• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 1.08.2014



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Reit im Winkl  |  25.07.2013  |  15:13 Uhr

Reit im Winkl: Toter Mann (74) aus Mittersee geborgen

von Markus Salzeder

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Suche nach einem vermissten Österreicher am Mittersee zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding hat am Donnerstagmorgen ein tragisches Ende genommen - der 74-Jährige konnte nur noch tot aus dem See geborgen werden. Die Traunsteiner Kriminalpolizei hat noch vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich keine.

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Nachdem der Mann am Mittwochabend das Ziel seiner Ausflugsfahrt nicht erreicht hatte, machten sich die Angehörigen Sorgen und meldeten den 74-Jährigen bei der Tiroler Polizei als vermisst. Nachdem der Österreicher bei früheren Fahrten bereits im Bereich Ruhpolding/Reit im Winkl einen Zwischenstopp eingelegt hatte, wurden auch die deutschen Behörden verständigt. Eine Streife der Polizeiinspektion Ruhpolding fand dann auch den Pkw des Tirolers, der am Mittersee auf einem Parkplatz abgestellt war. An den daraufhin eingeleiteten Suchmaßnahmen nahmen auch Hundeführer, die Feuerwehr Reit im Winkl, die Wasserwacht mit mehreren Booten und ein Polizeihubschrauber teil.

Suche nach Mitternacht abgebrochen

Die Suche musste nach Mitternacht abgebrochen werden, wurde dann aber am Morgen fortgesetzt. Gegen 7.30 Uhr fanden Angehörige der Wasserwacht dann den Leichnam des Mannes im Mittersee. Beamte der Traunsteiner Kriminalpolizei übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Ursache, Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich aber nicht. Vielmehr scheint nach jetzigem Stand der Ermittlungen ein gesundheitliches Problem zum Tod des 74-Jährigen geführt zu haben.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am











Anzeige











− Foto: dpa

Seit einer Woche strömen Menschen aus ganz Deutschland in die oberbayerische Gemeinde Raisting...



Beamte, die die neuen Uniformen testen, posieren mit Justizminister Winfried Bausback und einem Kollegen im bisherigen Look. − Foto: Sven Hoppe/dpa

Die Bürger in Bayern werden ab sofort hin und wieder auf grün-blau ausstaffierte Polizeistreifen...



Schauspieler Philipp Brammer

Traurige Gewissheit: Der Schauspieler der "Lindenstraße", Philipp Brammer, ist am Freitag tot in den...



 - Foto: Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH

Mit einem Weltrekord will das Gäubodenfest heuer die fünfte Jahreszeit in Straubing einleiten...



− Foto: Archiv dpa

Eine Frau ist in Erding mit eingeschlagenem Schädel aufgefunden worden. Fast zur selben Zeit warf...





− Foto: Kleiner

Folgenschwerer Fehler eines Fahnders: Bei dem tödlichen Schuss auf einen mutmaßlichen Drogendealer...



Diskutierten in Burghausen über die Mautpläne: (v.l.) der österr. Landtagsabgeordnete Erich Rippl, MdL Günther Knoblauch, MdB Florian Pronold, Nationalrat Harry Buchmayr und Bürgermeister Hans Steindl. − Foto: Kleiner

Grenzüberschreitend fordern Sozialdemokraten aus Bayern und Österreich eine Rücknahme der von...



 - Piffer

Nun führt der tödliche Schuss von Burghausen zu ersten Konsequenzen. Wie das Polizeipräsidium...



Max Straubinger (von links), Andreas Scheuer, Florian Pronold - Fotos: dpa

Über 6,6 Millionen Euro verdienen Bundestagsabgeordnete nebenher. Das haben Recherchen von...



 - Foto: Kallmeier

Nach dem tödlichen Schuss aus einer Dienstwaffe eines Polizisten, der am Freitagabend für den Tod...





− Foto: dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen...



Der Rolls Royce M9000 (1935) gehörte einst Margaret Rutherford, die die Romanfigur Miss Marple verkörperte. Nun freuen sich Adolf und Jitka Tahedl aus Regensburg über ihr außergewöhnliches Cabrio. − Fotos: Limmer

Bestes Sommerwetter mit weißblauem Himmel konnten die 52 Teilnehmer der ADAC-Chiemgau-Historic...



Am Max-Planck-Institut forscht Dr. Elisabeth Schneider mit der Hoffnung, wichtige Fortschritte im Kampf gegen Krebs zu erzielen. Ihre Doktorarbeit schrieb sie bei Nobelpreisträger Prof. Robert Huber. − F.: Denise Vernillo

Es gibt Karrieren, die sind fast zu perfekt, um wahr zu sein. Dr. Elisabeth Schneider kann eine...



 - Golfclub

Dass sich die Teilnehmer eines Golfturniers über einen Versicherungsfall freuen...



Die Titelseiten der vergangenen beiden Jahre: Emma lächelte 2013 den Lesern entgegen und 2012 war Leopold der Erstklässler auf dem Titelbild.

Während sich die meisten Schüler diese Woche auf die Sommerferien freuen, stecken viele Familien in...