• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zuhören  |  07.12.2017  |  18:31 Uhr

Nobelpreisträger Ishiguro mit Appell an die Literaturwelt

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Literaturnobelpreisträger Kazuo Ishiguro hat in seiner Nobelrede ein düsteres Bild der aktuellen Gesellschaft gezeichnet.

Im vergangenen Jahr sei er gezwungen gewesen einzusehen, "dass der unaufhaltsame Fortschritt liberal-humanistischer Werte, die ich seit meiner Kindheit für selbstverständlich hielt, möglicherweise eine Illusion war", sagte der 63-Jährige am Donnerstag in Stockholm. Die Zeit seit dem Fall der Berliner Mauer sei "eine der Selbstgefälligkeit, der verlorenen Möglichkeiten". Dadurch vermehrten sich jetzt rechte Ideologien und Nationalismus auf der Welt.



Eine vielfältigere, weniger konservativ denkende Literatur könne helfen, wieder eine gemeinsame Vision zu entwickeln, sagte der in Japan geborene britische Autor, der am Sonntag den Literaturnobelpreis entgegennehmen wird. "In Zeiten gefährlich zunehmender Spaltung müssen wir zuhören", forderte er. "Vielleicht finden wir sogar eine neue Idee, eine große menschliche Vision, um die wir uns sammeln können."

Ishiguro wird von der Nobeljury für "seine Romane von starker emotionaler Kraft" ausgezeichnet. Darin lege er den Abgrund unserer vermeintlichen Verbundenheit mit der Welt bloß, hatte die Schwedische Akademie im Oktober erklärt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Romane "Was vom Tage übrig blieb" und "Alles, was wir geben mussten", die beide verfilmt wurden.

In seiner Nobelvorlesung beschrieb der 63-Jährige, wie er seinen literarischen Stil entwickelte. Obwohl er seit seinem fünften Lebensjahr nicht mehr in Japan gelebt habe, habe er als junger Mann plötzlich angefangen, über sein Heimatland zu schreiben. Er habe alles, was er jemals über Japan gedacht und gefühlt habe, alles, woran er sich erinnere, auf Papier gebracht - "bevor es für immer aus meinem Gedächtnis verschwindet".

Von Marcel Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" habe er gelernt, dass er seine Geschichten nicht linear erzählen müsse. Plötzlich habe er seine Bücher komponieren können, wie ein abstrakter Maler Formen und Farben auf der Leinwand anordne. Von den Stimmen von Tom Waits, Bob Dylan, Bruce Springsteen und Ray Charles habe er gelernt, unfassbar komplex gemischte Gefühle auszudrücken.

Als wichtigen Wendepunkt in seiner Karriere beschrieb Ishiguru den Tag, an dem er - beim Schauen eines langweiligen Films - verstanden habe, dass Geschichten anhand von Beziehungen erzählt werden müssten. "Was, wenn ich aufhören würde, mir über die Charaktere Gedanken zu machen und stattdessen über ihre Beziehungen nachdächte? Vielleicht würden meine Charaktere dann von selbst kommen."

Letztlich gehe es allein darum, dass eine schreibende Person in einem stillen Raum versuche, mit einer lesenden Person in einem anderen stillen (oder nicht so stillen) Raum in Verbindung zu treten, sagte Ishiguro. "Das Essenzielle für mich ist, dass sie Gefühle kommunizieren."

Jury-Chefin Sara Danius hatte den Stil des Briten als "eine Kreuzung aus Jane Austen und Franz Kafka" beschrieben. Er habe seine eigene Ästhetik entwickelt. Im vergangenen Jahr war der Rockmusiker Bob Dylan für seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet worden. Er war nicht zur Preisverleihung erschienen, die traditionell am Todestag von Preisstifter Alfred Nobel in Stockholm stattfindet.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Eine 20 Jahre alte Frau und ihre 16-jährige Schwester sind bei einem Autounfall in Oberbayern ums Leben gekommen. −Symbolfoto: Wolf

Bei einem Autounfall auf schneeglatter Fahrbahn in Oberbayern sind zwei junge Schwestern getötet...



Gleich in der ersten Dschungelprüfung griff RTL in die Vollen - und servierte Kamelhirn und Straußenfuß. − Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Er hat wieder begonnen: Der alljährliche Untergang des Abendlandes - das Dschungelcamp...



Die Gewerkschaft der Polizei informierte in ihrer Mitgliederzeitschrift im vergangenen April über den Umgang mit Reichsbürgern. − Foto: dpa

Weil er einer Frau mit dem Tod drohte, hat die Polizei am Mittwoch die Wohnung eines mutmaßlichen...



Die Inzeller Ballonwoche wird am Sonntag, 21. Januar, ab Einbruch der Dunkelheit eröffnet. Beim "Meet and Greet" mit den Ballonteams haben Besucher die Möglichkeit zur Buchung einer Mitfahrgelegenheit. − Foto: Helmut Wegscheider

Was ist am Wochenende in der Region geboten? Ob Kabarett, Konzert, Sportevent...



Diese mächtige Eiche hat das Sturmtief am Donnerstagabend über den Alzkanal in Trostberg geworfen. Die Bergung war kompliziert. − Foto: luh

Das Sturmtief "Friederike" hat einen sehr komplizierten Einsatz in Trostberg verursacht...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Spaziergänge mit Hündin Lucy, die der Familie seiner Betreuerin in Schnaitsee gehört, genoss Omar bis zu seiner Verhaftung. − Foto: privat

Der 21-jährige afghanische Asylbewerber Abdol Moghadas S. ("Omar") wurde vor fast einem Jahr in...



Am Wochenende wurden in Regensburg mehrere Polizeibeamte im Einsatz verletzt. −Symbolbild: dpa

Bei einer Serie von teils gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten sind in der Nacht zu Sonntag...



Die "neue" Feuerwehr, von links: Walter Haider, Andreas Spermann, Georg Remmelberger, Matthias Heuwieser, Benedikt Dittmann, Veronika Edhofer, Christian Weiser, Peter Pfaffenhuber, Immanuel Eberle und Michael Heuwieser.

Eine stark verjüngte Vorstandschaft ist das Ergebnis der Neuwahl auf der Jahreshaupt-versammlung der...



Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...