• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Good Vibrations  |  19.06.2017  |  14:29 Uhr

Beach Boys-Legende Brian Wilson wird 75

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 - Seinen 75. Geburtstag am Dienstag (20. Juni) verbringt Brian Wilson irgendwo zwischen Hawaii und Dänemark. Die Beach Boys-Legende ist auf Welttournee, Honolulu am 15. Juni, Odense am 29., danach geht es quer durch Europa und Nordamerika.

Fast 50 Shows stehen bis Mitte Oktober an, mehr als 70 mal hat Wilson bereits im vergangenen Jahr bei Auftritten Songs aus dem Beach Boys-Hitalbum "Pet Sounds" gespielt. Dieser Tage steht Wilson alleine auf der Bühne, begleitet von einer Backup-Band. "Wir treten mehr auf als je zuvor und die Fans wollen immer noch mehr", schreibt Wilson auf seiner Webseite. "Das war wirklich eine unglaubliche Reise bisher."



In den frühen 60er Jahren hatte Wilson, der als einer der großen Visionäre der Pop-Geschichte gilt, die Beach Boys gegründet. Ihre sonnigen Songs mit Surf-Feeling gingen schnell um die Welt und begeisterten eine ganze Generation für das kalifornische Lebensgefühl: "Fun Fun Fun", "Good Vibrations", "Little Deuce Coupe", "Help Me Rhonda" und "Surfin' USA".

Wilson schrieb die Hits und produzierte auch fast alle der mehr als zwei Dutzend Beach-Boys-Alben. Mit "Pet Sounds" gelang ihm 1966 nach Ansicht vieler Kritiker das "beste Popalbum des 20. Jahrhunderts". Sogar Paul McCartney sagte einmal, dass ihn "Pet Sounds" zum Beatles-Meisterwerk "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" inspiriert habe.

"Wir waren jung und froh und haben uns gut gefühlt", sagte der außerhalb seiner Musik äußerst wortkarge Wilson jüngst in einem Interview dem britischen "Guardian". Noch heute, ein halbes Jahrhundert später, bereite es ihm "musikalisch" Spaß, die Songs auf der Bühne zu spielen.

Aber der Musiker hat nicht nur gute Erinnerungen an die damalige Zeit, wie er jüngst in seiner Autobiografie "I am Brian Wilson" darlegte. Das gemeinsam mit einem Journalisten entstandene Buch habe ein ganzes Jahr lang gedauert, sagt Wilson. ""Pet Sounds" hat drei Monate gedauert." Besonders schwer sei es gewesen, die Zeiten aufzuschreiben, "als ich Drogen genommen habe".

Denn der Erfolg der Beach Boys und der selbstauferlegte Konkurrenzdruck zu den Beatles machten Wilson zu schaffen. Der Musiker hatte Nervenzusammenbrüche, war süchtig nach Tabletten, nahm Haschisch, LSD, irgendwann auch Kokain, um seine Kreativität zu steigern. Gleichzeitig setzten die Ängste ein: Er fürchtete sich vor dem Meer, scheute den Strand und die Sonne. So ließ er den Sand tonnenweise in sein Wohnzimmer laden und tauchte die Füße ein, während er am Klavier saß und neue Songs über das Surfen und die "California Girls" schrieb. Schließlich zerstritt er sich auch mit seinen Bandkollegen.

Noch heute wirkt Wilson, der auch mehr als ein Dutzend Solo-Alben herausgebracht hat und vielfach preisgekrönt ist, oft hölzern, sein Gesicht ausdruckslos. Zur Beruhigung summt er häufig den Beatles-Song "Let it Be" vor sich hin. "Das ist für mich wie Valium." 2014 setzte Regisseur Bill Pohland Wilson in "Love & Mercy" ein filmisches Denkmal.

Mit den anderen Beach Boys, Mike Love und David Marks, hat sich Wilson inzwischen wieder versöhnt. 2012 brachte die Band das Comeback-Album "That's Why God Made the Radio" heraus und ging auf ausverkaufte Welttournee. Wilsons Brüder Dennis und Carl, Bandmitglieder der ersten Stunde, sind 1983 beziehungsweise 1998 gestorben.

Dieser Tage arbeitet Wilson gerne mit jungen Künstlern zusammen. Das sei für ihn wie "einen tiefen Zug reinen Sauerstoff einzuatmen", sagte der Musiker einmal der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem verbringt er Zeit mit seiner zweiten Frau Melinda und seinen sieben Kindern wenn er nicht auf Tour ist, was derzeit allerdings nicht so häufig vorkommt. "Man hat nie genug Zeit für die Menschen, die man liebt."








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Eine 20 Jahre alte Frau und ihre 16-jährige Schwester sind bei einem Autounfall in Oberbayern ums Leben gekommen. −Symbolfoto: Wolf

Bei einem Autounfall auf schneeglatter Fahrbahn in Oberbayern sind zwei junge Schwestern getötet...



Der Lkw durchbrach den Gartenzaun eines Grunstücks und kam dort zum Stehen. − Foto: News5

Ein tragischer Verkehrsunfall mit einem Lkw hat sich am Freitagabend in Kelheim ereignet...



Gleich in der ersten Dschungelprüfung griff RTL in die Vollen - und servierte Kamelhirn und Straußenfuß. − Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Er hat wieder begonnen: Der alljährliche Untergang des Abendlandes - das Dschungelcamp...



Der neue oberbayerische Skiheld Thomas Dreßen: Thomas Dreßen auf Garmisch-Partenkirchen. − Foto: dpa

Thomas Dreßen hat die Abfahrt von Kitzbühel und damit das wichtigste Rennen im alpinen Ski-Weltcup...



Weil sich ein Mann nach einem Unfall im österreichischen Bezirk Gmunden als Lebensretter ausgab und mehrere Geschenke vom Unfallopfer annahm, ermittelt nun die Polizei. − Foto: Archiv

Es ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten: Ein Rentner hat nach dem Mann gesucht...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Schwer begeistert waren die Fans von den Kastelruther Spatzen, mit denen nach einer Pause wegen einer Herz-OP auch Bandleader Norbert Rier wieder auf der Bühne stand. − Foto: Graf

Die Kastelruther Spatzen haben auf ihrer Tournee 2018 mit dem Titel "Die Tränen der Dolomiten" am...



Schwer verletzt wurde ein 22-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Burgkirchen −Symbolfoto: Wolf

Mit schweren Verletzungen ist am Mittwoch ein Arbeiter nach einem Betriebsunfall im Burgkirchner...