• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.02.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




In rund 1650 Metern Tiefe  |  09.02.2018  |  10:37 Uhr

Galapagos-Rochen nutzen warme Tiefseequellen für ihre Brut

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Einige Rochen scheinen heiße Tiefseequellen für das Heranreifen ihrer Eier zu nutzen. Die Zeit von der Eiablage bis zum Schlüpfen der Jungtiere ist bei Rochen eine der längsten in der Tierwelt und kann über vierzig Monate dauern.

In der Nähe der Galapagos-Inseln legen die Knorpelfische ihre Eier an Tiefseequellen und kürzen so nach Vermutungen von Forschern diese Zeit ab. Dieses einzigartige Verhalten sei nun erstmals bei vulkanischen Quellen im Meer nachgewiesen worden, wie die Ökologen in der Fachzeitschrift "Scientific Reports" berichten.



Das Team um Pelayo Salinas de León von der Charles-Darwin-Forschungsstation auf der Galapagos-Insel Santa Cruz untersuchte zehn Tage lang Unterwasserquellen, sogenannte Raucher, in einer Tiefe von rund 1650 Metern. Bei den Rauchern handelt es sich um turmartige Gebilden, aus denen sehr heißes Wasser austritt. Je nach Zusammensetzung der Mineralien und anderer Stoffe entsteht der Eindruck einer schwarzen oder weißen Rauchwolke.

Während der Expedition nördlich der Darwin-Insel sei bei einigen schwarzen Rauchern eine hohe Anzahl von Eierkapseln der Rochenart Bathyraja spinosissima festgestellt worden. "Manche Kapseln lagen weniger als einen Meter von einem aktiven Raucher entfernt", schrieben die Wissenschaftler. Zudem hätten Kapselreste darauf hingewiesen, dass die Stelle schon seit Jahren als Brutstätte gedient habe. Ein ähnliches Brutverhalten sei in moderner Zeit nur bei einigen Vogelarten im Südpazifik beobachtet worden. Einen erwachsenen Rochen bekamen die Forscher bei ihrem Tauchgang nicht zu sehen.

Ihre Hypothese sei, dass die Galapagos-Rochen die Entwicklungszeit ihrer Eier aktiv zu reduzieren versuchen, sagte Salinas der Deutschen Presse-Agentur. "Denkbar ist eine Reduzierung von zehn Monaten bis zu einem Jahr." Diese Zeitspanne sei aber spekulativ, weil über die Art Bathyraja spinosissima noch zu wenig bekannt sei. Ihre Entwicklungszeit wird im Moment lediglich anhand von Erkenntnissen über verwandte Arten geschätzt - sie liegt bei 1500 Tagen.

Die Tiefseeforschung sei immer noch sehr aufwendig und teuer, sagte Salinas. Bei der Galapagos-Expedition von 2015 wurden die Proben auf dem Meeresgrund mittels eines Unterwasserroboters gesammelt, der aus Hunderten Meter Entfernung aus einem Forschungsschiff gelenkt wurde. "Das hört sich wie Playstation an, ist aber hoch kompliziert", erklärte der Wissenschaftler.

Nach Angaben der Autoren ist jede vierte Knorpelfischart durch die intensive Fischerei vom Aussterben bedroht. Tiefseearten gelten als besonders gefährdet, weil sie sich langsamer fortpflanzen. Durch ihre Erkenntnisse hoffen die Forscher, zur Entwicklung besserer Schutzstrategien für Rochen beitragen zu können.

An kalten Methanquellen vor Chile in 700 Metern Tiefe hatten Forscher aus Göttingen und Kiel bereits Eier von Rochen gefunden. Im Mittelmeer stießen sie an entsprechenden Quellen auf Ei-Kapseln von Katzenhaien, wie sie 2011 in den "Marine Ecology Progress Series" berichteten. Sie vermuteten, dass die Raubfische ihre Eikapseln gerne an festen Strukturen befestigen. Der Tiefseeboden bestehe ansonsten größtenteils aus Schlamm. "Daher ist es nicht überraschend, dass die Tiere auch Röhrenwurm-Dickichte und Kalksteinauswüchse an Methanquellen als Schutz für den Nachwuchs nutzen", erläuterte das Team um Steffen Kiel, der damals an der Uni Göttingen forschte.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige





Heimlich hat ein Mann in Ansbach seiner Freundin eine Abtreibungspille ins Essen gemischt. Dafür muss er sich nun vor Gericht verantworten. −Symbolfoto: dpa

Wegen versuchter Abtreibung muss sich am Dienstag ein 32 Jahre alter Mann vor dem Amtsgericht...



