• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zeitlos  |  03.01.2018  |  12:06 Uhr

50 Jahre Hardrock - "Frontalangriff auf die Ohren"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Am Anfang war das Riff. Es ist so einfach, dass selbst Menschen, die gar nicht Gitarre spielen können, es auf einer Saite hinbekommen. Gerade die Schlichtheit und die Eingängigkeit machten aus "Smoke On The Water" einen Jahrhundertsong und Deep Purple zu einer der einflussreichsten Hardrock-Bands.

"Ich glaube wir haben mit unserer Musik gewissermaßen den Weg geebnet", sagte Drummer Ian Paice. Die 1968 im englischen Hertford gegründete Band Deep Purple hat vor rund fünf Dekaden die harte Spielart des Rock auf den Weg gebracht.



Sie ist aber nicht die einzige Band, die diesen Stil mitgeprägt hat. Auch Led Zeppelin und Black Sabbath gehören dazu. Diese drei Combos gelten als die Urväter eines neuen Sounds, der härter war als alles andere zuvor. "Unser erstes Album sollte ein Frontalangriff auf die Ohren werden, mit einem Sound, den man so noch nie gehört hatte: radikal, intensiv und roh", sagte Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page.

"Es begann damit, als der klassische Marshall-Verstärker erfunden war und der Gitarrensound so klang, wie auf der ersten Led Zeppelin oder Deep Purples 'In Rock'", sagte Götz Kühnemund im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Der 51-Jährige ist Journalist und kennt sich mit Hardrock und Heavy Metal aus. "Da kam dieser typische Gitarrensound auf, der alle süchtig gemacht hat", verdeutlichte der frühere Chefredakteur des "Rock Hard" und jetzige Boss des Metalmagazins "Deaf Forever".

Selbst nach all den Jahren füllen Deep Purple und andere alte Schwergewichte wie AC/DC oder Alice Cooper noch die Konzertsäle und sind ständiger Gast auf den großen Rock-Festivals. Wie Kühnemund würden wohl auch viele Fans ihr Erweckungserlebnis mit der Droge Hardrock beschreiben: "Das erste Riff, das ich in meinem Leben gehört habe, hat mich so elektrisiert, dass ich diesen Moment immer wieder haben möchte."

Den Hardrock und seine Fans zeichnet eine Beständigkeit und ein bestimmter Wertekonservatismus aus, der ein Gegenmodell zum Zeitgeist mit seinen rasch wechselnden Moden und Meinungen darstellt. "Der Bedarf nach authentischen Dingen wächst, je mehr sich alles auf Schelllebigkeit ausrichtet", sagte Kühnemund.

Für Hypes sind Hardrocker wenig empfänglich. Dieses Traditionsbewusstsein verhalf dem Genre auch, sich gegen später aufkommende Krisen zu wappnen. Zunächst entwickelt sich der Hardrock aber weiter zum Heavy Metal und brachte in den 1980er Jahren Megastars wie Metallica oder Guns n'Roses hervor. Die beriefen sich auf Vorreiter wie Black Sabbath oder Deep Purple. "Sie waren mein musikalisches Rückgrat, als ich sie im Alter von neun Jahren das erste Mal gehört habe", sagte Metallica-Drummer Lars Ulrich über Deep Purple.

Dank einem veränderten Medienzeitalter und einem Musiksender wie MTV avancierten Guns n'Roses Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre zu den letzten Superstars des Hardrock-Business. Die Gunners lebten das Klischee des Sex, Drugs & Rock'n'Roll-Lifestyles wie kein anderer Vertreter und schafften es, ins Bewusstsein des Normalbürgers vorzudringen. "Axl Rose kennt sogar meine Mutter", bemerkte Kühnemund.

Erst Kurt Cobain und die Grungewelle bescherten dem Metal in den 1990er Jahren eine Identitätskrise. Plötzlich war es uncool, Hardrocker zu sein. "Das lag auch daran, dass die Mädels umgeschwenkt sind, weil Grunge tanzbarer war", erinnerte sich Kühnemund.

Aber der Metal hat diese Krise einfach ausgesessen. Grunge war am Ende nur eine Welle. Kurt Cobain ist tot, der Hardrock lebt weiter. Das plötzliche Interesse des Mainstreams am früher verpönten Heavy Metal hat dazu beigetragen: Über das Phänomen Wacken-Festival mit seinen etwa 80 000 Besuchern hat sogar das "Heute-Journal" berichtet.

Retro-Rockbands wie Graveyard und Blues Pills tragen neben Airbourne oder The Darkness das Erbe weiter. Und die Fans müssen nicht auf die Klassiker verzichten: Bis vor kurzem haben AC/DC und Black Sabbath noch Generationen in die Stadien gelockt. Guns n'Roses mobilisieren nach der Reunion von Axl Rose mit Slash und Duff McKagan die Massen fast so wie zu ihrer Hochphase vor gut 25 Jahren. Und Deep Purples aktuelles Album "inFinite" stürmte auf Platz eins der Album-Charts.









Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





In weiten Teilen Südostbayerns muss am Montag mit Schnee und Glätte gerechnet werden. −Screenshot PNP/Quelle: DWD

Der Winter hat die Region am Montag im Griff. Das macht sich auf den Straßen bemerkbar...



Nachdem der gut zweistündige Einsatz am Zwiesel beendet war, mussten die Bergwachtretter auch noch die Hilfskräfte am Geigelstein unterstützen. − Foto: BRK/Leitner

Bei drei Lawinenabgängen in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein sind am...



Bei einer Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto wurden am Sonntagabend bei Töging zwei junge Männer schwer verletzt. − Foto: TB21

Ein Unfall hat sich am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr am Bahnübergang Töging am Inn (Landkreis...



−Symbolfoto: Jens Büttner/dpa

Die bayerische Polizei hat auch im vergangenen Jahr viel Falschgeld aus dem Verkehr gezogen...



Wegen Totschlags an ihrem Neugeborenen muss sich eine Frau vor dem Landgericht Regensburg verantworten. −Foto: dpa

Sie soll ihre neugeborene Tochter zum Sterben in einen Koffer gepackt und auf den Speicher gestellt...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Dieses von Michael Rapp in einem alten Schulheft gefundene Foto ist eine Luftaufnahme der Ortsmitte von Burgkirchen, die in den Jahren 1957 oder 1958 angefertigt worden sein muss.

Altbürgermeister und Ehrenbürger Josef Rapp ist zum heimatgeschichtlichen Autor geworden...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Die "Piracher Tanzlmusi" wird beim "Hoagarten" für gemütliche Stimmung sorgen und gelegentlich auch zum Mitsingen einladen. − Foto: Gerlitz

Dass die Lichtmesszeit in Burgkirchen/Alz Ausstellungszeit ist, hat sich mittlerweile eingebürgert...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...