• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.01.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Trostberg  |  26.05.2015  |  16:06 Uhr

Katze ganz plötzlich gestorben: Sind Giftköder schuld?

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit diesem Plakat wird auf Facebook vor Giftködern in Trostberg und Umgebung gewarnt. Ob tatsächlich Köder ausgelegt wurden und Tiere deshalb verendet sind, können die Polizei und der Trostberger Tierarzt Dr. Stefan Reuß nicht bestätigen. −Screenshot Facebook

Mit diesem Plakat wird auf Facebook vor Giftködern in Trostberg und Umgebung gewarnt. Ob tatsächlich Köder ausgelegt wurden und Tiere deshalb verendet sind, können die Polizei und der Trostberger Tierarzt Dr. Stefan Reuß nicht bestätigen. −Screenshot Facebook

Mit diesem Plakat wird auf Facebook vor Giftködern in Trostberg und Umgebung gewarnt. Ob tatsächlich Köder ausgelegt wurden und Tiere deshalb verendet sind, können die Polizei und der Trostberger Tierarzt Dr. Stefan Reuß nicht bestätigen. −Screenshot Facebook


Familie Seiler aus der Fritz-Bechtold-Straße in Trostberg (Landkreis Traunstein) ist traurig und die Facebook-Community erzürnt: Die Katze der Familie ist am Samstag ganz plötzlich gestorben, vermutlich wurde sie vergiftet. Ein Warnplakat macht in dem sozialen Netzwerk auf "Giftköder" in Trostberg und Umgebung aufmerksam. Ist die Katze tatsächlich Opfer eines Tierhassers geworden? Tierarzt und Polizei können es nicht mit Bestimmtheit sagen. Köder wurden bis jetzt keine gefunden, und "über die Vergiftung gibt es keine gesicherten Kenntnisse", betont der Trostberger Tierarzt Dr. Stefan Reuß.

Jedenfalls hat Familie Seiler am Samstag das erlebt, was man sich als Tierbesitzer gar nicht vorstellen mag. Für Martin Seiler steht außer Zweifel, dass seine zweijährige Katze vergiftet wurde. "Sie war draußen, und dann hat mir meine Mutter geschrieben, die Katze würde sich so komisch verhalten." Als der 19-jährige Altenpfleger nach Hause kam, sei ihm das Tier um die Beine gestrichen und dann plötzlich tot umgefallen.

"Das war eine reine Familienkatze", betont der Trostberger. "Das ist allen sehr nahe gegangen." Deshalb brauchen sie erst einmal ein bisschen Abstand. Jetzt gibt's vorerst keinen Ersatz für das geliebte Haustier, "Das muss sich erst mal setzen", sagt Martin Seiler. Für ihn ist wichtig, dass andere Tierbesitzer gewarnt werden. Und Giftköder seien ja auch eine Gefahr für kleine Kinder. Deshalb ist seine Mutter auch zur Polizei gegangen.

Immer wieder kursieren Warnungen und Gerüchte über Giftköder. "Da ist aber nicht immer etwas dran", weiß Martin Hammerl, Leiter der Polizeiinspektion Trostberg. Auch Tierarzt Reuß berichtet: "Wir haben immer wieder mal den Verdacht auf Vergiftung, aber die Beweisführung ist sehr schwierig." Nur selten werde an toten Haustieren eine Obduktion durchgeführt. Wenn der Besitzer das wünscht, müsse er den Eingriff auch bezahlen. "Wir haben in diesem Fall momentan keine gesicherten Fakten", betont Reuß. Hammerl versprach im Gespräch mit der Heimatzeitung, dass die Polizei in der Sache weitere Erkundigungen einholen werde. Auch der Operative Ergänzungsdienst soll mit einem Polizeihund die Stellen absuchen, wo sich die Katze der Familie Seiler vergiftet haben könnte. − wt/luh








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am







Anzeige











− Foto: Symbolbild dpa

Ein mit zwei Personen besetztes, einmotoriges Sportflugzeug ist am Dienstagmittag verunfallt...