Vor der ersten Bodenbearbeitung im Frühjahr werden Zwischenfrüchte, die nicht vollständig erfroren sind, oft mit Glyphosat beseitigt. − Foto: dpa

Während der kalten Jahreszeit tut sich auf den Feldern nicht viel. Eine Familie aus dem Stadtgebiet...



Eisplatten, die während der Fahrt von Fahrzeug-Dächern auf die Straße fallen, können schwere Verkehrsunfälle zur Folge haben. −Symbolfoto: dpa

Eis und Schnee sorgen derzeit für glatte Straßen in der Region. Doch auch Eisplatten...



Weil er eine Kalbsleber geklaut hat, wurde ein Mann in München zu einer Geldstrafe in Höhe von 208.000 Euro verurteilt. − Foto: David Ebener/dpa

Ein Mann ist vom Münchner Amtsgericht wegen einer geklauten Kalbsleber zu einer Rekordgeldstrafe von...



So nicht! Auf landwirtschaftlichen Flächen, die schneebedeckt sind, darf keine Gülle ausgebracht werden. Die Düngeverordnung ist hierfür das verbindliche Regelwerk. − Foto: dpa

Viele Bauern warten jedes Jahr fast sehnsüchtig auf den Februar. Nachdem über die Wintermonate sich...





So jubelt ein Olympiasieger: Andreas Wellinger hat im südkoreanischen Pyeongchang Gold gewonnen. − Foto: dpa

Was für ein chaotisches Springen von der Normalschanze und welch ein Triumph für Andreas Wellinger...



Obenauf war Burghausen um Daniel Hofstetter im Test gegen Innsbruck. − Foto: Zucker

Am Samstag geht die Winterpause in der Regionalliga zu Ende, in Bayern höchster Amateurklasse rollt...



Musste erneut operiert werden: Bastian Grahovac − Foto: SV Wacker

Der SV Wacker Burghausen bestreitet am Freitag um 19.30 Uhr sein viertes Vorbereitungsspiel auf die...



Shakehands zur Begrüßung: Ralf Peiß, Sportlicher Leiter beim SV Erlbach, mit Nico Reitberger. Der 18-Jährige ist erst nächste Saison spielberechtigt. − Foto: Verein

Fußball-Landesligist SV Erlbach vermeldet zwei Neuzugänge. Einer davon ist allerdings erst für die...



Augen zu und durch: Erlbachs Tim Schwedes (vorne) im Kopfballduell mit Deniz Enes bei der 1:2-Niederlage von Erlbach im Test gegen Simbach. − Foto: Geiring

Die erste Niederlage im dritten Vorbereitungsspiel kassierte der Fußball-Landesligist SV Erlbach am...





Dass Alkohol legal, Cannabis aber verboten ist, hält Dr. Thomas Rieder, Facharzt für Suchterkrankungen am Bezirksklinikum Mainkofen, aus wissenschaftlicher Sicht für nicht nachvollziehbar. − Foto: Schweighofer

Wenn man mit Dr. Thomas Rieder, Leitender Medizinaldirektor, durch die Station C8 am Bezirksklinikum...



Wirtschaftsexperte Hans-Werner Sinn. − Foto: Michael Kappeler/dpa

Der frühere Chef des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sieht die EU auf dem Weg in eine Transferunion...



Am Stammsitz in Jandelsbrunn (Lkr. Freyung-Grafenau) investiert Knaus Tabbert gerade kräftig – links im Bild die neue Produktionshalle. − Foto: _Seidl

Die Knaus Tabbert GmbH wird als Börsenkandidat gehandelt, wie die PNP aus gut informierten Kreisen...



Die Polizei in Landshut sucht nach zwei Männern, die im Stadtpark eine Frau überfallen haben −Symbolfoto: PNP

Eine Frau ist im Landshuter Stadtpark von zwei Männern überfallen worden. Das Duo forderte bei dem...



Annegret Kramp-Karrenbauer soll neue Generalsekretärin der CDU werden. − Foto: dpa

CDU-Chefin Angela Merkel will die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer als...