• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.11.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Emmerting  |  18.05.2017  |  16:45 Uhr

Ein Gerichtsurteil bremst den Edeka-Bau in Emmerting aus

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Fläche neben dem Penny-Markt wird, wenn es nach dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geht, noch länger grün bleiben. Die Gemeinde Emmerting hält am Standort für den neuen Edeka fest. − Foto: Pfingstl

Die Fläche neben dem Penny-Markt wird, wenn es nach dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geht, noch länger grün bleiben. Die Gemeinde Emmerting hält am Standort für den neuen Edeka fest. − Foto: Pfingstl

Die Fläche neben dem Penny-Markt wird, wenn es nach dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof geht, noch länger grün bleiben. Die Gemeinde Emmerting hält am Standort für den neuen Edeka fest. − Foto: Pfingstl


Kommt er oder kommt er nicht? Diese Frage treibt die Emmertinger und Mehringer momentan um. Viele schauen sehnsüchtig zur freien Fläche neben dem Penny-Markt in Emmerting, wenn sie die Staatsstraße 2108 entlang fahren. Eigentlich sollte hier seit 1. Mai ein neuer Edeka-Markt gebaut werden.

Vergangene Woche ließ Bürgermeister Stefan Kammergruber im Gemeinderat durchsickern, dass sich der Baubeginn verschiebt. Nun legt er nach. "Der neue Edeka-Markt kommt", teilt er in einer Stellungnahme mit. Die Zeichen deuten allerdings in eine andere Richtung.

Dem Vorhaben steht ein neues Grundsatzurteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes München zu einem Streit zwischen den Gemeinden Lalling und Hunding (Kreis Deggendorf) entgegen. Räumlich zusammenhängende Lebensmittelmärkte, die eine bestimmte Größe überschreiten, sind damit nicht mehr zulässig, denn sie kollidieren mit dem Landesentwicklungsprogramm Bayern.

Das Schreiben der Regierung von Oberbayern erreichte die Verwaltung Ende April. Bürgermeister Kammergruber dazu: "Die Stellungnahme der Regierung kam zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt." Baubeginn war schließlich für Anfang Mai vorgesehen.

Edeka, Bauherr und Vertreter der Ortspolitik haben daraufhin sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt. Eine schnelle Lösung für Emmerting soll her. Schließlich gibt es in Emmerting und Mehring seit Dezember 2016 keinen Vollsortimenter mehr. − pfjMehr dazu lesen Sie am Freitag, 19. Mai, in Ihrer Heimatzeitung (Online-Kiosk) oder hier als registrierter Abonnent.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Im Fokus anderer Clubs: Sascha Marinkovic. − Foto: Lakota

Mit Rückenwind reist der SV Wacker Burghausen am heutigen Samstag in der Fußball-Regionalliga Bayern...



Am Wochenende wird es grau und neblig. Foto: dpa

Es bleibt grau und neblig: Die Menschen im Freistaat erwartet am Wochenende typisches...



In der Kita St. Konrad sind derzeit 14 Kinder. Ihre Eltern müssen bald keine Gebühren mehr bezahlen. − Foto: Mayerhofer

Dass Familien in Burghausen keine Kindergartengebühren bezahlen müssen, ist schon jahrelang ein...



Im vergangenen Jahr war es "Fly sein", diesmal ist das Jugendwort des Jahres "I bims" (für ältere Herrschaften: "Ich bin"). Foto: Peter Kneffel/dpa

"I bims" ist das "Jugendwort des Jahres". Es bedeutet "Ich bin", wie der Langenscheidt-Verlag am...



Feuerwehrmann Rudi Heimann hatte vergangene Woche Gaffer auf der A3 mit Wasser bespritzt. Jetzt hat er ein Lied aufgenommen. − F.: Antenne Bayern/News5

Feuerwehrmann Rudi Heimann (56) hat mit seiner Wasserspritz-Aktion gegen Gaffer an einer...





"Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln ist auch weiterhin notwendig", sagt Agrarminister Helmut Brunner. − F.: dpa

Bayerns Agrarminister Helmut Brunner hat eine Forderung der Grünen nach einem schrittweisen Verzicht...



Matchwinner beim Schaldinger Sieg über Burghausen: Alex Kurz, der den Ball mit links zum 2:1 ins Netz knallte. − Foto: Andreas Lakota

Derbysieg für den SV Schalding-Heining: Im Heimspiel gegen Wacker Burghausen lag der Regionalligist...



Archivfoto: Sven Hoppe/dpa

Die CSU sinkt weiter in der Gunst der Wähler. Nach einer aktuellen Umfrage des...



Horst Seehofer (CSU) spricht neben Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (r) und Generalsekretär Andreas Scheuer am Freitag in Berlin nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche aus der parlamentarischen Gesellschaft. Spitzenvertreter aus CDU, CSU, FDP und Grüne beraten bei den Jamaika Sondierungsgesprächen über die Aufnahme von Koalitionsverhandlung zur Bildung einer Regierung Foto: Michael Kappeler/dpa

Das Pokern war nervenzehrend. Die "Jamaikaner" rangen fast bis zum Morgengrauen...



Um Gaffer am Filmen zu hindern, haben Feuerwehrmänner am Donnerstagmorgen bei einem Unfall mit drei Toten auf der A3 mit einem Wasserstrahl auf vorbeifahrende Fahrzeuge gespritzt. − Foto: News5

Die Strafen steigen, Bayern lässt mitunter Sichtschutzwände in Stellung bringen - durchschlagenden...





Vier Jugendliche haben in einer Asylunterkunft in Falkenfels im Landkreis Straubing-Bogen randaliert. −Symbolfoto: PNP

Weil sie nach eigenen Angaben unzufrieden mit ihrer Unterbringung waren, haben vier jugendliche...



Die Stimmung während des Leichenschmauses kippt, als die Tänzerin Lola Sapristi (Katrin Baumgartner, vorne) als ungebetener Gast eine überraschende Botschaft kundgibt. − Foto: Englschallinger

Düstere Szenen spielen sich ab in dem "geistreichen" Theaterstück, welches die Heimatbühne...



Im Restaurantführer "Guide Michelin" sind auch dieses Jahr wieder einige Restaurants aus der Region ausgezeichnet worden. − Foto: dpa

Mit dem "Atelier" im Hotel "Bayerischer Hof" in München hat Bayern ein weiteres Restaurant mit drei...



Auf der Bahnlinie von Burghausen nach München werden in Zukunft noch mehr Güterzüge fahren, was noch mehr Standzeiten an der Schranke in Pirach bedingt. Entsprechend wichtiger wird eine Umfahrung von Pirach. − Foto: Gerlitz

Der Bauausschuss hat in dieser Woche dem Gemeinderat Burgkirchen/Alz empfohlen...



Neben dem Klettersteig "Zahme Gams" stürzte der Traunreuter an einem Aussichtspunkt (roter Pfeil) 70 Meter in die Tiefe. − Foto: www.bergsteigen.com

Es war bei weitem nicht die gefährlichste Bergtour seines Lebens, aber es sollte seine letzte sein...