• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




"Kasimir und Karoline"  |  12.08.2017  |  13:33 Uhr

Zeitgeistiger Ringelpiez mit Anfassen

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Theaterreformer wollen seit jeher mehr "Relevanz". Sie wollen ganz normale Leute auf die Bühne bringen, die Schranken zwischen Bühne und Publikum nieder- und dasselbe aus seiner vermeintlichen Lethargie herausreißen.

Das Programm des "post-dramatischen", des "partizipativen" Theaters hat seit einigen Jahren die Stadt- und Staatstheater der Republik überrollt und im Zuge der Flüchtlingskrise nochmals Fahrt aufgenommen.



Am Freitagabend war ein derartiges Experiment erstmals im Hauptprogramm der Salzburger Festspiele zu beobachten. Die Meinung des Publikums im Großen Studio der Universität Mozarteum dazu war geteilt: Jubel, Pfiffe, aber auch Buhs.

Auf dem Programm des partizipativen Abends stand Ödön von Horváths Stück "Kasimir und Karoline". Es entstand im Jahre 1932 während der Weltwirtschaftskrise, die in Deutschland ein Jahr später die Nazis an die Macht bringen sollte. Horváths grotesk-melancholisches "Volksstück" begleitet ein Liebespaar, Kasimir und Karoline, auf seiner privaten Odyssee über das Münchner Oktoberfest.

Kasimir, ein gerade arbeitslos gewordener Chauffeur wird von Zukunftsängsten geplagt, seine Freundin, eine Büroangestellte, will sich amüsieren. Sie setzt sich ab, fährt mit einem Mann namens Eugen Achterbahn und lässt sich dann mit dessen Chef ein, dem reichen Krisengewinnler Rauch.

Es gibt dann noch einen Kriminellen, Franz, und dessen Freundin Erna. Letzterer wendet sich irgendwann Kasimir zu. Karoline versucht immer wieder zurückzukehren. Am Ende bleibt alles, wie es ist: "Man hat oft so eine Sehnsucht in sich aber dann kehrt man zurück mit gebrochenem Flügel, und das Leben geht weiter, als wäre man nie dabei gewesen." Dieser Satz ist auch im Original zu hören.

Ansonsten hat das New Yorker Regieduo 600 Higwaymen, bestehend aus Abigail Browde und Michael Silverstone, das Stück kräftig auf 90 Minuten eingedampft und kräftig aktualisiert. Rauch etwa beutet Migranten aus, die dann abgeschoben werden.

Statt professioneller Schauspieler haben 600 Highwaymen im Vorfeld der Inszenierung eine multiethnische, multinationale Truppe von mehr oder weniger begabten und erfahrenen Laienschauspielern aller Altersstufen gecastet. Ein Mann aus Aleppo ist dabei, ein Deutsch-Nigerianer, ein österreichisch-britischer Schüler, eine Pensionistin. Manche haben schon eine lange Latte von kleineren Engagements vorzuweisen, unter dem Konterfei der Pensionistin steht im Programmheft nur, sie "entdeckt das Leben".

Feste Rollenzuteilungen gibt es nicht in dieser zeitgeistigen Horváth-Adaption. Alle spielen mehr oder weniger alle, wobei ständig zwischen Dialog und Erzählhaltung gewechselt wird. Auf überwiegend leerer Bühne sind die Darsteller, in Alltagsklamotten, zu allerlei Dehnübungen und recht ungelenken Choreographien angehalten.

Im letzten Drittel wird es etwas chaotisch und auch sozial-kitschig. Es wird auf Englisch gespielt und gesungen: Oktoberfest meets Broadway. Es gibt ein Art Ringelpiez mit Anfassen und stilisierten Volkstanz. Dann müllen die Oktoberfestler die Bühne aus großen Säcken mit Kehricht zu, der später wieder weggefegt wird.

