• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Düstere Aussichten  |  02.01.2018  |  12:44 Uhr

Globes und Oscars nach Harvey Weinstein

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auf dem roten Teppich bei der Golden-Globe-Gala könnte es Anfang Januar ungewöhnlich düster zugehen. Schwarze Abendkleider statt Glitzer und Farbe werden am 7. Januar wohl den Ton angeben, verlautete es aus Hollywood.

Nicht aus modischen Gründen, sondern in Zeiten der #MeToo-Bewegung als Protest gegen sexuellen Missbrauch. Nominierte Schauspielerinnen und viele weibliche Stars, die auf der Bühne Auszeichnungen überreichen, wollten damit ein Zeichen setzen, brachten das Branchenblatt "Hollywood Reporter" und das "People"-Magazin vorab in Erfahrung.



Die Weinstein-Affäre wirbelt die bevorstehende Preis-Saison kräftig durcheinander. Die Lawine von Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs gegen den einst mächtigen Filmmogul Harvey Weinstein riss in den vergangenen Monaten Dutzende Filmschaffende mit in die Schlagzeilen. Männern wie Kevin Spacey, Dustin Hoffman, Brett Ratner und Jeffrey Tambor werden Übergriffe und Machtmissbrauch vorgeworfen. Sie werden sich auf dem roten Teppich wohl nicht blicken lassen. Weinstein wies über sein Sprecher-Team mehrfach Vorwürfe von "nicht einvernehmlichem Sex" zurück.

Normalerweise würde Weinstein jetzt die Werbekampagnen für Preisanwärter anheizen, nun ist der oscarprämierte Produzent die Persona non grata schlechthin. Sein rasanter Absturz und die weltweite Debatte über Sexismus lässt Frauen im Filmgeschäft hoffen, dass Hollywoods alte Machtstrukturen endlich aufbrechen. Bei der Verleihung der SAG-Awards (Screen Actors Guild Awards, am 21. Januar) setzen die Veranstalter erstmals komplett auf Frauen-Power.

Alle 13 Preise, die Hollywoods Schauspielverband vergibt, sollen auf der Gala-Bühne von weiblichen Stars überreicht werden. Auch die Moderation übernimmt eine Frau, Schauspielerin Kristen Bell. In Hollywood habe man immer schon über Gleichberechtigung geredet, sagte Bell kürzlich der "New York Times". "Jetzt sind Mega-Scheinwerfer darauf gerichtet und hinten geht das Feuerwerk ab." 

Nominiert sind unter anderem Schauspieler wie Frances McDormand, Saoirse Ronan, Judi Dench, Gary Oldman, James Franco und Denzel Washington. Die SAG-Awards gelten als Vorboten für die Anfang März anstehende Verleihung der Oscars, die Nominierungen für Hollywoods höchste Preise werden am 23. Januar verkündet.

Schon bei den Golden-Globe-Nominierungen Mitte Dezember waren Auswirkungen zu spüren: Kevin Spacey etwa musste seine Preis-Hoffnungen für "Alles Geld der Welt" begraben. Spacey, der in dem Entführungsdrama den Ölmilliardär Jean Paul Getty spielte, wurde von Christopher Plummer ersetzt. Regisseur Ridley Scott schnitt kurzfristig alle Szenen mit Spacey aus dem bereits fertigen Film heraus, nachdem Vorwürfe sexueller Belästigung gegen den "House of Cards"-Star bekanntgeworden waren.

Der Schauspieler nehme sich "die nötige Zeit für eine Analyse und Behandlung", hatte sein Sprecher Anfang November übermittelt. Zuvor hatte Spacey über soziale Medien eine recht vage Entschuldigung formuliert, in der er "unangemessenes betrunkenes Verhalten" einräumte und sich gleichzeitig als schwul outete.

Die Globe-Juroren würdigten "Alles Geld der Welt" mit drei Nominierungen - für Plummer als bester Nebendarsteller, Michelle Williams in einer Drama-Hauptrolle und für Regisseur Scott.

Bis zur Oscar-Vergabe sind es noch etwa zwei Monate, der Weinstein-Skandal wird bis dahin kaum vom Tisch sein. Er werde das auf der Oscar-Bühne wohl ansprechen, sagte Show-Moderator Jimmy Kimmel unlängst dem Entertainment-Portal "Vulture.com". "Es ist wirklich nichts zum Lachen", sagte der Komiker.

Längst zerbricht sich die Oscar-Akademie über einen Anstandskodex für ihre mehr als 8000 Mitglieder den Kopf. Weinstein war im Oktober von dem ehrwürdigen Verband gefeuert worden, er wird nicht mehr über künftige Oscar-Gewinner abstimmen. Anfang Dezember gab die Academy eine "Verhaltens"-Erklärung heraus. In dem Verband gebe es keinen Platz für Menschen, "die ihren Status, Macht oder Einfluss" dazu  missbrauchen, die Regeln des Anstands zu verletzen, hieß es unter anderem.

