• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Amateurhafte Fehler  |  07.02.2018  |  22:02 Uhr

Mainzer Gastgeschenke bescheren Frankfurt Pokal-Halbfinale

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Drei Gastgeschenke haben Eintracht Frankfurt den Weg ins DFB-Pokal-Halbfinale geebnet. Die Hessen gewannen ein einseitiges Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 mit 3:0 (1:0) und sind jetzt nur noch einen Sieg von der erneuten Endspiel-Teilnahme in Berlin entfernt.

"Wir sind froh, zum zweiten Mal nacheinander im Halbfinale zu stehen und hoffen, jetzt auch erneut das Endspiel zu erreichen", sagte Frankfurts Trainer Nico Kovac.





Sein Mainzer Kollege Sandro Schwarz, der seine Spieler unmittelbar nach dem Abpfiff zu einer ersten Aussprache in der Kabine versammelte, war dagegen auf 180. "Das Verhalten der Mannschaft war heute grob fahrlässig. Das müssen wir in aller Schärfe ansprechen. So haben wir keine Chance, in keiner Liga", schimpfte Schwarz und kündigte weitere Gespräche an: "Wenn wir solch ein Bild abgeben, wird das Mainz 05 nicht gerecht."

Sichtlich geladen war auch Defensivspieler Nigel de Jong. "Das war ein Tiefpunkt", sagte der ehemalige niederländische Nationalspieler. "Was wir heute gezeigt haben, geht einfach nicht. Das war wie Amateure."

Dem ersten Frankfurter Tor durch Ante Rebic ging in der 17. Minute ein schwerer Fehler des Mainzer Torwarts René Adler voraus. Das 2:0 war ein Eigentor durch Alexander Hack (53.), vor dem dritten Treffer durch Omar Mascarell verlor der Mainzer Verteidiger völlig unnötig den Ball (62.). Die Eintracht erreichte dadurch vor 48 200 Zuschauern zum 13. Mal ein Pokal-Halbfinale, das am kommenden Sonntag in der ARD-Sportschau ausgelost wird.

Über ganz schwache Mainzer würde man nach einem Bundesliga-Spiel sagen: Sie spielten wie ein Absteiger. Zu allem Überfluss sah Mittelfeldspieler Danny Latza in der 82. Minute nach einem Frustfoul dann auch noch die Rote Karte. "Die Mannschaft hat nicht das gezeigt, was wir uns vorgenommen haben", kritisierte Sportvorstand Rouven Schröder. "Das schmerzt natürlich."

Bei den Mainzern hütete erstmals nach dreieinhalb Monaten Verletzungspause wieder Ex-Nationalkeeper Adler das Tor. Er hatte sich beim Zweitrunden-Pokalspiel gegen Holstein Kiel am Oberschenkel verletzt. Sein Vertreter Robin Zentner war am Mittwoch wegen einer Augapfel-Prellung nicht im Kader. Stürmer Anthony Ujah spielte zum ersten Mal seit seiner Rückkehr aus China wieder von Anfang an für Mainz.

Doch die Eintracht dominierte von Beginn an und hatte in der Anfangsphase durch Marius Wolf (6.), Rebic (9.) und Marco Russ (11.) drei Chancen. Die Führung fiel daher verdient, wenn auch kurios: Bei einem Rückpass verstolperte Adler den Ball, Wolf legte auf Rebic und der schob ins Tor ein.

Die erste nennenswerte Gelegenheit hatten die Gäste im zweiten Durchgang - bezeichnender Weise durch eine verunglückte Flanke von Daniel Brosinski, die auf dem Frankfurter Tornetz landete. In der Folge wurde Mainz etwas stärker, brachte sich jedoch dann mit einem neuen Fehler weiter ins Hintertreffen: Eine Hereingabe von Sebastien Haller grätschte Hack ins eigene Tor.

Knapp zehn Minuten später machte Mascarell alles für die Eintracht klar. Hack verlor den Ball am eigenen Strafraum an den Spanier, der den herausstürmenden Adler überlupfte und so den dritten Frankfurter Treffer erzielte. Nun träumt die Eintracht von einer Finalteilnahme wie im Vorjahr - ganz besonders Mittelfeldspieler Kevin Prince Boateng. "Ich muss da hin", sagte der gebürtige Berliner. "Das ist meine Heimat."

Frankfurt Marius Wolf hat sich in der Partie eine schwere Schulterprellung zugezogen. "Es ist zum Glück nichts kaputt, aber sehr schmerzhaft", berichtete Eintracht-Trainer Niko Kovac nach der Partie. "Ich hoffe, dass wir ihn für die nächsten Wochen nicht verlieren." Wolf war in der Vorsaison wegen einer Schulterverletzung lange ausgefallen.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke in einem Gefängnis in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate): Seine Mutter kämpft für seine Freilassung. − Foto: Wilke

Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke aus Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) in den...



Trotz Sonnenscheins soll es zu Anfang nächster Woche eisig kalt in der Region werden. − Foto: dpa

Es wird kalt in der Region – bitterkalt. "Vor uns liegt die kälteste Phase des Winters"...



Dieses Bier ist schwer in Ordnung! Mit dem Donald-Trump-Signature-Move aus zusammengepresstem Daumen und Zeigefinger preist Peter Mertens sein Dump-Beer an – oder wie es der Mann mit der roten Krawatte formulieren würde: "The greatest beer that God ever created!" −F.: Thois/pm-designzirkus

Ein kreativer Grafiker aus Truchtlaching (Landkreis Traunstein) schenkt Populisten und...



Beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Obermotzing bei Aholfing im Landkreis Straubing-Bogen ist hoher Sachschaden entstanden. − Foto: Alexander Auer

Ein großes Feuer hat es in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Aholfing im Landkreis...



Die Spieler des FC Bayern München feiern mit ihren Fans den 5:0-Kantersieg gegen Besiktas Istanbul am Dienstagabend mit den Fans in der Allianz Arena in München. − Foto: dpa

Von einem entspannten Betriebsausflug in die Türkei wollte Jupp Heynckes trotz des "Kantersieges"...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



Yunus Karayün (32) wurde in Kirchanschöring freigestellt, Ex-Profi Michael Kostner (49) übernimmt. − Foto: Butzhammer

Knapp zwei Wochen vor dem Frühjahrsrunden-Auftakt der Fußball-Bayernliga Süd hat der...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...





Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. − Foto: dpa

CDU-Chefin Angela Merkel will die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer als...



Die Kombinierer Fabian Riessle (r-l), Eric Frenzel, Johannes Rydzek aus Deutschland laufen auf der Strecke. − Foto: Daniel Karmann/dpa

Angeführt von Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek sind die deutschen Kombinierer zu einem...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.