• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Weißbach an der Alpenstraße  |  12.08.2017  |  11:59 Uhr

Hochgiftiges Kreuzkraut breitet sich in den Straßengräben aus

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.

Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.

Kreuzkrautbefall entlang der B305 in Weißbach an der Alpenstraße.


Große Sorge haben die Umweltexpertin Stefanie Heyder und der Landwirt Martin Holzner aus Weißbach an der Alpenstraße (Landkreis Berchtesgadener Land): In ihrer Gemeinde breitet sich Senecio aquaticus – heimisches, aber hochgiftiges Wasser-Kreuzkraut – fast explosionsartig aus. Betroffen sind vor allem Straßengräben und Teile von Böschungen neben der Bundesstraße 305.

Besonders für Pferde und Rinder können die in allen Pflanzenteilen enthaltenen sogenannten Pyrrolizidin-Alkaloide tödlich sein. Diese Alkaloide bleiben im Heu oder der Silage vollständig erhalten und können bei Mensch und Tier zu irreversiblen Leberschäden führen sowie krebserregend sein. Darüber informieren Publikationen etwa des Bayerischen Landesamts für Umwelt oder der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL). Schon kleine Mengen – Stefanie Heyder spricht von etwa zwei Gramm – können Kühe töten.

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger

Schöne, aber sehr gefährliche Blume. − Fotos: Werner Bauregger


Neben der Vergiftungsgefahr für Weidetiere besteht auch das Risiko, dass vermehrt Giftstoffe in die Lebensmittelkette über Milchprodukte oder Honig gelangen könnten. Eine Ausbreitung von Straßenrändern in das angrenzende Grünland sei für Landwirte eine Katastrophe. Das sieht auch der Bichlerbauer Martin Holzner senior so. Zwischen einem Teil seiner Wiesen und Wiesenbereichen des Harbachbauern und des Gruberbauern scheint nur noch der asphaltierte Rad- und Fußweg eine kleine Barriere darzustellen.

In einer E-Mail hat sich Stefanie Heyder an das Straßenbauamt Traunstein, die Gemeinde Schneizlreuth und an die Heimatzeitung gewandt. Ihre Beobachtung: Einzelne Pflanzen haben sich in diesem Jahr schon im angrenzenden Grünland etabliert, sodass man zeitnah reagieren sollte – nicht nur im Sinne der Landwirte und Tierbesitzer, sondern auch für das Allgemeinwohl. − wbMehr dazu lesen Sie in unserer Wochenendausgabe des Reichenhaller Tagblatts/Freilassinger Anzeigers vom 12./13. August.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Die wieder gefangene Wölfin in ihrem Gehege. Sechs Tiere waren Anfang Oktober aus ihrem Freiland-Gehege bei Lindberg im Nationalpark Bayerischer Wald entlaufen. − Foto: Nationalpark Bayerischer Wald

In Sachen Wolfssuche kann der Nationalpark Bayerischer Wald an diesem Samstag einen Erfolg verbuchen...



Zwei Schüsse eines Jägers verfehlten bei einer Treibjagd einen Hasen - und trafen einen 25-Jährigen am Kopf und an den Beinen. −Symbolfoto: dpa

Bei einer Treibjagd mit etwa 50 Teilnehmern ist am Samstag in Oberösterreich ein 25 Jahre alter...



Woher das Klopapier stammte, ist noch unklar. Der Bezirksfischereiverein hat das Wasserwirtschaftsamt kontaktiert. − Foto: Verein

Eigentlich wollten die drei Angler des Bezirksfischereivereins Mühldorf-Altötting am Samstagmorgen...



Nach der Messerattacke in München hat die Polizei weitere Details bekanntgegeben. − Foto: dpa

Einige Stunden nach der Messerattacke von München mit mehreren Verletzten hat die Polizei Entwarnung...



Berg- und Wasserwacht retteten eine verängstigte Frau am frühen Samtagabend vom Ufersteig am Königssee. − Foto: BRK

Die Berchtesgadener Berg- und Wasserretter haben am Samstagabend eine 28-jährige Frau vom Ostufer...





Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



Im Medienzentrum diskutieren Michael Stoschek (v.l.), Matthias Wissmann, Moderatorin Ursula Helller, Matthias Müller und Dr. Philipp Rösler über die Zukunft der Automobilindustrie. − Foto: Jäger

Volkswagen wehrt sich gegen Forderungen nach einem politisch vorgegebenen Ende des...



Thomas de Maizière (M) besucht eine Moschee im niedersächsischen Ronnenberg. Der Bundesinnenminister hat sich in der Diskussion um einen muslimischen Feiertag zu Wort gemeldet. Foto: dpa

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Überlegung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur...



Bei diesen Wahlergebnissen können FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache (48) und seine Frau Philippa (29) strahlen. Im Innviertel strichen die Freiheitlichen große Erfolge ein. − Foto: dpa

Die rechtspopulistische Partei FPÖ rund um Heinz-Christian Strache fuhr bei der österreichischen...



Von ihren Besitzern und "Fans" wird Hündin Fida als rundum brav, todkrank und völlig ungefährlich beschrieben. Die Tatsachen sprechen Bürgermeister Johann Krichenbauer zufolge allerdings eine andere Sprache. − Foto: BR/Screenshot PNP

Es gibt Neuigkeiten von Kampfhündin Fida: Burgkirchens Bürgermeister Johann Krichenbauer gab in der...





Am Neufahrner Bahnhof ist im Sommer 2018 für Bahnreisende Schluss. Die Strecke wird voll gesperrt, um die Neufahrner Kurve fertigstellen zu können. − Foto: dpa

Sie ist eine der beiden wichtigsten Bahnanbindungen für Niederbayern, die Strecke zwischen Landshut...



Nahmen den SC Weißbach für "Verstehen Sie Spaß" im Teamwork auf die Schippe: Lockvogel Florian Marchl und Moderator Guido Cantz (rechts), der fünf Stunden in der Maske war, um sich den Fußballern als neuer Trainer Horst Stegemanns vorzustellen. − Foto: red

Ganz schön frech, was Florian Marchl da ins Rollen gebracht hat. Er sorgte dafür...



Das Aufräumen nach der großen Chiemsee-Summer-Evakuierung im August. Derzeit wird geprüft wie die Ticketpreise rückerstattet werden können. − Foto: Plank

Das Ende des Chiemsee Summer Festivals in diesem Jahr war im wahrsten Sinne des Wortes stürmisch...



− Fotos: Spielhofer

Die Historische Feuerwehr Racherting ist demnächst im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Am Freitag, 20...



Vroni Brunner (Senta Auth) diskutiert mit Karli Kurz (Henner Quest) über den Christkindlmarkt im Brunnerwirt, dem Treffpunkt in dem erfundenen Serienort Lansing. − Foto: BR

Sogar den Söder wollte man in der Serie haben. Und da es praktisch niemanden gibt...