Ob nach dem Rauswurf Weinsteins vor der Oscar-Verleihung noch andere Köpfe rollen werden, bleibt abzuwarten. Bestimmt würde die Akademie nun schneller handeln. Weinsteins Ruf war in der Branche über Jahre Gesprächsstoff, auch Anlass für Witze. So flachste etwa der Schauspieler Seth MacFarlane ("Family Guy") 2013 bei der Verkündung der Oscar-Nominierungen für die besten Nebendarstellerinnen: "Herzlichen Glückwunsch. Diese fünf Damen müssen nun nicht mehr so tun, als ob sie Harvey Weinstein attraktiv finden."

Als Kate Winslet 2009 den Oscar für ihre Hauptrolle in der Weinstein-Produktion "Der Vorleser" entgegennahm, dankte sie zig Kollegen und Hollywoodgrößen - nur der Name Harvey Weinstein kam der Schauspielerin nicht über die Lippen. "Das war völlig absichtlich", sagte Winslet kürzlich der "Los Angeles Times". Er habe sie persönlich zwar nicht sexuell belästigt, aber er sei stets tyrannisch, grob und ekelhaft gewesen, sagte die Schauspielerin über den Produzenten. "Die Tatsache, dass ich in meinem Leben nie wieder etwas mit Harvey Weinstein zu tun haben muss, ist eines der besten Dinge überhaupt, und so denkt wohl die ganze Welt."








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten sichern die Unfallstelle in Eberbach (Baden-Württemberg). − Foto: Rene Priebe/dpa

Ein Schulbus ist in Eberbach bei Mannheim frontal auf eine Hauswand geprallt...



− F.: Jäger/Birgmann

Kurz ist er dieses Jahr, aber nicht minder bunt und vielfältig, der Fasching in der Region...



In der Nacht auf Dienstag schneite es besonders in Niederbayern und der Oberpfalz. Die Lage auf den Straßen blieb laut Polizeiangaben verhältnismäßig ruhig. −Symbolfoto: dpa

Regen und Schnee haben in der vergangenen Nacht teilweise für glatte Fahrbahnen in der Region...



Handauflegung bei der Firmung – unser Bild zeigt Passaus Bischof Stefan Oster, wie er das Sakrament in Altötting an eine junge Gläubige spendet. − Foto: pbp

Der Bischof des Bistums Passau, Stefan Oster, überlegt, erst 16-Jährigen das Sakrament zu spenden...



Zu einem Vollbrand in einem Firmengebäude mussten am Montagabend die Feuerwehrkräfte in Straubing ausrücken. −Foto: Alexander Auer

Großeinsatz für die Feuerwehr in Straubing: Dort ist am Montagabend die Halle einer Malerfirma in...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Nur drei Kurzeinsätze in der Landesliga hatte Tobias Winklharrer (links, hier bei einem Testspiel im letzten Sommer) beim SV Erlbach. Bei Kreisklassen-Aufsteiger TuS Garching erhofft sich der Stürmer mehr Spielpraxis. − Foto: Zucker

Nach der Verpflichtung von Wolfgang Hahn vom SV Wacker Burghausen hat der SV Erlbach am Donnerstag...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...





Zwischen Batterie und Getriebe war der knapp zweijährige Kater so unglücklich eingezwickt, dass nur Teile des Fells zu sehen waren. − Foto: Vorwallner

Das neue Jahr hat für den Kater "Tony" aus Töging (Landkreis Altötting) mit einem gehörigen Schreck...



− Foto: dpa/Archiv

Die Firma Glockenbrot Bäckerei hat vorsorglich mehrere Toastbrotsorten zurückgerufen...



Spaziergänge mit Hündin Lucy, die der Familie seiner Betreuerin in Schnaitsee gehört, genoss Omar bis zu seiner Verhaftung. − Foto: privat

Der 21-jährige afghanische Asylbewerber Abdol Moghadas S. ("Omar") wurde vor fast einem Jahr in...



Das 400-jährige Jubiläum des Ordens feierten die Burghauser Schwestern im Januar 2010. In einer Ausstellung im Schulsaal brachten Schüler zum Ausdruck, was ihnen ihre Schule und deren Ideengeberin Maria Ward bedeuten. Die Schwestern wurden mit Blumen geehrt. − F.: Furtner

Eine 335-jährige Tradition geht zu Ende. Die Congregatio Jesu, besser bekannt unter ihrem alten...



Am Wochenende wurden in Regensburg mehrere Polizeibeamte im Einsatz verletzt. −Symbolbild: dpa

Bei einer Serie von teils gewalttätigen Übergriffen auf Polizisten sind in der Nacht zu Sonntag...