• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ehre für Kombinierer  |  08.02.2018  |  15:02 Uhr

Fahnenträger Frenzel brauchte 26 Stunden bis Pyeongchang

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eric Frenzel hatte sich auf den letzten Metern der Reise in den Olympiaort Pyeongchang in einen dicken grauen Schal gemummelt, um sich vor der Kälte zu schützen.

Der Nordische Kombinierer schaute nach einer beschwerlichen Anreise in die südkoreanische Bergregion müde aus der Wäsche. Dennoch war er glücklich nach dem 26-stündigen Trip. "Es ist eine große Ehre, die Fahne einer Nation bei den Olympischen Spielen zu tragen", sagte er, als er am späten Donnerstagabend (Ortszeit) endlich im Deutschen Haus auf einem Golfareal bei Pyeongchang angekommen war.

Für Alfons Hörmann, den Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, ist Frenzel eine erstklassige Wahl. "Eric ist so etwas von bodenständig und in jeder Hinsicht ein Vorbild", sagte Hörmann. "Das Team wird sich hinter dem Vorzeigeathleten Eric Frenzel versammeln und den unabdingbar notwendigen Mannschaftsgeist entwickeln."

Olympia-Fans und die Mitglieder des deutschen Teams bei den Winterspielen in Südkorea hatten ihn zum Fahnenträger für die Eröffnungsfeier gekürt. Am Mittwoch war bereits durchgesickert, dass der 29-jährige Sachse die deutsche Mannschaft an diesem Freitag ins Olympiastadion von Pyeongchang führen darf. Er ist der erste Kombinierer, dem diese Ehre zuteil wird, seit dem Schwarzwälder Urban Hettich 1980 in Lake Placid.

Neben Frenzel, auf den 31,4 Prozent der Stimmen entfallen waren, hatten dieses Mal auch Eisschnellläuferin Claudia Pechstein (24,5 Prozent), Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff (18,7), Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg (16,7) und Rodlerin Natalie Geisenberger (8,7) zur Wahl gestanden. Für Frenzel war das Ergebnis der Wahl "eine große Überraschung. Ich habe mich riesig gefreut".

Frenzel folgt als Fahnenträger bei Winterspielen auf die frühere Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch. Für die war die Rolle der Fahnenträgerin in Sotschi offenbar ein Ansporn, gewann sie doch anschließend Gold in der Super-Kombination.

"Es wäre eine tolle Sache, wenn ich das auch so machen könnte wie Maria", sagte der Kombinierer. "Ich fühle mich jedenfalls bereit, ordentliche Wettkämpfe zu machen. Ich bin sehr optimistisch." Insbesondere die Fortschritte, die er zuletzt im Training gemacht hatte, stimmten ihn zuversichtlich, dass er an seinen Erfolg von 2014 anknüpfen kann. Damals gewann er im Einzelwettbewerb von der Normalschanze Gold und Silber mit dem Team.

Frenzels Anreise war mühsam. Zunächst hatte er wegen einer Software-Panne am Flugzeug rund sechs Stunden Verspätung beim Abflug in München und dann gab es nach der Landung in Seoul auch noch einige Probleme mit dem Sperrgepäck. Zuletzt hatte auch noch der Schnellzug, der ihn quer durchs Land nach Pyeongchang brachte, etwas Verspätung.

"Im Flugzeug konnte ich immerhin sieben Stunden schlafen", erklärte er und kündigte an, noch ein Weilchen wach zu bleiben. Denn die Kombinierer wollen ihren Rhythmus wegen der ungewohnt späten Wettkampfzeiten nicht komplett an den Tag in Südkorea anpassen. "Wir werden spät zu Bett gehen und lange schlafen", sagte er.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke in einem Gefängnis in Al Ain (Vereinigte Arabische Emirate): Seine Mutter kämpft für seine Freilassung. − Foto: Wilke

Seit 9. Oktober sitzt Christian Wilke aus Landau an der Isar (Landkreis Dingolfing-Landau) in den...



Trotz Sonnenscheins soll es zu Anfang nächster Woche eisig kalt in der Region werden. − Foto: dpa

Es wird kalt in der Region – bitterkalt. "Vor uns liegt die kälteste Phase des Winters"...



Dieses Bier ist schwer in Ordnung! Mit dem Donald-Trump-Signature-Move aus zusammengepresstem Daumen und Zeigefinger preist Peter Mertens sein Dump-Beer an – oder wie es der Mann mit der roten Krawatte formulieren würde: "The greatest beer that God ever created!" −F.: Thois/pm-designzirkus

Ein kreativer Grafiker aus Truchtlaching (Landkreis Traunstein) schenkt Populisten und...



Beim Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Obermotzing bei Aholfing im Landkreis Straubing-Bogen ist hoher Sachschaden entstanden. − Foto: Alexander Auer

Ein großes Feuer hat es in der Nacht auf Mittwoch in der Gemeinde Aholfing im Landkreis...



Die Spieler des FC Bayern München feiern mit ihren Fans den 5:0-Kantersieg gegen Besiktas Istanbul am Dienstagabend mit den Fans in der Allianz Arena in München. − Foto: dpa

Von einem entspannten Betriebsausflug in die Türkei wollte Jupp Heynckes trotz des "Kantersieges"...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...



Yunus Karayün (32) wurde in Kirchanschöring freigestellt, Ex-Profi Michael Kostner (49) übernimmt. − Foto: Butzhammer

Knapp zwei Wochen vor dem Frühjahrsrunden-Auftakt der Fußball-Bayernliga Süd hat der...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...





Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. − Foto: dpa

CDU-Chefin Angela Merkel will die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer als...



Die Kombinierer Fabian Riessle (r-l), Eric Frenzel, Johannes Rydzek aus Deutschland laufen auf der Strecke. − Foto: Daniel Karmann/dpa

Angeführt von Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek sind die deutschen Kombinierer zu einem...







Anzeige
Professionelles Heimtraining für Zuhause: Mit einem Kettler Heimtrainer Fahrrad zielgerichtet die Ausdauer verbessern.