• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.09.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Traunreut  |  19.05.2017  |  19:00 Uhr

Nach Giftgas und Aufschwung: "Traunreut ist ein Segen für die Region"

von Herbert Reichgruber

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare drucken Drucken






Ein Entgiftungstrupp in der Heeresmunitionsanstalt im April oder Mai 1946 vor einer Kampfstoffzelle, wie sie Hausschmid jetzt nachgebaut hat. Dahinter sind die fünf weiteren, baugleichen Zellen zu sehen. Gut erkennbar sind auch die damalige Tarnung der Betongebäude und das Bahngleis.

Ein Entgiftungstrupp in der Heeresmunitionsanstalt im April oder Mai 1946 vor einer Kampfstoffzelle, wie sie Hausschmid jetzt nachgebaut hat. Dahinter sind die fünf weiteren, baugleichen Zellen zu sehen. Gut erkennbar sind auch die damalige Tarnung der Betongebäude und das Bahngleis.

Ein Entgiftungstrupp in der Heeresmunitionsanstalt im April oder Mai 1946 vor einer Kampfstoffzelle, wie sie Hausschmid jetzt nachgebaut hat. Dahinter sind die fünf weiteren, baugleichen Zellen zu sehen. Gut erkennbar sind auch die damalige Tarnung der Betongebäude und das Bahngleis.


Die Nachricht von den Plänen für ein Traunreuter Stadtmuseum haben Matthäus Hausschmid veranlasst, nochmals an die Ereignisse vor 80 Jahren zu denken. Damals standen auf dem heutigen Stadtgebiet nur Bäume, als auswärtige Arbeiter begannen, eine Giftgasfabrik aufzubauen und damit letztlich die Grundsteine für die heutige Stadt legten. Als Symbol für diese Anfangszeit fertigte Hausschmid vergangenes Jahr ein Modell einer Kampfstoffzelle, die er nun an die Stadt für das künftige Museum übergab.

"Wenn man so etwas mit 93 Jahren noch anfängt, muss man sich das gut überlegen, weil man ja nicht weiß, ob man es noch fertigstellen kann", erklärte Matthäus Hausschmid am Freitagmittag bei der Übergabe des Modells im Maßstab 1:87 im Rathaus. Der Altbürgermeister von Pierling und Traunreut hat sich trotz seines hohen Alters an die Arbeit gemacht und sie auch vollendet. Mit seinen inzwischen 94 Jahren konnte er sie stolz präsentieren.

Für ihn ist das Modell als Dank an die Stadt Traunreut gedacht, mit der er einst als Bürgermeister des inzwischen eingemeindeten Ortes Pierling immer gut zusammengearbeitet hatte. Bei der Übergabe betonte er: "Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die Kampfstoffzellen gebaut worden sind." Er war damals als Zimmererlehrling immer wieder in den abgesperrten Bereich gekommen, um die Stundenzettel der dort beschäftigten Zimmererleute einzusammeln.

Original-Baupläne aus einem Gutachten zur Muna ermöglichten Matthäus Hausschmid den Bau des Modells, das er nun an Bürgermeister Klaus Ritter übergab. − Fotos: Hausschmid/hr

Original-Baupläne aus einem Gutachten zur Muna ermöglichten Matthäus Hausschmid den Bau des Modells, das er nun an Bürgermeister Klaus Ritter übergab. − Fotos: Hausschmid/hr

Original-Baupläne aus einem Gutachten zur Muna ermöglichten Matthäus Hausschmid den Bau des Modells, das er nun an Bürgermeister Klaus Ritter übergab. − Fotos: Hausschmid/hr


Damals, das war das Jahr 1938. In dieser Vorkriegszeit hatten mitten im Wald vor allem Arbeiter aus anderen Teilen des Landes angefangen, Bäume zu fällen und eine Heeresmunitionsanstalt aufzubauen. Die Bewohner der Region waren nicht informiert worden, was dort im Wald gebaut wird: "Wir hatten eine Diktatur und die haben nicht gefragt, ob sie bauen dürfen, die haben es einfach getan." In die Sperrzone habe sich niemand vorgewagt: "Wenn sie dich erwischt hätten, wärst du nach Dachau gekommen."

