• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 28.07.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Burghausen  |  19.05.2017  |  06:00 Uhr

Der Burghauser Michael Santos (15) mischt die Formel BMW auf

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der 15-Jährige Michael Santos fühlt sich wohl im herrlichen Burghauser Ambiente. − Foto: Kaiser

Der 15-Jährige Michael Santos fühlt sich wohl im herrlichen Burghauser Ambiente. − Foto: Kaiser

Der 15-Jährige Michael Santos fühlt sich wohl im herrlichen Burghauser Ambiente. − Foto: Kaiser


Wenn Michael Santos über seine Leidenschaft redet, werden seine Augen groß und ein befreites Lächeln erfüllt sein Gesicht. Der 15-jährige Burghauser drückt seit April in der Formel BMW auf die Tube. Der Gymnasiast rauscht dann mit weit über 200 km/h über weltbekannte Strecken wie Hockenheim oder Imola. Angst hat er keine. Nein, er genießt dieses besondere Lebensgefühl: "Ich kann abschalten und empfinde Freiheit. Es gibt dann nichts anderes. Ich kann mich voll auf das Rennen konzentrieren."

Michael Santos ’ Leben ist alles andere als geradlinig. Er ist in der Dominikanischen Republik, in San Christobal in der Nähe der Hauptstadt Santo Domingo, aufgewachsen und mit sechs Jahren nach Deutschland gekommen. Der Schüler des Aventinus-Gymnasiums ist ein begeisterter und vielseitiger Sportler. Als Mitglied des TV 1868 Burghausen avancierte Michael zum erfolgreichen Karateka. Er begann 2010 und wurde schon zwei Mal Bayerischer Meister. Zu dieser Zeit fuhr er aber auch schon Kartrennen. Und war erfolgreich unterwegs. Da wurde plötzlich sein Heimatland auf ihn aufmerksam.

"Ende 2015 flogen wir dorthin, um Sponsoren zu akquirieren. Ich hatte Auftritte im staatlichen Fernsehen und auch im Radio", erzählt Michael Santos. Geld gab es keines, ein besonderes Erlebnis aber war es allemal. Die Karibikinsel liebt erfolgreiche Sportler und Motorsportler sowieso, zumal Michael der Erste seiner Zunft ist. Seit diesem Jahr fährt er richtige Boliden. "Die Formel BMW ist ein guter Einstieg. Besser wäre die Formel III, aber das kostet richtig Geld", sagt er. Demnächst wird er die berühmte "Eau Rouge" in Spa, die schnellste Kurve der Formel 1, durchfliegen. "Jetzt bin ich doppelt so schnell unterwegs wie im Kart. Ich genieße es und freue mich auf jedes Rennen", sagt der junge Burghauser. − uliMehr dazu lesen Sie am 19. Mai im Burghauser Anzeiger (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Elisabeth Noll öffnet ihr Haus für Menschen, die als Medium arbeiten, und solche, die Kontakt ins Jenseits suchen. − Foto: Schlegel

Seit es Menschen gibt, fragen sie sich, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. "Ja, das gibt es"...



In einem Maisfeld war ein gestohlener Audi abgestellt worden. − Foto: Polizei Niederbayern

Nach dem Diebstahl eines Audi A6 am Mittwoch ist das gestohlene Fahrzeug nur wenig später wieder...



Bier bezahlen bargeldlos: Die Wiesn-Organisatoren stellten die geplanten Neuerungen für das Oktoberfest 2017 vor. − Fotos: dpa

Neue Fahrgeschäfte, mehr Sicherheit – und neue mobile Angebote: Das Münchner Oktoberfest soll...



In einer Kirche im Landkreis Straubing-Bogen haben Unbekannte Opferkerzen in den Weihwasserkessel gestellt und ihr "Geschäft" vor dem Altar erledigt. −Symbolfoto: dpa

Eine unglaubliche Entdeckung hat die Mesnerin der Kirche in Wiesenfelden (Landkreis Straubing-Bogen)...



Daniel Bierofka, Trainer des TSV 1860 München. − Foto: dpa

Sichtlich angefressen war Löwen-Trainer Daniel Bierofka kurz nach dem Schlusspfiff in Buchbach:...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Ausgehoben wurden die Wacker-Spieler um Kevin Hingerl beim Heimauftakt. − Foto: Butzhammer

Das hat man sich beim SV Wacker Burghausen ganz anders vorgestellt: Die Mannschaft von Patrick Mölzl...



Zu schnelles Fahren ist Hauptgrund für Unfälle. Bayerns Straßen sollen durch intensivere Tempokontrollen sicherer werden. −Symbolbild: Lukaschik

Die Landstraßen Niederbayerns sollen sicherer werden. Deshalb werden in dieser Woche täglich...



Der Lehrlingssschwund in Bayern soll laut Staatsregierung bekämpft werden. Ein Mittel dazu: Der Meisterbonus soll erhöht werden. −Symbolfoto: dpa

Staatsregierung und bayerische Wirtschaft wollen den Lehrlingsschwund in Bayern mit neuen Ausgaben...



Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wurde zunächst wegen seiner Soutane nicht auf die Landshuter Hochzeit gelassen. − Foto: mel

Beinahe wäre der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nicht dazu gekommen...





Ein Junge steht neben einem Durchgang-Verboten-Schild vor einer Reihe von Check-In-Schaltern der Lufthansa am Flughafen in München (Oberbayern). − Foto: dpa

Manche Eltern wollen früher in den Urlaub fliegen, als die Ferien beginnen. Flüge sind dann viel...



Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wurde zunächst wegen seiner Soutane nicht auf die Landshuter Hochzeit gelassen. − Foto: mel

Beinahe wäre der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer nicht dazu gekommen...



Geprobt wird fast täglich in einer Halle in Haring. Die Darsteller, das sieht man sofort, sind mit viel Herzblut dabei. − Foto: Schönstetter

"Boandl! Wo bist denn?", schallt es aus der Halle. Der Boandlkramer – Boandl – Pascal...



Sie zeigten organisatorisch, sportlich und tänzerisch: Die Teilnehmer des P-Seminars "Sportgala" denen beim Schlussapplaus die Freude über den gelungenen Abend anzusehen ist. − Foto: Schwarz

Einmal um den Globus in knapp eineinhalb Stunden – dieses Erlebnis war den Gästen der...



− Foto: Symbolbild dpa

Zu einer schweren Schlägerei ist es am Sonntagabend in Gendorf (Gemeinde Burgkirchen/Alz) gekommen...