• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.01.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg  |  07.12.2017  |  06:34 Uhr

Trostberg: Kriterien für Bewerbung als Fairtrade-Stadt erfüllt

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe freuen sich darüber, dass alle Kriterien für die Bewerbung erfüllt sind (von links): Grünen-Stadtrat Karlheinz Boxhammer, Bauamtsleiter Bernhard Unterauer, Bürgermeister Karl Schleid, Grünen-Stadträtin und Sprecherin der Steuerungsgruppe Marianne Penn, Frieda Heider vom Trostberger Weltladen, der katholische Diakon Gregor Herth, SPD-Stadtrat Franz Sedlmeier, Thomas Bauer vom Kirchenvorstand der evangelischen Christusgemeinde und Renate Eichlseder von der AWO-Kinderbertreuung.


"Es freut mich, wie offen und wohlwollend wir bei den Trostbergern angehört wurden", sagte Marianne Penn am Dienstagabend im Rathaus. Sie hat mit einer Steuerungsgruppe die Werbetrommel für den Fairen Handel gerührt. Denn der Stadtrat hatte Ende März auf einen Antrag der Grünen beschlossen, dass sich die Stadt Trostberg für den Titel "Fairtrade-Stadt" bewerben soll. Jetzt seien alle erforderlichen Kriterien "über-erfüllt", so Penn. Und so haben sie und Bürgermeister Karl Schleid die Unterlagen unterzeichnet und die Bewerbung losgeschickt.

Die Internationale Kampagne "Fairtrade-Towns" wird von Fairtrade Deutschland unterstützt. Fairtrade-Towns fördern gezielt auf kommunaler Ebene den fairen Handel. Die Stadt soll nicht nur bei den eigenen öffentlichen Beschaffungen auf fair gehandelte Waren achten, sondern auch Impulse geben und aktiv andere dazu motivieren. Laut Kriterienkatalog muss Trostberg als Stadt mit weniger als 20000 Einwohnern mindestens vier Einzelhandelsgeschäfte und zwei Cafés beziehungsweise Gastronomiebetriebe nachweisen, in denen gesiegelte Produkte aus Fairem Handel angeboten werden. Außerdem müssen in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen Fairtrade-Produkte verwendet und Bildungsaktivitäten zum Thema Fairer Handel durchgeführt werden.

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei

Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Karl Schleid am Dienstag die Bewerbung für den Titel "Fairtrade-Stadt". Auch Marianne Penn unterzeichnete die Unterlagen. − Fotos: Frei


An der Aktion beteiligen sich bis jetzt drei Einzelhandelsgeschäfte, darunter ein Bekleidungsgeschäft, sechs Lebensmittelgeschäfte, vier Gastro-Betriebe, die Staatliche Realschule Trostberg, die AWO-Schulkinderbetreuung, der katholische Pfarrverband, die evangelische Gemeinde und vier Vereine. Man könne den Verbrauchern nicht oft genug bewusst machen, so Penn, dass sie mit ihrem Einkaufsverhalten über fairen Handel, Regionalität und artgerechte Tierhaltung entscheiden. Wer Interesse hat, Mitstreiter der "Fairtrade-Stadt" zu werden, kann sich bei Penn per E-Mail melden: marianne@penn.de.

Bauamtsleiter Unterauer rechnet damit, dass es etwa zwei Monate dauert, bis über Trostbergs Bewerbung entscheiden ist. – luh

Mehr zum Thema lesen Sie in Ihrer Heimatzeitung vom 7. Dezember 2017 (Online-Kiosk) oder kostenlos auf PNP Plus.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am










Anzeige











Eine 20 Jahre alte Frau und ihre 16-jährige Schwester sind bei einem Autounfall in Oberbayern ums Leben gekommen. −Symbolfoto: Wolf

Bei einem Autounfall auf schneeglatter Fahrbahn in Oberbayern sind zwei junge Schwestern getötet...



Gleich in der ersten Dschungelprüfung griff RTL in die Vollen - und servierte Kamelhirn und Straußenfuß. − Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Er hat wieder begonnen: Der alljährliche Untergang des Abendlandes - das Dschungelcamp...



