• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




WM in London  |  12.08.2017  |  23:30 Uhr

WM-Drama zum Abschied: Usain Bolt stürzt in die Rente

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 165 / 424
  • Pfeil
  • Pfeil




Sturz statt Sieg, Drama statt goldenes Dutzend: Usain Bolts einmalige Sportkarriere ist mit einem Sturz im Staffelfinale fast schon tragisch zu Ende gegangen.

Der schnellste Sprinter der Welt strauchelte am Samstagabend bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London als Schlussläufer von Jamaikas Staffelquartett 50 Meter vor dem Ziel.





Als um 22.03 Uhr Ortszeit alles aus und vorbei war, musste der 30-Jährige von seinen Staffelkumpels Omar McLeod, Julian Forte und Yohan Blake getröstet werden. Zu WM-Beginn hatte Bolt immerhin noch Bronze über 100 Meter geholt.

Die Lichtgestalt der Leichtathletik am Boden - eine seltene Szene. Eigentlich wollte der schnellste Mann der Welt mit dem zwölften WM-Titel in die Sport-Rente gehen - doch es sollte nicht sein. Dass die Briten am Ende überraschend Gold holten, geriet an diesem Abend zu einer Randnotiz.

Der überragende Sprinter der vergangenen zehn Jahre hat acht olympische Goldmedaillen geholt, fünf Weltrekorde aufgestellt und unzählige Rennen gewonnen. Mit seinen Erfolgen verschaffte der schnellste Mann der Welt seiner olympischen Sportart enorme Anziehungskraft. Seine berühmte Bogenschütze-Siegerpose wurde zum Markenzeichen, das inzwischen Millionen Menschen kennen.

Doch Statistiken zählten an diesem denkwürdigen Abend, an dem auch die deutschen Leichtathleten für viel Medaillenglanz sorgten, nicht: Die 56 000 Zuschauer im vollen Olympiastadion, wo Bolt 2012 gleich dreimal triumphierte, litten mit Jamaikas Nationalhelden. Schon beim Vorlauf hatten sie Bolt immer wieder mit Sprechchören und Standing Ovations gefeiert.

"Die Energie in diesem Stadion ist wirklich außergewöhnlich", sagte er. Der Abschied von seinen Fans werde ihm schwerfallen. Ein bisschen Wehmut war dabei, aber Bolt: "Ich bin happy. Ich bin gesegnet."

Am 21. August wird Bolt 31, dann ist der sprintende Mulimillionär zum Sportpensionär. Dass er in London über 100 Meter nur Bronze holte und dem ehemaligen Dopingsünder Justin Gatlin aus den USA zu Gold gratulierte, hat ihm nicht geschadet. Im Gegenteil: Die ganze Welt hat gesehen, dass Bolt auch verlieren und in der Niederlage Größe zeigen kann.

Usain St. Leo Bolt ist heute einer der bekanntesten Menschen auf diesem Planeten und ein Jahrhundertsportler wie Muhammad Ali. Rund 4,8 Millionen Follower hat er auf Twitter, 18,8 Millionen folgen ihm auf Facebook, 7,4 Millionen bei Instagram. Schon nach seinem 200-Meter-Triumph bei den Olympischen Spielen 2012 in London verkündete er: "Ich bin jetzt eine Legende. Ich bin der großartigste lebende Athlet."









Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Professor Ingo Froböse sieht Tätowierungen bei Profi-Sportlern skeptisch. −Foto: dpa

Profifußballer und Rockstars haben viele Gemeinsamkeiten: Sie präsentieren sich auf großen "Bühnen"...



Unfall auf der B299 im Landkreis Kelheim. − Foto: News5/Pieknik

Ein 33 Jahre alter Motorradfahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Auto auf der Bundesstraße 299 im...



Die Österreichische Spezialeinheit Cobra war bei dem Einsatz gegen die Rockergruppierung "United Tribuns" beteiligt. −Symbolfoto: dpa

In Zusammenarbeit mit bayerischen Polizisten sind in Österreich ein 42-Jähriger aus dem Bezirk...



Abgeknickte Bäume sind in Hauzenberg (Landkreis Passau) zu sehen. Das Unwetter vom Freitagabend hat die Bauern in der Region schwer getroffen. - Foto: dpa

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



"Abfall", "Videoüberwachung" und "Regierungsbezirk Wolfgang – Mein Wort ist hier Gesetz" steht auf dem Briefkasten von P. − Foto: dpa

Die Grenzen des "Regierungsbezirks Wolfgang" sind noch da. Um sein Grundstück hat der Hausherr lange...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Der Euronics-Markt in Burghausen wird bald als MediaMarkt geführt werden. −Symbolbild: Wölfl

Der Elektronikfachmarkt Euronics XXL in Burghausen (Landkreis Altötting) wird ab 1...



Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (3.v.l.) ließ sich von (v.l.) WBV-Vorsitzendem Max Nigl, Kreisobmann Hans Koller, Landrat Franz Meyer, Generalsekretär Andreas Scheuer und MdL Gerhard Waschler das Ausmaß der Forstschäden in Thyrnau zeigen. − Foto: Zechbauer

Zwei Tage nach der Sturmkatastrophe hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Landkreis Passau...



Wo einst die Zuschauer saßen, herrscht jetzt Chaos. Vor Mario Eick und Sabine Sommer breitet sich das ganze Ausmaß der Zerstörung aus. Alles verursacht durch die umgestürzte Linde. − Fotos: Wölfl

Über 400 Jahre alt, mehr als 23 Meter hoch und voller Schatten spendender Blätter...



"Ich verstehe nicht, warum Frauen nicht aufbegehren", sagt Johanna Uekermann. "Wir brauchen einen Kulturwandel", fordert die Juso-Bundesvorsitzende. Nötig dazu sei aber auch, dass Frauen in den Parteien sichtbarer werden. Daran arbeitet die 29-Jährige. −Foto: Uekermann

Kurz vor dem Politischen Aschermittwoch verbreitete die CSU über den Kurznachrichtendienst Twitter...



Die Videoüberwachung soll in Bayern ausgebaut werden. −Symbolfoto: dpa

Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.










Kurkonzert

24.08.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Konzert

24.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Aussichtskanzel Kastensteinerwand /// Bischofswiesen

"Alphornbläser, a Gsangl und a Musi".
Jazz am Bichl

24.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Am Bichl /// Burghausen

"Groove Unit" - Funk- & Soul-Klassiker. Bei sehr schlechtem Wetter: im Cafè am Bichl. Eintritt frei.
mehr
Festival "Gern Geschehen"

25.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Theatron im Schlosspark (SchlossÖkonomie) /// Eggenfelden

"Die Sauna", "Streaming Satellites" und "Granada". Bummeln, Bands & Brotzeit.
La clemenza di Tito

25.08.2017 /// 19:00 Uhr /// Die Glocke /// Bremen

Erc Dombim

25.08.2017 /// 19:30 Uhr /// Saturn-Arena /// Ingolstadt

mehr
mehr