• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.11.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Bis fünf Uhr morgens  |  17.07.2017  |  13:16 Uhr

Kein Tanz, aber Drinks: Federers Wimbledon-Party

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Roger Federers Tanz beim Champions Dinner mit Wimbledonsiegerin Garbiñe Muguruza fiel leider aus. "Es gab keine Musik und keine Tanzfläche", erzählte der Schweizer, als er nach einer äußerst kurzen Nacht noch einmal auf der Anlage des All England Clubs erschien.

Bis fünf Uhr morgens feierte der bald 36 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz im eleganten schwarzen Anzug mit schmaler schwarzer Krawatte seine historische Tat des achten Triumphes auf dem Heiligen Rasen.



"Ich habe zu viele zu unterschiedliche Drinks gehabt", verriet Federer schmunzelnd. Obwohl sichtlich angeschlagen und mit leicht belegter Stimme, stellte er sich in heller Jeans und hellblauem T-Shirt den Fragen der Weltpresse, die seine Leistung bereits mit Titelseiten und heroischen Schlagzeilen gewürdigt hatte.

"Mit ihm ist der Katalog der Superlative seit langem ausgeschöpft. Roger Federer schreibt einen überwältigenden Roman ohne Ende", schrieb "Le Figaro". Für den "Telegraph" ist der nun 19-malige Grand-Slam-Sieger und älteste Wimbledon-Champion im Profitennis "Teil der britischen Sportgeschichte, eine Dauerausstellung, von der man sich wünscht, sie würde nie geschlossen".

Und so schnell wird das auch nicht geschehen. Wenn er gesund bleibt, seine Turniere auch weiterhin "clever plant", wie er es formulierte, und die Lust seiner Familie mit den vier Kindern auf die strapaziösen Reisen rund um die Welt nicht nachlässt, wird Federer seiner Sportart noch eine Weile erhalten bleiben. Natürlich hätte es für einen Rücktritt keinen passenderen Moment geben können als jene Nachmittagsstunden des 16. Juli 2017 nach dem ungefährdeten 6:3, 6:1, 6:4 gegen den von Blasen am Fuß gehandicapten Marin Cilic.

14 Jahre nach seinem ersten und fünf Jahre nach seinem bis dahin letzen Wimbledon-Triumph hatte sich Federer tatsächlich noch einmal in den Siegerlisten verewigt. Zum achten Mal. So oft wie kein anderer Profi vor ihm. "Unglaublich, wie sich meine Karriere hier widerspiegelt", sagte er. Doch ein Rücktritt war nie ein Thema.

Im Gegenteil: Während seine Kontrahenten Andy Murray und Novak Djokovic mit Blessuren und Verschleißerscheinungen ihres Körpers zu kämpfen haben und möglicherweise länger pausieren müssen, wirkt Federer als stünde die Quelle der ewigen Jugend bei ihm zu Hause in der Schweiz. "Er steht weniger als einen Monat vor seinem 36. Geburtstag, aber die letzten zwei Wochen hat er über die Tennisplätze getanzt wie ein Teenager in der Disco", schrieb "The Independent".

Der goldene Siegerpokal stand auf dem Tisch neben Federer, unzählige Aufnahmegeräte lagen vor ihm. "Die werde ich alle behalten, das wird ein gutes Geschäft", scherzte Federer. Ausführlich ließ er noch einmal das vergangene Jahr Revue passieren mit der sechsmonatigen Verletzungspause in der zweiten Hälfte und dem wundersamen Comeback mit dem Titel bei den Australian Open Anfang 2017.

Er philosophierte über das Punktsystem für die Weltrangliste, die mentale Herausforderung eines zweiwöchigen Grand-Slam-Turniers oder seine Erkältung, die ihn während der Wimbledon-Wochen plagte.

Erst einmal gönnt sich Federer nun ein paar Tage Pause. "Ich will das Ganze jetzt auch genießen", sagte er. Und im kommenden Jahr würde er am liebsten den Sonntagabend erneut in der Londoner Guildhall verbringen. Vielleicht gibt es dann auch wieder eine Tanzfläche.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Im Fokus anderer Clubs: Sascha Marinkovic. − Foto: Lakota

Mit Rückenwind reist der SV Wacker Burghausen am heutigen Samstag in der Fußball-Regionalliga Bayern...