Die Gewerkschaft der Polizei informierte in ihrer Mitgliederzeitschrift im vergangenen April über den Umgang mit Reichsbürgern. − Foto: dpa

Weil er einer Frau mit dem Tod drohte, hat die Polizei am Mittwoch die Wohnung eines mutmaßlichen...



Die Inzeller Ballonwoche wird am Sonntag, 21. Januar, ab Einbruch der Dunkelheit eröffnet. Beim "Meet and Greet" mit den Ballonteams haben Besucher die Möglichkeit zur Buchung einer Mitfahrgelegenheit. − Foto: Helmut Wegscheider

Was ist am Wochenende in der Region geboten? Ob Kabarett, Konzert, Sportevent...



Diese mächtige Eiche hat das Sturmtief am Donnerstagabend über den Alzkanal in Trostberg geworfen. Die Bergung war kompliziert. − Foto: luh

Das Sturmtief "Friederike" hat einen sehr komplizierten Einsatz in Trostberg verursacht...





Künftig für Burghausen am Ball: Maurizio Scioscia, der in Heidenheim schon 2. Liga spielte. − Foto: dpa

Neuer Mann für Wacker Burghausen: Maurizio Scioscia (26) wird den Regionalligisten in den restlichen...



Null Sicht am Schießstand: Johannes Kühn musste beim Rennen der Männerstaffel in Oberhof zweimal unter besonders irregulären Bedingungen in den Anschlag gehen. − Foto: dpa/Martin Schutt

Dass beim Biathlon-Weltcup in Oberhof ausgerechnet Johannes Kühn in der Männerstaffel fast alles...



Zwei Tore in 17 Einsätzen bejubelte Markus Mayer (rechts) beim FC Töging. Nach nur einem halben Jahr ist der Stürmer nun wieder weg. − Foto: Zucker

Zwei Abgänge meldet Fußball-Landesligist FC Töging: Markus Mayer und Marcel Erlinger haben den...



Es wird eine harte erste Woche für die Burghausener Spieler um Tim Sulmer, die am Montag erstmals wieder auf dem Platz standen. − Foto: Butzhammer

Der Ball rollt wieder an der Salzach – am Montagabend versammelte Wacker Burghausens Trainer...



Daumen hoch: Anschieber Florian Bauer (links) und Pilot Pablo Nolte haben sich beim Europacup erneut sehr gut in Form gezeigt – was ihnen kurz vor dem Saison-Highlight noch mehr Selbstvertrauen geben sollte. − Foto: W. Bauer

Weitere Podestplätze im Zweier- und Viererbob hat Florian Bauer beim letzten Europacup-Wochenende...





Am Amtsgericht in Miesbach hat ein Richter für ein Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan ein Kreuz abhängen lassen. −Symbolfoto: dpa

Für ein Verfahren gegen einen jungen Asylbewerber aus Afghanistan hat ein Richter am Amtsgericht...



Die "neue" Feuerwehr, von links: Walter Haider, Andreas Spermann, Georg Remmelberger, Matthias Heuwieser, Benedikt Dittmann, Veronika Edhofer, Christian Weiser, Peter Pfaffenhuber, Immanuel Eberle und Michael Heuwieser.

Eine stark verjüngte Vorstandschaft ist das Ergebnis der Neuwahl auf der Jahreshaupt-versammlung der...



Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie erwartet hoch. − Foto: dpa

Die Nachfrage zur Teilnahme am freiwilligen PFOA-Blutmonitoring im Landkreis Altötting ist wie...



Die CSU hat beschlossen, Straßenausbaugebühren abzuschaffen. −Symbolfoto: dpa

Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen...



Die "Piracher Tanzlmusi" wird beim "Hoagarten" für gemütliche Stimmung sorgen und gelegentlich auch zum Mitsingen einladen. − Foto: Gerlitz

Dass die Lichtmesszeit in Burgkirchen/Alz Ausstellungszeit ist, hat sich mittlerweile eingebürgert...