• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




München  |  20.04.2017  |  20:08 Uhr

Ex-Parteivorsitzende fordern Seehofer zur Kandidatur 2018 auf

von Andreas Herholz

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer - alles läuft auf ihn zu. − Foto: dpa


Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer hat gegenüber seinen früheren Amtsvorgängern seine Bereitschaft erklärt, 2018 erneut als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl anzutreten. Das wurde unserer Berliner Redaktion am Donnerstag aus Kreisen von Teilnehmern des Gesprächs bestätigt, das vor wenigen Wochen stattgefunden hat. Seehofer selbst dementierte die Einigung am Freitagmorgen. Er werde seine Entscheidung wie geplant in der kommenden Woche bekanntgeben.

Seehofer sei bei einem geheimen Treffen in der CSU-Zentrale mit den früheren CSU-Parteichefs und Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Theo Waigel, Günther Beckstein und Erwin Huber sowie dem früheren Vorsitzenden der CSU-Landtagsfraktion Alois Glück einhellig dazu aufgefordert worden, als Parteivorsitzender und Ministerpräsident weiterzumachen, hieß es. Danach seien sich die Vorgänger Seehofers einig gewesen, dass es in der aktuellen politischen Lage wichtig sei, dass der CSU-Chef noch einmal antrete, um im kommenden Jahr bei der Landtagswahl die absolute Mehrheit für die CSU zu verteidigen, berichteten Teilnehmer.

Ein vorzeitiger Rückzug, so die Befürchtung der früheren CSU-Spitzen, würde nicht einvernehmlich gelingen und angesichts zu erwartender Nachfolgekämpfe zu schweren Erschütterungen in der Partei führen. Es sei das Beste für die CSU, wenn Seehofer erneut als Parteichef und Spitzenkandidat bei der Landtagswahl kandidiere, hieß es weiter. Seehofer habe in der vertraulichen Runde zugesichert, noch einmal anzutreten, sollte es keine gesundheitlichen Bedenken geben. Der CSU-Chef habe dies von einem Gesundheitscheck und dem Rat seiner Ärzte abhängig gemacht.

Ursprünglich hatte Seehofer angekündigt, sich 2018 zurückziehen zu wollen. Am kommenden Montag will der bayerische Ministerpräsident in München die Entscheidung über seine politische Zukunft offiziell bekanntgeben.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Angeblich nur eine Maß getrunken hat ein Mann in München, bei dem 6,52 Promille Alkohol im Blut gemessen wurden. −Symbolfoto: dpa

Mit unglaublichen und rekordverdächtigen 6,52 Promille Alkohol ist ein Sachse am Münchner...



Von ihren Besitzern und "Fans" wird Hündin Fida als rundum brav, todkrank und völlig ungefährlich beschrieben. Die Tatsachen sprechen Bürgermeister Johann Krichenbauer zufolge allerdings eine andere Sprache. − Foto: BR/Screenshot PNP

Es gibt Neuigkeiten von Kampfhündin Fida: Burgkirchens Bürgermeister Johann Krichenbauer gab in der...



Für ein Verkehrschaos um Regensburg sorgt dieser Laster, der tonnenweise Farbe geladen hat. Foto: Ratisbona Media

Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Mittwochmorgen auf der A3 bei Regensburg ereignet...



300.000 Euro muss Nationalspieler Jérôme Boateng einem Makler bezahlen, urteilte das Landgericht in München. − Foto: dpa

Fußball-Star Jérôme Boateng muss einer Immobilienfirma 300.000 Maklergebühr nachzahlen...



Zum ersten Mal seit dem 25. Mai 2013 saß Jupp Heynckes wieder bei einem Champions-League-Spiel auf der Bank. - Foto: Andreas Gebert

Jupp Heynckes hat den FC Bayern München auch auf der internationalen Fußball-Bühne gleich wieder auf...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



Der Bundesinnenminister hat die Kontrollen für weitere sechs Monate verlängert. −Symbolbild: dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Kontrollen an den deutschen Binnengrenzen für...



Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einbringen. −Symbolbild: dpa

Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...





53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Matthias Frank bei einer osteopathischen Behandlung in seiner neuen Praxis in der Munastraße. Der blinde Physiotherapeut ergründet Probleme seiner Patienten mit eigenen Methoden und Fähigkeiten. − Foto: Siemers

Der Osteopath und Physiotherapeut Matthias Frank aus Traunreut (Landkreis Traunstein) hat sich...



In Bayern gibt es den meisten wilden Wald: Über zehn Prozent beträgt der nicht genutzte Anteil der Bayerischen Staatsforsten im Freistaat. − Foto: Bäumel-Schachtner

Nirgendwo gibt es so viel wilden Wald wie in Bayern. 81800 Hektar des Staatsforsts werden sich...



Dekan Peter Bertram (re.) spendete den Segen beim Gottesdienst in mittelalterlichem Flair. Katharina Hantschmann vom Kirchenvorstand (v.li.), Garchings Pfarrer Alexander Schmidt und Pfarrer Hans-Ulrich Thoma standen Pfarrerin Simone Rink dabei zur Seite. − Foto: Fischer

Göttlicher Beistand ist Simone Rink gewiss. Doch diesen wird die 52-Jährige vielleicht auch das ein...



Wie ein Schwalbennest ist die Klause in den Nagelfluhfelsen oberhalb der Schule Schloss Stein gebaut. − Fotos: Erich Wernhöfer

Die geöffnete Einsiedlerklause zu Stein im Stadtgebiet von Traunreut lockte am Kirchweihsonntag bei...