• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Zweite Verhandlungsrunde  |  17.07.2017  |  22:44 Uhr

EU und Großbritannien auf Kompromiss-Suche beim Brexit

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Mit großen Differenzen sind die EU und Großbritannien in die ersten konkreten Verhandlungen über den Brexit gestartet. EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Minister David Davis beteuerten ihren Willen, rasch Fortschritte zu erzielen.

Die öffentlich bekannten Positionen liegen aber weit auseinander. Ob sich London offiziell auf Milliardenforderungen aus Brüssel einlässt, blieb vorerst offen - für die EU ein Knackpunkt.

Beide Seiten verhandeln über ein Abkommen zu den Bedingungen des für 2019 geplanten britischen EU-Austritts. Bis Donnerstag sollen Arbeitsgruppen mögliche Kompromisse ausloten. Jetzt gehe es zur Sache, sagte EU-Unterhändler Barnier. "Wir müssen unsere jeweiligen Positionen untersuchen und vergleichen, um gute Fortschritte zu erzielen."

Ganz ähnlich äußerte sich Brexit-Minister Davis. "Es ist für uns unglaublich wichtig, jetzt gute Fortschritte zu machen", sagte er. "Wir arbeiten unsere Unterschiede heraus, damit wir uns mit ihnen befassen können, arbeiten Ähnlichkeiten heraus, damit wir sie verstärken können. Jetzt ist es Zeit, sich an die Arbeit zu machen und diese Verhandlungen zum Erfolg zu führen."

Topthema sind die

Bleiberechte der 3,2 Millionen EU-Bürger in Großbritannien und der 1,2 Millionen Briten in der EU. Dazu haben beide Seiten offizielle Positionspapiere vorgelegt, die zentrale Streitpunkte deutlich machen. Die Spitzen des Europaparlaments halten diese sogar für so gravierend, dass sie mit einem Veto drohten. Der britische Außenminister Boris Johnson forderte dagegen die EU auf, sich das britische Papier genauer anzuschauen. "Das ist ein großartiges Angebot", sagte Johnson in Brüssel.

Ebenso schwierig scheint ein Konsens über die finanziellen Forderungen der EU an London, die sich auf bis zu 100 Milliarden Euro belaufen. Dabei geht es etwa um Haushaltszusagen für länger laufende Projekte oder Beamtenpensionen, die erst in Jahrzehnten fällig werden. Barnier hatte vergangene Woche verlangt, dass London diese Verpflichtungen zumindest grundsätzlich anerkennt.

Am Wochenende deutete die britische Regierung laut Presseberichten in einem Brief an das britische Parlament tatsächlich Einlenken in dieser Frage an. Ob Davis am Montag eine Zusage mit nach Brüssel brachte, ließen EU-Sprecher aber auf Nachfrage ausdrücklich offen. Auch von britischer Seite gab es zunächst keine Informationen. Erst am Donnerstag wollen sich beide Seiten offiziell äußern.

Eine eigene Arbeitsgruppe gibt es auch zu konkreten Problemen in der Trennungsphase. Zwei Koordinatoren erörtern zudem das vielleicht komplizierteste Thema der nächsten Wochen: die künftige EU-Grenze zum britischen Nordirland, die das politische Gleichgewicht auf der irischen Insel in Gefahr bringen könnte.

Kulisse der Verhandlungen ist eine politische Krise in Großbritannien. Nach dem Verlust ihrer konservativen Mehrheit im Unterhaus steht Premierministerin Theresa May einer Minderheitsregierung vor, die von der nordirischen DUP geduldet wird. Immer wieder gibt es Mutmaßungen, dass May gestürzt werden könnte. Schatzkanzler Philip Hammond sagte am Wochenende der BBC, im Kabinett wachse die Zustimmung für einen weicheren Brexit mit Übergangsfristen - was Mays Kurs widerspräche.

Im Juni 2016 hatte sich eine Mehrheit der britischen Wähler dafür ausgesprochen, die EU nach mehr als 40 Jahren zu verlassen.









Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Im Laufe des Montags entspannte sich die Lage in Bayern. Lediglich im Bayerwald und im Alpenvorland warnte der DWD noch vor Glatteis. −Screenshot: PNP/Quelle: DWD

In weiten Teilen Südostbayerns hat der Deutsche Wetterdienst am Montag vor Glatteis und Schneefall...



Nachdem der gut zweistündige Einsatz am Zwiesel beendet war, mussten die Bergwachtretter auch noch die Hilfskräfte am Geigelstein unterstützen. − Foto: BRK/Leitner

Bei drei Lawinenabgängen in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Rosenheim und Traunstein sind am...



60.000 Euro Schaden entstanden nach ersten Schätzungen bei einem Unfall mit einem Polizeiauto in Straubing. − Foto: Hans Filipcic

Ein Fahrzeug der Polizei ist am Montag während einer Einsatzfahrt verunglückt...



Ein vermisstes Ehepaar wurde tot in einem Anbau auf ihrem Grundstück gefunden. − Foto: dpa

Der eigene Sohn und die Schwiegertochter könnten nach Einschätzung der Ermittler ein wochenlang...



Wegen Totschlags an ihrem Neugeborenen muss sich eine Frau vor dem Landgericht Regensburg verantworten. −Foto: dpa

Sie soll ihre neugeborene Tochter zum Sterben in einen Koffer gepackt und auf den Speicher gestellt...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Die "Piracher Tanzlmusi" wird beim "Hoagarten" für gemütliche Stimmung sorgen und gelegentlich auch zum Mitsingen einladen. − Foto: Gerlitz

Dass die Lichtmesszeit in Burgkirchen/Alz Ausstellungszeit ist, hat sich mittlerweile eingebürgert...



16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. − Foto: Alexander Auer

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Schwer begeistert waren die Fans von den Kastelruther Spatzen, mit denen nach einer Pause wegen einer Herz-OP auch Bandleader Norbert Rier wieder auf der Bühne stand. − Foto: Graf

Die Kastelruther Spatzen haben auf ihrer Tournee 2018 mit dem Titel "Die Tränen der Dolomiten" am...