Am Wochenende wird es grau und neblig. Foto: dpa

Es bleibt grau und neblig: Die Menschen im Freistaat erwartet am Wochenende typisches...



In der Kita St. Konrad sind derzeit 14 Kinder. Ihre Eltern müssen bald keine Gebühren mehr bezahlen. − Foto: Mayerhofer

Dass Familien in Burghausen keine Kindergartengebühren bezahlen müssen, ist schon jahrelang ein...



Feuerwehrmann Rudi Heimann hatte vergangene Woche Gaffer auf der A3 mit Wasser bespritzt. Jetzt hat er ein Lied aufgenommen. − F.: Antenne Bayern/News5

Feuerwehrmann Rudi Heimann (56) hat mit seiner Wasserspritz-Aktion gegen Gaffer an einer...



Im vergangenen Jahr war es "Fly sein", diesmal ist das Jugendwort des Jahres "I bims" (für ältere Herrschaften: "Ich bin"). Foto: Peter Kneffel/dpa

"I bims" ist das "Jugendwort des Jahres". Es bedeutet "Ich bin", wie der Langenscheidt-Verlag am...





"Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist auch weiterhin notwendig", sagt Agrarminister Helmut Brunner. − F.: dpa

Bayerns Agrarminister Helmut Brunner hat eine Forderung der Grünen nach einem schrittweisen Verzicht...



Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota

Derbysieg für den SV Schalding-Heining: Im Heimspiel gegen Wacker Burghausen lag der Regionalligist...



Archivfoto: Sven Hoppe/dpa

Die CSU sinkt weiter in der Gunst der Wähler. Nach einer aktuellen Umfrage des...



Horst Seehofer (CSU) spricht neben Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (r) und Generalsekretär Andreas Scheuer am Freitag in Berlin nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche aus der parlamentarischen Gesellschaft. Spitzenvertreter aus CDU, CSU, FDP und Grüne beraten bei den Jamaika Sondierungsgesprächen über die Aufnahme von Koalitionsverhandlung zur Bildung einer Regierung Foto: Michael Kappeler/dpa

Das Pokern war nervenzehrend. Die "Jamaikaner" rangen fast bis zum Morgengrauen...



Um Gaffer am Filmen zu hindern, haben Feuerwehrmänner am Donnerstagmorgen bei einem Unfall mit drei Toten auf der A3 mit einem Wasserstrahl auf vorbeifahrende Fahrzeuge gespritzt. − Foto: News5

Die Strafen steigen, Bayern lässt mitunter Sichtschutzwände in Stellung bringen - durchschlagenden...





Vier Jugendliche haben in einer Asylunterkunft in Falkenfels im Landkreis Straubing-Bogen randaliert. −Symbolfoto: PNP

Weil sie nach eigenen Angaben unzufrieden mit ihrer Unterbringung waren, haben vier jugendliche...



Die Stimmung während des Leichenschmauses kippt, als die Tänzerin Lola Sapristi (Katrin Baumgartner, vorne) als ungebetener Gast eine überraschende Botschaft kundgibt. − Foto: Englschallinger

Düstere Szenen spielen sich ab in dem "geistreichen" Theaterstück, welches die Heimatbühne...



Im Restaurantführer "Guide Michelin" sind auch dieses Jahr wieder einige Restaurants aus der Region ausgezeichnet worden. − Foto: dpa

Mit dem "Atelier" im Hotel "Bayerischer Hof" in München hat Bayern ein weiteres Restaurant mit drei...



Bei einem Wildunfall in Kössen ist ein Hirsch vor ein Auto gesprungen und hat die Windschutzscheibe durchschlagen. Vater und Sohn im Auto wurden jeweils verletzt. − Foto: dpa

Abruptes Ende eines Skiausflugs für Vater und Sohn aus dem Landkreis Traunstein: Bei der Fahrt auf...



"Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist auch weiterhin notwendig", sagt Agrarminister Helmut Brunner. − F.: dpa

Bayerns Agrarminister Helmut Brunner hat eine Forderung der Grünen nach einem schrittweisen Verzicht...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.