Der junge Matthäus Hausschmid konnte allerdings bei seinen genehmigten Kurzbesuchen auf dem abgesperrten Gelände unter anderem sehen, wie sechs Kampfstoffzellen entstanden sind: Darin war ein Betonbehälter mit einem Durchmesser von 19,50 Meter und sechs Meter Höhe, in dem bis zu 1100 Tonnen flüssiger Kampfstoff Lost (Senfgas) gelagert worden war. Von den Behältern waren Leitungen zu den Abfüllstationen verlegt worden. Dort arbeiteten im Krieg dann vor allem Frauen am Fließband: "Die Granaten wurden nicht in der Muna hergestellt, sondern angeliefert. Die Frauen mussten den Kopf abschrauben, das flüssige Giftgas einfüllen und dann die Granate wieder verschließen", so Hausschmid.

Hausschmid selbst war ab 1942 nicht mehr vor Ort, er musste als Soldat in Russland kämpfen, wurde 1944 auf einer finnischen Insel von Finnen gefangengenommen, an die Russen ausgeliefert und bis 1949 in Kriegsgefangenschaft. Der Heimatzeitung hat er berichtet, wie er seine Heimat nach der Rückkehr erlebte und warum er heute überzeugt ist: "Wenn man sieht, was danach hier entstanden ist, ist das ein Wunder. Traunreut ist ein Segen für die Region."

Mehr darüber lesen Sie in der Wochenendausgabe, 20/21. Mai, von Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige











Vier Kandidaten wollen am Sonntag Michael Adam (Mitte, SPD) als Landrat des Kreises Regen beerben: Jens Schlüter (v.l., Grüne), Rita Röhrl (SPD), Johann Müller (AfD) und Stefan Ebner (CSU). −Montage: Birchenender/Fotos: Archiv PNP

Wer tritt in die Fußstapfen von Michael Adam (SPD) als Landrat des Landkreises Regen...



Angela Merkel auf der Wahlparty der CDU. − Foto: dpa

Steiler Aufschwung der AfD, historisches Fiasko der SPD, verlustreicher Sieg der Union:...



Im Internet auf www.wahl.info finden Sie Hochrechnungen, Ergebnisse und einen Koalitionsrechner sowie Liveticker aus der Region. −Screenshot: PNP

Auf pnp.de sowie dem Wahlportal der PNP finden Sie am Sonntag alle Wahlergebnisse zur Bundestagswahl...



Bei der Maisernte hat sich in Schärding am Samstag ein schwerer Unfall ereignet. −Symbolfoto: dpa

Ein schwerer Ernteunfall hat sich am Samstagnachmittag in Schärding ereignet...



Ein 14-jähriger Junge rutschte in Oberösterreich im Wald aus und geriet in eine laufende Kettensäge. −Symbolfoto: dpa

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagnachmittag im oberösterreichischen Arnreit ereignet...





Die Kripo in Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein AfD-Anhänger mit einer Torte attackiert worden ist. − Foto: Symbolbild pnp

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Landshut ist am Sonntagvormittag ein Vertreter der...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) spricht am 4. September 2017 auf dem Gillamoos-Festplatz in Abensberg (Bayern) im Zelt der CSU beim politischen Gillamoos. Foto: dpa

So lange die Bayern auf Guttenbergs Rückkehr warten mussten, so schnell ist das Gastspiel wieder...



Eine Frau wurde bei einem Zimmerbrand in Hirten im Landkreis Altötting leicht verletzt. Foto: TimeBreak21

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnblock in Hirten bei Burgkirchen im Landkreis Altötting...





Arnold Schwarzenegger im Gespräch mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel. − Foto: Bistum Passau

Überraschungsgast im Passauer Dom: Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochmittag das Orgelkonzert...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Den Citybus können Senioren, die ihren Führerschein abgeben, ein Jahr lang umsonst nutzen. − Foto: Schönstetter

Erneut legt die Stadt Burghausen (Landkreis Altötting) ein Angebot für ältere Menschen auf...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Mit brennendem Propangas simulierten die Verantwortlichen der Großübung ein Leck an der Pipeline des Werks. − Foto: Kleiner

Gleich anhand von sieben Szenarien hat der Chemiepark Gendorf (Lkr. Altötting) am Montagabend den...