Markus Majowski, Sarah Joelle Jahnel und Marc Terenzi müssen gemeinsam in einem Dschungel-Cabrio-Buggy einen Parcours durchfahren. Die Schwierigkeit dabei: Sarah hat eine blickdichte Brille auf und sitzt am Steuer. Foto: RTL

Tag 4 im Dschungelcamp und mit Ausnahme der Reifen der roten Riesenbobbycars...



Sie wurden durch die RTL-Sendung "Schwiegertochter gesucht" berühmt: Irene (l.) und Beate Fischer. − Foto: RTL

Eine Beerdigung im engsten Kreis – das haben sich die Angehörigen von Irene Fischer gewünscht...



Nachdem die Einbrecher den Tresor geknackt hatten, verrichtete einer der Tatverdächtigen seine Notdurft im Wald. Die daraus gewonnene DNA überführte ihn. Symbolfoto: Jäger

Das Landgericht München II verhandelt von Dienstag an gegen eine sechsköpfige mutmaßliche...



Kalt aber wunderschön ist es derzeit für die Drachenflieger in den Chiemgauer Alpen. − Foto: Zeis

Strenger Frost hat den Freistaat fest im Griff. Am Dienstagmorgen kratzte die Temperatur vielerorts...





In seinem Shop "Dr. Green" in Schärding verkauft Thomas Jaud seit kurzem Hanfpflanzen. Nach österreichischem Recht ist das sogar erlaubt. Der Transport nach Bayern ist aber illegal. (F.: Steinhofer)

Seit eineinhalb Monaten grünt es in Passaus oberösterreichischer Nachbarstadt auf besondere Art und...



Katrin Ebner-Steiner − Foto: Binder

Ein Trachtenverein in Deggendorf hat einer AfD-Politikerin die Aufnahme verweigert...



Der designierte US-Präsident Donald Trump fordert deutsche Autobauer auf, ihre Fabriken in den USA zu bauen. − Foto: dpa

Deutschen Autobauern könnten unter einer Präsidentschaft Donald Trumps in den USA harte Zeiten...



Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) kann sich freuen - laut einer Umfrage darf die CSU wieder auf die absolute Mehrheit hoffen. − Foto: dpa

Trotz der sich wandelnden politischen Landschaft darf sich die CSU in Bayern weiter berechtigte...



Die Mehrheit der Bayern wünschen sich Markus Söder als Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2018 - zumindest laut einer Umfrage. − Foto: STOCK4press

Sowohl unter den CSU-Anhängern als auch außerhalb der Partei wünschen sich die Bayern den...





−Symbolfoto: Archiv

Eine waghalsige Sessellift-Fahrt in luftiger Höhe über fast 1500 Meter hat ein Bub in den Salzburger...



Lebenswillen bewies die Maus, die am Schokostern im Christbaum naschte – Katzen hatten sie ins Haus gebracht. − Foto: Kirschenhofer

Ein ungewöhnlicher Weihnachtsgast stattete Sandra Kirschenhofer aus Ach im oberösterreichischen...



Aus der Fahrerkabine des 40 Tonnen schweren Lastwagens heraus filmte der Lkw-Fahrer, wie er von fünf Audi Quattros mit Warnblinkern auf der Rusel in Deggendorf abgeschleppt wird. −Screenshot PNP

Mit so viel Aufmerksamkeit hatten sie nicht gerechnet: Ein paar Männer im Alter von 20 bis 24 Jahren...



Vier Bichon-Frisé-Welpen waren unter den beschlagnahmten Hunden.

Acht illegal eingeführte Welpen wurden am Samstag gegen 10 Uhr vormittags von der Bundespolizei am...



Als Boogie-Woogie-Spezialisten fegt das Ehepaar Harnoß über die Tanzfläche. − Foto: Tanja Weichold

Mit 50 Besuchern mehr als im vergangenen Jahr, einer hervorragenden Stimmung und viel Tanz war der...