• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 15.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Schneizlreuth  |  12.10.2017  |  18:10 Uhr

Sechs Millionen Euro in Forschung zum Schutz für Soldaten investiert

von Werner Bauregger

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Für gut sechs Millionen Euro komplett ohne Metall gebaut: Die Forschungseinrichtung in Oberjettenberg, in der künftig Techniken erprobt werden, um Landminen, Spreng - und Brandkörper aufspüren zu können. − Foto: Bauregger

Für gut sechs Millionen Euro komplett ohne Metall gebaut: Die Forschungseinrichtung in Oberjettenberg, in der künftig Techniken erprobt werden, um Landminen, Spreng - und Brandkörper aufspüren zu können. − Foto: Bauregger

Für gut sechs Millionen Euro komplett ohne Metall gebaut: Die Forschungseinrichtung in Oberjettenberg, in der künftig Techniken erprobt werden, um Landminen, Spreng - und Brandkörper aufspüren zu können. − Foto: Bauregger


Mit Festreden und einer kirchlichen Weihe ist gestern in der Wehrtechnischen Dienststelle für Schutz- und Sondertechniken (WTD52) in Oberjettenberg bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) eine einzigartige Forschungseinrichtung offiziell ihrer Bestimmung übergeben worden. Dort werden künftig Erkennungsmethoden und -techniken erprobt und erforscht, mit denen Landminen und sogenannte unkonventionelle Spreng- und Brandkörper (kurz IED vom englischen "improvised explosive device") aufgespürt werden können.

Gut sechs Millionen Euro wurden in dieses "Leuchtturmprojekt" gesteckt, um in erster Linie die Soldatinnen und Soldaten in den Einsatzgebieten schützen zu können. Für die Erprobung werden auf sechs Erprobungsfeldern sogar Bodenproben etwa aus Afghanistan oder dem Irak verwendet, um möglichst genaue Ergebnisse erhalten zu können.

Neben den Kosten stellte sich für die Planer und Baufachleute der 70 Meter langen und 20 Meter breiten Halle die größte Herausforderung in der Vorgabe, das komplette Bauwerk ohne jegliche Verwendung von Metall bauen zu müssen. Für den Präsidenten des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, Harald Stein, wurden hier nationale, europäische und sogar internationale Maßstäbe gesetzt, die sich auch auf die internationale Zusammenarbeit auswirken werden.

Mehr dazu lesen Sie am Freitag in Ihrer Heimatzeitung.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige











In allen Wohnungen und Wohnhäusern in Bayern sind Rauchmelder vom 1. Januar 2018 an Pflicht. Foto: dpa

Rauchmelder retten Leben. Deshalb werden sie auch im Freistaat zur Pflicht. Mieter und Eigentümer...



Dem Schlag gegen den internationalen Drogenhandel gingen jahrelange Ermittlungen voraus. −Fotos: dpa

Mehr als fünf Tonnen Haschisch und Marihuana - dem Bayerischen Landeskriminalamt (LKA) ist nach...



An den bayerischen Außengrenzen kontrollieren Beamte der Bundespolizei bereits seit dem Herbst 2015. Joachim Herrmann fordert nun Kontrollen an den Außengrenzen im gesamten Bundesgebiet. −Symbolfoto: Polizei

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert die Einführung von Grenzkontrollen an allen...



Auf einer Weihnachtsfeier in Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) ist ein Mann ums Leben gekommen. Ein betrunkener Arbeitskollege war gestürzt und risse den 41-Jährigen in einen sechs Meter tiefen Treppenschacht mit. −Symbolfoto: Wolf

Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen...



Ein Chirurg hat in England bei Operationen seine Initialen in die Leber zweier Patienten gebrannt. −Symbolfoto: Maurizio Gambarini

Ein Chirurg hat in Großbritannien bei Operationen seine Initialen "SB" in die Lebern von zwei...





Sebastian Frankenberger erhält auch heute noch Morddrohungen. Foto: Jäger

Mehr als sieben Jahre nach dem Volksentscheid zum Rauchverbot erhält dessen Initiator Sebastian...



An den bayerischen Außengrenzen kontrollieren Beamte der Bundespolizei bereits seit dem Herbst 2015. Joachim Herrmann fordert nun Kontrollen an den Außengrenzen im gesamten Bundesgebiet. −Symbolfoto: Polizei

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert die Einführung von Grenzkontrollen an allen...



Die Trafik– Österreichs Tabakladen – mit dem typischen Schild: Die Alpenrepublik belässt es bei ihren relativ laxen Rauchverbots-Regeln. – F.: dpa

Das für 2018 geplante absolute Rauchverbot in Österreichs Gaststätten soll nach dem Willen von ÖVP...



Eine runde Sache oder sexistisch? Die Bierfilzl-Posse geht in die zweite Runde. Nun musste das Hofbräuhaus Traunstein einen Beschwerdebrief des Deutschen Werberates beantworten. − Foto: red

Ring frei für Runde zwei im Bierdeckel-Streit! Nach dem Dilemma mit der "Emma" hat das Hofbräuhaus...



Die digitale Währung Bitcoin hat in den vergangenen Wochen eine enorme Wertsteigerung hingelegt. In Osterhofen hat im Oktober eines der ersten Bitcoin-Büros Bayerns eröffnet. Inhaber Alexander Bär berät dort Kunden, die in das Geschäft einsteigen möchten. − Foto: Roland Binder

Alexander Bär aus Osterhofen (Landkreis Deggendorf) ist einer der wenigen Bitcoin-Berater Bayerns...





Ein Wildschwein wurde am Montagabend bei Altötting von einem Auto erfasst. −Symbolfoto: dpa

Ein Wildschwein wurde am Montagabend bei Neuötting (Landkreis Altötting) von einem Auto erfasst und...



Das komplette Baugebiet mit den zwei Abschnitten auf beiden Seiten des Lazarus-Hofs (Mitte): Im Bereich rechts soll die Bebauung im Frühjahr beginnen, zur Straße hin ist eine Reihenhaus-Zeile vorgesehen. Was den Bereich links betrifft, so will der Stadtrat im Januar den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan fassen. Zur Straße hin liegt das Angebot eines Burghauser Unternehmers für Geschosswohnungen vor, über das der Stadtrat heute befinden wird. −Pläne Dirtheuer/Repros Wetzl

Sehnsüchtig warten Bauinteressenten auf die Vergabe von Grundstücken im neuen Baugebiet...



Die digitale Währung Bitcoin hat in den vergangenen Wochen eine enorme Wertsteigerung hingelegt. In Osterhofen hat im Oktober eines der ersten Bitcoin-Büros Bayerns eröffnet. Inhaber Alexander Bär berät dort Kunden, die in das Geschäft einsteigen möchten. − Foto: Roland Binder

Alexander Bär aus Osterhofen (Landkreis Deggendorf) ist einer der wenigen Bitcoin-Berater Bayerns...



Rettungskräfte versuchen auf dem Pezid in Tirol einen Skifahrer aus einer Lawine zu befreien - ohne Erfolg: Der Mann aus Deutschland konnte nurmehr tot geborgen werden. − Foto: Dominik Bartl/www.newsmediaservice.de

Ein deutscher Skifahrer ist bei einem Lawinenabgang am Mittwoch in Tirol ums Leben gekommen...



Eine neue Laterne aus Birkenholz bezaubert die Besucher am Eingang zu Kloster. − Fotos: Maria Horn

Vielfältig sind die Veranstaltungen in der Adventszeit, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen...