• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berlin  |  20.03.2017  |  08:24 Uhr

Was will Martin Schulz? Forderungen nach Inhalten werden lauter

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Martin Schulz zum SPD-Chef gewählt. − Foto: dpa

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Martin Schulz zum SPD-Chef gewählt. − Foto: dpa

Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Martin Schulz zum SPD-Chef gewählt. − Foto: dpa


Nach der Wahl von Martin Schulz wird der Ruf nach inhaltlicher Positionierung des neuen SPD-Chefs und Kanzlerkandidaten lauter. Auffällig an dessen Parteitagsrede seien vor allem die Leerstellen gewesen, kritisierte Linken-Chefin Katja Kipping in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag). Auch CDU-Generalsekretär Peter Tauber hielt dem 61-Jährigen vor, Antworten schuldig zu bleiben: "Kandidat Schulz bleibt inhaltlich wie immer unkonkret."

Martin Schulz fordert im September Angela Merkel heraus

Grünen-Chef Cem Özdemir sagte der dpa, der Erfolg des Kandidaten gehe mit der Hoffnung vieler einher, "nach der Bundestagswahl einen echten Wandel zu gestalten". Schulz war am Sonntag auf einem Sonderparteitag mit 100 Prozent Zustimmung zum Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten der SPD gewählt worden. Bei der Bundestagswahl im September tritt er als Herausforderer von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an.

Innenpolitisch hat sich der frühere Präsident des Europaparlaments bisher aber wenig festgelegt. Die SPD werde sich Zeit nehmen bis zum Programmparteitag Ende Juni, sagte Schulz am Sonntagabend in der ARD. Es gebe aber aktuelle Themen, die er als Kanzlerkandidat in der großen Koalition noch durchsetzen wolle, etwa eine Begrenzung der steuerlichen Absetzbarkeit von Managergehältern.

Beim nächsten Spitzentreffen von Union und SPD wird Schulz jedoch nicht dabei sein. Er könne am 29. März nicht am Koalitionsausschuss teilnehmen, weil gleichzeitig die SPD-Fraktion im Bundestag ein Fest feiere, sagte er in der ARD. Schulz ist nach Einschätzung seines Vorgängers Sigmar Gabriel auch deswegen ein guter Kanzlerkandidat für die SPD, weil er nicht mit der großen Koalition in Verbindung gebracht wird.

Sigmar Gabriel sicher: "Schulz wird Kanzler"

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch verlangte von Schulz eine Absage an eine große Koalition unter Merkel - zumindest für sich persönlich: "Ich fordere Martin Schulz auf, klar zu sagen, dass er nicht in ein Kabinett Merkel geht", sagte Bartsch der "Rheinischen Post".

Schulz hat eine Fortsetzung der großen Koalition nicht ausgeschlossen. Im jüngsten Emnid-Sonntagstrend im Auftrag der "Bild am Sonntag" kommt auch Rot-Rot-Grün auf eine knappe Mehrheit von 48 Prozent. Gabriel zeigte sich in der PNP überzeugt: "Martin Schulz wird Kanzler." Ähnlich hatte es Schulz am Sonntag bereits nach seiner Wahl formuliert: "Ich glaube, dass dieses Ergebnis der Auftakt zur Eroberung des Kanzleramtes ist." − dpa/pnpDas Interview mit Außenminister Sigmar Gabriel lesen Sie in der Montagsausgabe Ihrer Passauer Neuen Presse (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











 - Pfingstl

Das Festival "Chiemsee Summer" in Übersee am Chiemsee (Landkreis Traunstein) ist am Freitagabend...



Leserfoto von einem zerstörten Dach in Passau-Grubweg. − Foto: "Beim Herrn Kurt"/Facebook

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



Vom Festzelt blieb nur ein Trümmerfeld. − Foto: Daniel Scharinger

Schrecklicher Vorfall im oberösterreichischen Bezirk Braunau: Beim Zeltfest Frauschereck in St...



 - Pfingstl

Das Unwetter wütete in der Nacht zum Samstag zuerst in Oberbayern. In der Einsatzzentrale Oberbayern...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...





Vor allem Geisteswissenschaftler sind bei der Suche nach einer Arbeit mehrere Monate arbeitslos. − F.: Archiv/dpa

Was tun Akademiker, wenn sie keinen Job finden? Nein, nicht Taxifahren. "Immer mehr arbeiten bei der...



Bei rund 30 Grad lag der Bub mehrere Stunden lang im Auto. Die Polizei geht davon aus, dass er einen Hitzetod starb. − Foto: Symbolbild dpa

Eine 17 Jahre alte Mutter hat am Dienstag im österreichischen Nenzing bei Bludenz in Vorarlberg...



Der einsame Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg hat wieder einen Partner und schwimmt wieder zu zweit auf dem See, so wie dieses Trauerschwan-Paar. Archivfoto: Bayerische Schlösserverwaltung

Monatelang musste ein schwarzer Trauerschwan auf dem See des Schlosses Rosenau bei Coburg einsam...



Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte beim Poetry Slam am Freitagabend im Kloster Raitenhaslach. Das Publikum bestimmte mit Länge und Lautstärke des Applauses den Gewinner. − Foto: Piffer

Der Käse-Faschist, der sich um die Salamisierung des Abendbrots sorgt, hat das Rennen gemacht: Mit...



Sehr erfolgreich spielte die Theaterburg schon am Dienstagabend. Zum Schluss musste das Stück allerdings wegen Starkregen abgebrochen werden. − Foto: Resch

Weil die Nachfrage so enorm war, spielt die Theaterburg den Brandner Kaspar noch einmal...