Das alles überschreitet zwar nur selten die Grenze zur Peinlichkeit, doch viel mehr als gehobenes Studententheater kommt an diesem vorletzten Salzburger Theaterpremierenabend nicht heraus. Prädikat: nicht festspielwürdig, zumindest fürs Hauptprogramm. Die Botschaft leibt diffus. Unruhige Zeiten ("die beängstigende Trump-Ära"), so lernt man, machen auch vor privaten Beziehungen nicht Halt. Und irgendwas muss verändert werden. "Wir müssen was Neues schaffen", sagt Erna. Nur was?  








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muss ab dem 19. Oktober tiefer in die Tasche greifen. Teurer wird es auch für Verkehrsteilnehmer, die Rettungsgassen blockieren. −Symbolfoto: dpa

Höhere Geldstrafen für blockierte Rettungsgassen, Fahrverbote bei Handynutzung am Steuer: Ab dem 19...



Die Polizei sucht nach dieser Frau. − Foto: Polizei/dpa

In Schwaben ist eine 35-Jährige möglicherweise Opfer eines Kapitalverbrechens geworden...



Im Medienzentrum diskutieren Michael Stoschek (v.l.), Matthias Wissmann, Moderatorin Ursula Helller, Matthias Müller und Dr. Philipp Rösler über die Zukunft der Automobilindustrie. − Foto: Jäger

Volkswagen wehrt sich gegen Forderungen nach einem politisch vorgegebenen Ende des...



Der zugemüllte Münchner Marienplatz. − Foto: dpa

Kurz vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und Celtic Glasgow haben Fans der...



In Straubing werden alte Polizeiuniformen zu Taschen und Rucksäcken verarbeitet. Am Donnerstag beginnt der Verkauf der Produkte in einem Online-Shop. − Foto: dpa

Alte Uniformen der bayerischen Polizisten in den Farben Grün und Beige werden nicht alle entsorgt -...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Thomas de Maizière (M) besucht eine Moschee im niedersächsischen Ronnenberg. Der Bundesinnenminister hat sich in der Diskussion um einen muslimischen Feiertag zu Wort gemeldet. Foto: dpa

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Überlegung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



In eine Rettungsgasse preschte ein Münchner Verkehrsrowdy und erfasste mit seinem SUV einen Lastwagenlenker aus Tittmoning, der schwer verletzt wurde. − Foto: Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck

Ein rücksichtsloser SUV-Fahrer hat auf der Autobahn 96 München-Lindau in einer Rettungsgasse einen...





53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Am Neufahrner Bahnhof ist im Sommer 2018 für Bahnreisende Schluss. Die Strecke wird voll gesperrt, um die Neufahrner Kurve fertigstellen zu können. − Foto: dpa

Sie ist eine der beiden wichtigsten Bahnanbindungen für Niederbayern, die Strecke zwischen Landshut...



Matthias Frank bei einer osteopathischen Behandlung in seiner neuen Praxis in der Munastraße. Der blinde Physiotherapeut ergründet Probleme seiner Patienten mit eigenen Methoden und Fähigkeiten. − Foto: Siemers

Der Osteopath und Physiotherapeut Matthias Frank aus Traunreut (Landkreis Traunstein) hat sich...



Direkt an der von Winhöring nach Wald führenden Kreisstraße setzte Ballonpilot Bepperl Höhl am Sonntagabend sein Gefährt ab. Die Autofahrer hätten "ganz brav" reagiert, sagt er. − Foto: Deubelli

Eine gewisse "Coolness" wird Piloten seit jeher nachgesagt. Dass davon auch Ballonfahrer nicht...



Der zugemüllte Münchner Marienplatz. − Foto: dpa

Kurz vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und Celtic Glasgow haben Fans der...













Kurkonzert

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Pullman Music Festival

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country-, Country Rock- und Rockabilly-Musik.
Konzert

20.10.2017 /// 15:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

mit dem Gastensemble Trio Violanjo.
mehr
DISNEY ON ICE

21.10.2017 /// 14:00 Uhr /// Olympiahalle /// München

Santa Maria - PS2

21.10.2017 /// 15:00 Uhr /// Deutsches Theater /// München

Beethoven 7. Sinfonie

21.10.2017 /// 15:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

mehr
mehr