• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hamburger Tennis-Turnier  |  19.06.2017  |  17:34 Uhr

Alexander Zverev widerspricht Stich: Gibt keinen Vertrag

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auf dem Weg zum etablierten Top-Ten-Spieler geht Alexander Zverev konsequent seinen Weg und lässt sich dabei auch nicht von den Wünschen eines ehemaligen Wimbledonsiegers beirren.

"Mein Ziel in diesem Jahr ist es, und das sage ich heute ganz klar, im November bei den ATP-Tour-Finals in London dabei zu sein", sagte Zverev im westfälischen Halle, wo er am Dienstag mit der Erstrunden-Partie gegen den Italiener Paolo Lorenzi ins Geschehen eingreift.



Eine Teilnahme an seinem Heimatturnier am Hamburger Rothenbaum passt da für Deutschlands große Tennis-Hoffnung nicht in den Terminplan, weshalb Zverev sehr zum Ärger von Turnierdirektor Michael Stich Ende Juli nicht in der Hansestadt aufschlagen wird. Stich hatte die Absage des Zugpferdes in der vergangenen Woche heftig kritisiert und Zverev praktisch Vertragsbruch vorgeworfen. "Mit Alexander haben wir eine Fünfjahres-Vereinbarung, dass er bei seinem Heimatturnier startet. Die gilt noch bis 2018", hatte der frühere Wimbledonsieger gesagt.

Doch Zverev schilderte die Situation nun ganz anders. Er bedauere es sehr, in diesem Jahr nicht in seiner Geburtsstadt dabei sein zu können, sagte der 20-Jährige. Eine feste Vereinbarung mit Stich habe es allerdings nicht gegeben. "Nein, die gab es nie. Ich habe nie etwas unterschrieben, Michael hat auch nie etwas unterschrieben", sagte Zverev. "Wenn es einen Vertrag geben würde, würde ich auch spielen. Da es den aber nicht gibt, muss ich sehen, was für mich und meine Karriere am besten ist", sagte der gebürtige Hamburger. Stich wollte sich am Montag auf dpa-Anfrage nicht erneut zu der Thematik äußern.

Zverev wird sich statt am Rothenbaum nun beim Hartplatz-Turnier in Washington auf die kurz darauf folgenden US Open Ende August/Anfang September vorbereiten. Der Wechsel von Rasen in Wimbledon auf Asche in Hamburg und dann wieder Hartplatz in den USA sei nur sehr schwer zu verkraften. "Deshalb habe ich in den vergangenen Jahren in Hamburg auch immer in der ersten Runde verloren", meinte Zverev.

In diesem Jahr will die aktuelle Nummer zwölf der Welt deshalb einiges anders machen, schließlich will Zverev endlich einmal bei einem Grand Slam ins Achtelfinale. Zuletzt bei den French Open in Paris war bereits in der ersten Runde Schluss, wodurch Zverev plötzlich viel Zeit zum "Golfen und Angeln in Monte Carlo" hatte, wie er erzählte. Danach folgte ein erster Trainingsblock auf Rasen in London, der in der vergangenen Woche beim Turnier in s'Hertogenbosch immerhin schon einmal für den Einzug ins Halbfinale reichte.

"Ich fühle mich gut, bin gut vorbereitet", sagte Zverev in Halle, wo es im Achtelfinale zum Duell mit Philipp Kohlschreiber kommen könnte. Der Davis-Cup-Kollege gewann sein Auftaktmatch am Montag gegen den Portugiesen Joao Sousa in drei Sätzen, wozu ihm Zverev bei den direkt aufeinander folgenden Pressekonferenzen anständig gratulierte.

"Ich freue mich für dich", sagte Zverev mit einem Lachen. Er selbst muss aber erst einmal die erste Hürde gegen Lorenzi meistern, um das deutsche Duell perfekt zu machen. Auch, um seinem großen Ziel London einen weiteren, kleinen Schritt näher zu kommen.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Wer mit dem Handy am Steuer erwischt wird, muss ab dem 19. Oktober tiefer in die Tasche greifen. Teurer wird es auch für Verkehrsteilnehmer, die Rettungsgassen blockieren. −Symbolfoto: dpa

Höhere Geldstrafen für blockierte Rettungsgassen, Fahrverbote bei Handynutzung am Steuer: Ab dem 19...



Die Polizei sucht nach dieser Frau. − Foto: Polizei/dpa

In Schwaben ist eine 35-Jährige möglicherweise Opfer eines Kapitalverbrechens geworden...



Im Medienzentrum diskutieren Michael Stoschek (v.l.), Matthias Wissmann, Moderatorin Ursula Helller, Matthias Müller und Dr. Philipp Rösler über die Zukunft der Automobilindustrie. − Foto: Jäger

Volkswagen wehrt sich gegen Forderungen nach einem politisch vorgegebenen Ende des...



Der zugemüllte Münchner Marienplatz. − Foto: dpa

Kurz vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und Celtic Glasgow haben Fans der...



In Straubing werden alte Polizeiuniformen zu Taschen und Rucksäcken verarbeitet. Am Donnerstag beginnt der Verkauf der Produkte in einem Online-Shop. − Foto: dpa

Alte Uniformen der bayerischen Polizisten in den Farben Grün und Beige werden nicht alle entsorgt -...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Thomas de Maizière (M) besucht eine Moschee im niedersächsischen Ronnenberg. Der Bundesinnenminister hat sich in der Diskussion um einen muslimischen Feiertag zu Wort gemeldet. Foto: dpa

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Überlegung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur...



In eine Rettungsgasse preschte ein Münchner Verkehrsrowdy und erfasste mit seinem SUV einen Lastwagenlenker aus Tittmoning, der schwer verletzt wurde. − Foto: Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck

Ein rücksichtsloser SUV-Fahrer hat auf der Autobahn 96 München-Lindau in einer Rettungsgasse einen...





Am Neufahrner Bahnhof ist im Sommer 2018 für Bahnreisende Schluss. Die Strecke wird voll gesperrt, um die Neufahrner Kurve fertigstellen zu können. − Foto: dpa

Sie ist eine der beiden wichtigsten Bahnanbindungen für Niederbayern, die Strecke zwischen Landshut...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



In Bayern gibt es den meisten wilden Wald: Über zehn Prozent beträgt der nicht genutzte Anteil der Bayerischen Staatsforsten im Freistaat. − Foto: Bäumel-Schachtner

Nirgendwo gibt es so viel wilden Wald wie in Bayern. 81800 Hektar des Staatsforsts werden sich...



Vroni Brunner (Senta Auth) diskutiert mit Karli Kurz (Henner Quest) über den Christkindlmarkt im Brunnerwirt, dem Treffpunkt in dem erfundenen Serienort Lansing. − Foto: BR

Sogar den Söder wollte man in der Serie haben. Und da es praktisch niemanden gibt...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.










Kurkonzert

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Pullman Music Festival

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country-, Country Rock- und Rockabilly-Musik.
Konzert

20.10.2017 /// 15:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

mit dem Gastensemble Trio Violanjo.
mehr
DISNEY ON ICE

21.10.2017 /// 14:00 Uhr /// Olympiahalle /// München

Santa Maria - PS2

21.10.2017 /// 15:00 Uhr /// Deutsches Theater /// München

Beethoven 7. Sinfonie

21.10.2017 /// 15:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

mehr
mehr