission sieht auch Wettbewerbsprobleme bei Googles Smartphone-System Android.

Hawley verwies ausdrücklich auf die EU-Ermittlungen. In den USA war eine Wettbewerbsuntersuchung der Handelsbehörde FTC im Jahr 2013 nach einigen Zugeständnissen des Konzerns glimpflich für Google ausgegangen. Wie aus später durchgesickerten internen Dokumenten hervorging, soll die Kommission damals allerdings auch eine Klage erwogen haben.

Der 37-jährige Republikaner Hawley, der im kommenden Jahr für einen Sitz im US-Senat kandidieren will, holte mit seinen Datenschutz-Sorgen weit aus. "Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jemand, den Sie nie getroffen haben, mehr über Sie weiß als Sie selbst", schrieb er in einem Gastbeitrag in der Zeitung "Kansas City Star". Das sei Google heute. "Über die einfache Internet-Suchmaschine hinaus erstellt der Technologie-Gigant hoch-detaillierte Profile der Nutzer und ihrer Online-Aktivität mit dem Sammeln von Daten über verschiedene Plattformen hinweg."

Ein weiterer Schwerpunkt von Hawleys Ermittlungen ist der Vorwurf, Google verwende Informationen von anderen Websites in seinen eigenen Diensten. Vor allem das Bewertungsportal Yelp beschwert sich seit Jahren darüber, auch in Brüssel. Der Staatsanwalt erklärte auch, es gebe erhebliche Hinweise darauf, dass Google möglicherweise die Suchergebnisse manipuliere, damit Partner-Websites höher stehen. Der Internet-Konzern erklärte stets, der Suchmaschinen-Algorithmus sei nur darauf ausgerichtet, Nutzern die besten Ergebnisse zu liefern.

Staatsanwälte von US-Bundesstaaten hatten schon mehrfach eine wichtige Rolle in Wettbewerbsermittlungen gespielt, unter anderem in Kartellverfahren gegen Microsoft sowie gegen Apple und Buchverlage bei E-Books. Aus ihren Reihen gab es bereits in jüngster Zeit Rufe nach einer härteren Aufsicht über die Internet-Giganten.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Die Polizei hat das Diebesgut fotografiert. − Foto: Polizei

Ein mutmaßliches Einbrecherduo, ein 28- und ein 27-jähriger Rumäne, ist am Samstag von der Polizei...



Bei dem Unfall in München wurden drei Personen schwer verletzt. −Fotos: dpa

Beim Zusammenstoß eines Johanniter-Einsatzfahrzeugs und eines Autos sind am Mittwoch in München drei...



Nach einem Streit in einer S-Bahn haben mehrere Jugendliche einen 63-jährigen Mann aus einer geöffneten S-Bahn-Tür geworfen. −Symbolfoto: dpa

Nach einem Streit in einer S-Bahn haben mehrere Jugendliche auf einen 63-Jährigen eingeschlagen und...



In der Marktler Bürgerversammlung äußerte sich Landrat Erwin Schneider erstmals öffentlich zur aktuellen Thematik. Einen ganzen Ordner dazu hatte sein Behördensprecher mitgebracht. − Foto: A. Kleiner

Zwei Wochen nach Bekanntwerden der PFOA-Bluttests in Emmerting hat sich erstmals auch Landrat Erwin...



Neben dem Wohnhaus des umstrittenen Thueringer AfD-Politikers Bjoern Hoecke ist am Mittwoch ein Ableger des Berliner Holocaust-Mahnmals errichtet worden

Das Kollektiv "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) hat auf einem Nachbargrundstück des Thüringer...





Islamfeindlichkeit ist in Bayern auch 2017 ein Problem. − Foto: Arno Burgi/dpa

Vor einigen Jahren waren islamfeindliche Aktionen noch eine seltene Ausnahme...



Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. Weil es dadurch zu gefährlichen Verkehrssituationen gekommen ist, schieben Salzburger Schulen den "Elterntaxis" einen Riegel vor. −Symbolbild: dpa

Am liebsten würden die Eltern ihre Kinder wahrscheinlich direkt vor dem Klassenzimmer aus dem Auto...



Horst Seehofer (CSU) spricht neben Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (r) und Generalsekretär Andreas Scheuer am Freitag in Berlin nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche aus der parlamentarischen Gesellschaft. Spitzenvertreter aus CDU, CSU, FDP und Grüne beraten bei den Jamaika Sondierungsgesprächen über die Aufnahme von Koalitionsverhandlung zur Bildung einer Regierung Foto: Michael Kappeler/dpa

Das Pokern war nervenzehrend. Die "Jamaikaner" rangen fast bis zum Morgengrauen...



Auch am Golfplatz in Piesing hat das Tier schon vorbei geschaut. − Foto: Tichatscheck

Seit Mittwoch ist ein drei Jahre altes Hochlandrind, das ursprünglich aus Niederbayern kommt...



 - dpa

Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen nach vier Wochen abgebrochen...





Superschnell und supereinfach: Für Rahmdunkerl muss man nicht lange in der Küche stehen. Schmecken tun sie trotzdem. F.: Pledl

Bei wem schmeckt‘s am besten? Bei Oma natürlich! Früher standen Gerichte auf dem Tisch...



Wohl kaum jemals zuvor habe eine Infoveranstaltung in der Gemeinde ein so großes Echo gefunden, befand Bürgermeister Stefan Kammergruber am Dienstagabend angesichts des gewaltigen Andrangs in der Emmertinger Turnhalle. − Foto: Kleiner

Die Unsicherheit können sie den Bürgern nicht ausreden. Trotz aller Sachlichkeit...



Ungewöhnliche Namen für außergewöhnliche Kinder: Thorsten und Melanie Kronberger mit (v. l.) Levi, Silas und Nelio. − Foto: A. Kleiner

Ein Bild, das einem das Herz aufgehen lässt: Auf dem Wohnzimmersofa von Familie Kronberger liegen...



Neben dem Klettersteig "Zahme Gams" stürzte der Traunreuter an einem Aussichtspunkt (roter Pfeil) 70 Meter in die Tiefe. − Foto: www.bergsteigen.com

Es war bei weitem nicht die gefährlichste Bergtour seines Lebens, aber es sollte seine letzte sein...



Gute Nerven brauchen Pendler 2018, wenn der Streckenausbau der Neufahrner Kurve beginnt. Symbolfoto: dpa

In der Diskussion über den Schienenersatzverkehr für den im Sommer 2018 geplanten Streckenausbau der...