• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Biobrennstoff  |  23.11.2017  |  12:28 Uhr

Israelische Forscher verwandeln Hühnerkot in eine Art Kohle

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Forscher aus Israel haben Geflügelkot in eine Art Kohle verwandelt. Die Exkremente von Truthähnen, Hühnern und anderem Geflügel könnten in Zukunft rund zehn Prozent der Kohle bei der Stromherstellung ersetzen, meint Professor Amir Gross von der Universität Ben Gurion (BGU) in Beerscheva.

Die Studie wurde in der jüngsten Ausgabe des Fachjournals "Applied Energy" veröffentlicht.

Das Verfahren habe mehrere umweltfreundliche Vorzüge, sagte Gross der Deutschen Presse-Agentur. "Geflügelkot ist eine Belastung für die Umwelt und er enthält Krankheitserreger." Die Behandlung löse dieses Problem. "Aus diesem Abfall entsteht dann eine alternative Energiequelle in Form von Kohle."

Insgesamt entstehe mehr Energie, als bei dem Verfahren hineingesteckt werde, sagte Gross. Diese Kohle diene als Alternative zu fossilen Brennstoffen. Mit der Herstellung der alternativen Energiequelle könne die Treibhausgasemission verringert werden.

In der Studie verglichen die Forscher die Herstellung von Bio-Kohle, die in der Regel aus Pflanzenresten hergestellt wird, mit der von Hydro-Kohle aus Geflügelkot. "Unsere Schlussfolgerung ist, dass Hydro-Kohle mit weniger Energie und Umweltbelastung hergestellt werden kann", sagte Gross. Die Hydro-Kohle produziere außerdem 24 Prozent mehr Energie als die Bio-Kohle.

Der Geflügelkot wurde dabei mit einem Verfahren behandelt, das sich Hydrothermale Carbonisierung (HTC) nennt und im Grunde schon sehr alt ist. Dabei wurde in der Studie feuchte Biomasse in einem Druckgefäß bei Temperaturen von bis zu 250 Grad erhitzt. Der Prozess ahmt die natürliche Kohleentstehung binnen weniger Stunden nach. Bei der Herstellung von Bio-Kohle aus Pflanzen sind in der Regel höhere Temperaturen nötig.

Es gebe auch weitere Vorteile im Vergleich zu Biobrennstoffen aus Pflanzen, sagte Gross. "Wenn man dafür etwa Mais anpflanzt, wird der Boden belastet, es müssen Düngemittel genutzt werden, und die Nahrung kommt nicht Menschen oder Tieren zugute." Die aus dem Geflügelkot entstandene Kohle habe keinen unangenehmen Geruch, betont Gross. "Es riecht nicht nach Geflügel oder Kot, sondern nach Kohle."

Bei dem Kreislauf werden zum Beispiel Körner in Hühnern zu Kot umgewandelt. Während der Verbrennung der Hydro-Kohle entstehen grob gerechnet etwa ebenso viele Kohlendioxidmoleküle, wie die Pflanze zum Wachsen der Körner aus der Luft gezogen hat.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





16 Fahrzeuge sind nach ersten Erkenntnissen in einen Unfall auf der A93 im Landkreis Kelheim verwickelt. Drei Menschen wurden verletzt. −Symbolfoto: Wolf

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmittag auf der A93 im Landkreis Kelheim ereignet...



Dichter Schnee fällt am Freyunger Stadtplatz. −Foto: Jennifer Jahns

Die Bayern erwartet am Mittwoch ein ungemütlicher Tag mit eisigem Wind sowie Regen...



Nachdem ein Mercedes am Dienstagnachmittag auf der A9-Talbrücke Trockau (Lkr. Bayreuth)mit einem Sattelzug kollidierte, konnten zwei Autos konnten nicht mehr bremsen. Einer der Wagen erfasste den Mercedes-Fahrer der darauf hin von der Brücke stürzte. − Foto: NEWS5/Fricke

Mit einem harmlos scheinenden Autounfall begann am Dienstagnachmittag eine Unfallserie auf der A9...



Mit sogenannten Bodycams, also Kameras, die am Körper getragen werden, wollen sich Polizisten gegen Gewalttaten schützen. Unser Bild zeigt eine Beamtin in München. − Foto: dpa

Es passiert täglich, und es passiert fast überall: Polizisten werden Opfer von Gewalt...



Spektakuläre Bilder: Ein Rotorblatt wurde am Montag im Landkreis Straubing-Bogen von der A3 nach Wiesenfelden transportiert - und musste dabei zeitweise senkrecht aufgestellt werden. − Foto: News 5

Spektakulärer Schwertransport im Landkreis Straubing-Bogen: Am Montag hat eine Spezialfirma ein 67...





Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Nur drei Kurzeinsätze in der Landesliga hatte Tobias Winklharrer (links, hier bei einem Testspiel im letzten Sommer) beim SV Erlbach. Bei Kreisklassen-Aufsteiger TuS Garching erhofft sich der Stürmer mehr Spielpraxis. − Foto: Zucker

Nach der Verpflichtung von Wolfgang Hahn vom SV Wacker Burghausen hat der SV Erlbach am Donnerstag...



Notgedrungen fand der Feld-, Wald- und Wiesen-Lauf in Tacherting-Altenham 2017 erstmals im Frühjahr statt. Ab sofort soll es immer so sein. − Foto: Veranstalter

Zweimal musste der Tachertinger Westerholzlauf im nördlichen Landkreis Traunstein in den vergangenen...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...





Die "neue" Feuerwehr, von links: Walter Haider, Andreas Spermann, Georg Remmelberger, Matthias Heuwieser, Benedikt Dittmann, Veronika Edhofer, Christian Weiser, Peter Pfaffenhuber, Immanuel Eberle und Michael Heuwieser.

Eine stark verjüngte Vorstandschaft ist das Ergebnis der Neuwahl auf der Jahreshaupt-versammlung der...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Der zweite Teil des "Pillerfelds" soll bereits im Herbst erschlossen und bebaubar sein. − Foto: Georg Unterhauser/www.luftbild-traunstein.de

In der ersten Sitzung des neuen Jahres widmete sich der Stadtrat zwei der größten städtebaulichen...



Ab sofort startet die Erfassung der Teilnehmer für ein freiwillige sBlutmonitoring im Raum Altötting. − Foto: dpa

Etwa einen Monat nach dem klaren Ja des Altöttinger Kreistags für ein umfassendes Blutmonitoring zur...



Cybil mit ihren Brüdern und Söhnen sowie einem kleinen Neffen. − Foto: privat

In Pakistan kennt sie jedes Kind. Cybil Chowdhry ist ein Supermodel und ein Fernsehstar...