• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.09.2016



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Waging am See  |  29.03.2014  |  15:51 Uhr

"Unberechenbar": Neonazi aus Waging wollte Sprengstoff herstellen

von Georg Zehentner

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Benjamin H. aus Waging am See wurde am 6. März vom Amtsgericht Traunstein wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz zu einer Bewährungsstrafe von 16 Monaten und zu einer Geldstrafe von 2000 Euro verurteilt (wir berichteten).  Wie erst jetzt  bekannt wurde, ist der Waginger  ein Aktivist der Neonazi-Kameradschaft Berchtesgadener Land.

Das explosive Material wurde von der Polizei am 21. Dezember 2012 bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt. Vor Gericht ließ sich der  geständige Rechtsextremist vom neonazistischen Szeneanwalt Frank Miksch vertreten. Benjamin H.  hatte im Juni 2012 über das Internet Chemikalien erworben, die zwar frei käuflich sind, zusammengemischt aber als hochexplosives Laborat eine Straftat nach dem Sprengstoffgesetz begründen. Laut dem chemischen Sachverständigen gab es für den Besitz nur eine Erklärung, nämlich die Herstellung von unkonventionellen Spreng- und Brandvorrichtungen.

Laut dem antifaschistischen "a.i.d.a.-Archiv" in München ist der Waginger  langjähriger Aktivist des neonazistischen "Freien Netzes Süd" (FNS) und tritt in der Öffentlichkeit für die "Kameradschaft Berchtesgadener Land" und die "Bürgerinitiative Ausländerstopp München" auf. In der Vergangenheit nahm er auch auf der rechten SS-Gedenkfeier in Karlstein, Bad Reichenhall, teil.

Der Vorfall zeige, welche Gefahr von der Nazi-Szene in der Region ausgehe. Es zeige sich auch, dass sich lokale Neonazis bewaffnen,  kommentiert Anna Jade vom antifaschistischen "rabatz"-Bündnis das Urteil und fordert in einer Pressemitteilung die Zivilgesellschaft in der Region auf, gegen Neonazis aktiv zu werden: "Egal ob sich Neonazis im Pidinger Gasthaus Altwirt zu einem sogenannten heimattreuen Volkstanz oder am Kugelbachparkplatz zum SS-Gedenken treffen, wir meinen, Alt- und Neonazis darf kein Millimeter Platz zugestanden werden!"


Mehr dazu lesen Sie am Samstag, 29. März, in Ihrer Heimatzeitung.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Fast drei Monate lang war Mona Eiberweiser zusammen mit Pächter Gottfried Härtel Wirtin auf der Gamskarkogelhütte. Die Deggendorferin lud dabei auch zum "Bayerischen Frühshoppen" ein – im Angebot waren dabei auch ihre Buchteln. − Fotos: Mona Eiberweiser

Dass sie mal ziemlich gut im Mountainbiken war und 2008 Junioren-Europameisterin wurde...



Hubert Aiwanger. −Foto: dpa

Mit der Forderung nach Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht wollen die Freien Wähler im...



−Symbolbild: Friso Gentsch

Die Hochwald-Nahrungsmittelgruppe hat wegen eines Keims H-Milch verschiedener Marken zurückgerufen...



−Symbolfoto: dpa

Zwei Kleinkinder hat die Polizei am Freitagmorgen aus einem Auto am Stadtplatz in Vilsbiburg...



−Symbolfoto: Wolf

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus ist der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern...





CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. − Foto: dpa

Mit einer Formulierung zu Flüchtlingen stößt CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer auf Ablehnung und...



An dieser Stelle, zwischen Altötting und Kastl, starb am Mittwochabend ein 61-jähriger Österreicher. Warum er und seine Begleiter nicht den parallel verlaufenden Radweg benutzt hatten, ist unklar. − F.: Kleiner

Ein Toter, mehrere Schwerstverletzte – und jede Menge Arbeit für Polizei und...



Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). −Foto: dpa

Ingo Kramer, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)...



−Foto: dpa

Heimlicher Wahlsieger war die AfD schon häufiger. Jetzt wird sie in Berlin erstmals auch mitregieren...



− Foto: Kleiner

Am zehnten Jahrestag des Besuches von Benedikt XVI. ist in Altötting eine Statue zum Gedenken an die...





−Foto: TimeBreak21

Ein Stiertransporter ist am Montagmorgen gegen 6 Uhr am Bruckberg in Marktl am Inn (Landkreis...



Foto: Ratisbona Media

Ein tragischer Unfall hat sich am Donnerstagabend um 18 Uhr in Mallersdorf (Landkreis...



− Foto: dpa

2016 ist das Jahr der Ängste. Studien zeigen: Terror, Extremismus und Flüchtlingskrise treiben die...



Felix Linz war einer der Elektriker, die gestern im Technikgebäude des Burgkirchner Schwimmbades zwei neue Pumpen an die elektrischen Leitungen und Sensoren anschlossen. − Foto: Gerlitz

Die Ortsmitte ist in diesem Sommer eine Großbaustelle zwecks Anschluss der Burgkirchner...



Solides Grundwissenin Geschichte sollte jeder Schüler vermittelt bekommen, fordert der Geschichtslehrerverband. − Foto: dpa

Wer war Friedrich Barbarossa? Oder Gustav Stresemann? Was hat sich in Bayern vor mehreren...