• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hollywood  |  06.02.2018  |  08:39 Uhr

Oscar-Kostprobe beim "Lunch der Nominierten"

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Steven Spielberg schäkert mit der Regisseurin Greta Gerwig, Meryl Streep grinst neben einer Oscar-Statue, Timothée Chalamet - mit 22 Jahren der jüngste Nominierte - schießt ein Selfie mitten im Starrummel.

Es waren nicht die Oscars, aber der traditionelle "Lunch der Nominierten" am Montag in Beverly Hills gab schon einen Vorgeschmack auf die Trophäengala. In knapp vier Wochen wird es im Dolby-Theatre in Hollywood ernst - lockerer ging es beim Probelauf im Ballsaal des Beverly Hilton Hotel mit gut 170 Nominierten zu.





Für ein paar Stunden kein Wettkampf, keine Konkurrenz: Die deutschen Regisseure Jan Lachauer und Jakob Schuh sind schon zum zweiten Mal dabei. "Profis sind wir damit nicht", scherzt Lachauer. "Aber wir konnten es entspannter angehen und uns auf das Essen und das lustige Zusammensein konzentrieren". Die gebürtigen Münchner sind mit ihrem Trickfilm "Revolting Rhymes" ("Es war einmal...nach Roald Dahl") für einen Oscar in der Sparte "Animierter Kurzfilm" nominiert. Beide waren schon früher für Kurzfilm-Oscars im Rennen.

Kaum ein Star lässt sich den "Oscar Luncheon" entgehen. Willem Dafoe, Octavia Spencer, Guillermo del Toro, Daniel Kaluuya, Saoirse Ronan, Margot Robbie laufen über den roten Teppich, neben den weniger bekannten Gesichtern: Bühnenbildner sind dabei, Kameraleute, Spezialeffekte-Macher und Kurzfilmer. Auch die Hamburg-Media-School-Absolventin Katja Benrath feiert mit. Mit ihrem in Kenia gedrehten Film "Watu Wote/All Of Us" ist sie in der Kategorie "Live-Action-Kurzfilm" nominiert.

"Es ist auf jeden Fall locker", versichern Schuh und Lachauer. So seien sie einfach auf Gary Oldman ("Darkest Hour") zugegangen und hätten sich vorgestellt und ein Foto gemacht.

Man stärkt sich beim Lunch mit Seebarsch, Spargel, edlen Desserts und Champagner, und erhält Ratschläge für die Oscar-Gala, wie Lachauer erzählt. Der Komiker Patton Oswalt habe ihnen scherzhaft eingeschärft, man sollte bei der Dankesrede auf der Oscar-Bühne auf keinen Fall sagen, dass man überrascht sei.

Akademie-Chef John Bailey schlägt einen ernsteren Ton an. Die Oscar-Akademie sei derzeit in einem riesigen Wandel, sagt er mit Blick auf die #MeToo-Debatte. Man sei gerade dabei, die verknöcherten Strukturen von Hollywoods schlimmsten Missbrauch aus der Welt zu schaffen. Die Organisation bemüht sich um mehr Vielfalt und hat schärfere Richtlinien gegen Sexismus und Diskriminierung geschaffen.

Die Krönung des Mittagessens ist das traditionelle "Klassenfoto", sechs Reihen, bunt gemischt. Promis und weniger bekannte Anwärter, darunter Maskenbildner, Cutter und Kameraleute, stehen dabei Schulter an Schulter, in der Mitte eine riesige Oscar-Statue.

Eine längere Prozedur, erklärt Jakob Schuh. "Das wird einer nach dem anderen namentlich auf diese riesige Bühne gerufen, jeder wird mit Applaus vorgestellt".

Bis zur Oscar-Verleihung am 4. März werden die beiden Kurzfilmer noch häufig im Rampenlicht stehen. Erst einmal geht es nach Berlin zurück, doch ab Mitte Februar werden sie ihren Trickfilm in San Francisco und Los Angeles in Studios und einem möglichst breiten Publikum zeigen. Schließlich stimmen die Akademie-Mitglieder noch eine knappe Woche vor der Oscar-Gala über die Gewinner ab.

In dem von der britischen Firma Magic Light Pictures produzierten Animationsfilm "Revolting Rhymes" treffen bekannte Märchenfiguren wie Schneewittchen, Rotkäppchen und der böse Wolf aufeinander. "Wir haben den Film mit viel Herz, ohne Zynismus, aber auch mit viel Herzblut gemacht", sagt Schuh über das in Hollywood bereits preisgekrönte Werk. Am Wochenende haben die beiden bei der Vergabe der Annie-Animationspreise schon eine Trophäe gewonnen.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke in einem Gefängnis in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate): Seine Mutter kämpft für seine Freilassung. − Foto: Wilke

Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke aus Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) in den...



Trotz Sonnenscheins soll es zu Anfang nächster Woche eisig kalt in der Region werden. − Foto: dpa

Es wird kalt in der Region – bitterkalt. "Vor uns liegt die kälteste Phase des Winters"...



Dieses Bier ist schwer in Ordnung! Mit dem Donald-Trump-Signature-Move aus zusammengepresstem Daumen und Zeigefinger preist Peter Mertens sein Dump-Beer an – oder wie es der Mann mit der roten Krawatte formulieren würde: "The greatest beer that God ever created!" −F.: Thois/pm-designzirkus

Ein kreativer Grafiker aus Truchtlaching (Landkreis Traunstein) schenkt Populisten und...



Beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Obermotzing bei Aholfing im Landkreis Straubing-Bogen ist hoher Sachschaden entstanden. − Foto: Alexander Auer

Ein großes Feuer hat es in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Aholfing im Landkreis...



Die Spieler des FC Bayern München feiern mit ihren Fans den 5:0-Kantersieg gegen Besiktas Istanbul am Dienstagabend mit den Fans in der Allianz Arena in München. − Foto: dpa

Von einem entspannten Betriebsausflug in die Türkei wollte Jupp Heynckes trotz des "Kantersieges"...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



Yunus Karayün (32) wurde in Kirchanschöring freigestellt, Ex-Profi Michael Kostner (49) übernimmt. − Foto: Butzhammer

Knapp zwei Wochen vor dem Frühjahrsrunden-Auftakt der Fußball-Bayernliga Süd hat der...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...





Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. − Foto: dpa

CDU-Chefin Angela Merkel will die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer als...