• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.08.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Berlin  |  19.06.2017  |  08:46 Uhr

Kein nationaler Staatsakt für Helmut Kohl geplant

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Doch eines ist bereits jetzt sicher: Für den am Freitag gestorbenen Kanzler der Einheit wird es eine Trauerfeier geben, wie sie Europa lange nicht mehr gesehen hat. − Foto: dpa

Der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Doch eines ist bereits jetzt sicher: Für den am Freitag gestorbenen Kanzler der Einheit wird es eine Trauerfeier geben, wie sie Europa lange nicht mehr gesehen hat. − Foto: dpa

Der genaue Ablauf steht noch nicht fest. Doch eines ist bereits jetzt sicher: Für den am Freitag gestorbenen Kanzler der Einheit wird es eine Trauerfeier geben, wie sie Europa lange nicht mehr gesehen hat. − Foto: dpa


Für Altkanzler Helmut Kohl wird es nach Informationen der "Bild"-Zeitung ausschließlich einen europäischen Staatsakt in Straßburg geben. Ein weiterer nationaler Staatsakt in Deutschland sei nicht vorgesehen. Dies sei Kohls ausdrücklicher Wunsch gewesen, schreibt die Zeitung (Montag). Der Altkanzler war am Freitag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim gestorben.

Lesen Sie dazu auch:
- In Passau hielt Helmut Kohl seine erste Rede als Bundeskanzler
- Kanzler der Einheit: Helmut Kohl ist im Alter von 87 Jahren verstorben
- Helmut Kohl in Zitaten
- "Der ewige Kanzler und große Europäer": Reaktionen zu Kohls Tod
- Fotos aus Helmut Kohls Leben

Kohl soll als erste Persönlichkeit in der Geschichte der EU mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Der genaue Termin und die Details sind nach Angaben der EU-Kommission aber noch offen. An dem Staatsakt sollen EU-Spitzenvertreter und politische Weggefährten Kohls teilnehmen. Aber auch in Deutschland dürfte es wohl eine größere Trauerzeremonie geben. Direkt nach den Feierlichkeiten in Straßburg sei im Dom zu Speyer in Rheinland-Pfalz eine Totenmesse geplant, hatte die "Bild am Sonntag" geschrieben. Genaue Termine standen aber noch nicht fest.

Der frühere Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann würdigte Kohl als geradlinigen, sensiblen und gebildeten Menschen. "Er war nicht die Dampfwalze, die alles brutal niederwalzte, zu der ihn manche immer wieder machen wollten", schrieb Lehmann in einem Beitrag für die "Rheinische Post" (Montag). "Europäische Staatsmänner aus kleinen Ländern haben mir öfter gesagt, dass sie Helmut Kohl im Zusammenspiel der europäischen Kräfte ganz besonders schätzten, weil er gerade als Vertreter eines größeren und mächtigeren Landes immer Sensibilität und Rücksicht walten ließ gegenüber kleineren Partnern."

Für CDU-Generalsekretär Peter Tauber war Helmut Kohl "der zweite große Kanzler dieser Republik nach Konrad Adenauer". Der langjährige Kanzler habe ganze Jahrgänge von Jugendlichen geprägt. "Und selbst denen, die sich über ihn ärgerten und politisch anderer Meinung waren, gab das wahrscheinlich ein Gefühl von Sicherheit", schreibt Tauber in einem Gastbeitrag für "Die Welt" (Montag).

Der Kohl-Biograf Heribert Schwan, der sich mit dem Altkanzler jahrelang erbittert vor Gericht gestritten hatte, sagte dem "Express" (Montag): "Ich trauere zum einen um einen Staatsmann - und dann um einen Menschen, dem ich acht Jahre sehr nahe stand und verbunden war, von dem ich viel erfahren habe." Er sei gemischter Gefühle, denn er trauere auch um einen Menschen, "der sich von mir, ganz klar und eindeutig, ohne Begründung getrennt hat. Ich bin traurig darüber, dass ich mich mit ihm vor seinem Tod nicht mehr aussprechen konnte." − dpa









Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Dominik R. (23) steht ab Dienstag vor dem Landgericht Passau. Ihm wird vorgeworfen, im Oktober 2016 seine Ex-Freundin in Freyung mit einem Messer getötet zu haben. −Fotos: Jäger

Am heutigen Dienstag um neun Uhr hat im Passauer Landgericht der Mordprozess gegen Dominik R...



Wie abgebrochene Streichhölzchen liegen Bäume in einem Waldstück bei Thyrnau (Landkreis Passau) nach dem Sturm in der Nacht auf Samstag auf dem Boden.  - Foto: Thomas Jäger

Ein schwerer Sturm hat in der Nacht zum Samstag über der Region gewütet. Bäume knickten um...



Menschen halten sich am 21. August auf der Insel Ischia, Spanien, nach einem Erdbeben auf der Straße auf. − Foto: Serenella Mattera/ANSA/AP/dpa

Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia mitten in der Hochsaison erschüttert...



Die Zukunft der Kirche treibt den 86-jährigen Ruhestandsgeistlichen Siegfried Fleiner, der im Landkreis Traunstein lebt, um. − Foto: Rainer Zehentner

Seine Arbeit hier auf Erden sei getan, sagte Pfarrer im Ruhestand Siegfried Fleiner aus Kirchstein...



Der Fahrer wurde von einer Biene gestochen und kam daraufhin von der Straße ab. −Foto: News5

Ein dramatischer Verkehrsunfall, bei dem vier Fußgänger verletzt wurden, hat sich am Montagabend im...





Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ließ sich vom Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dieter Romann die Kontrollstelle zeigen. − Foto: Kilian Pfeiffer

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) rechnet mit einer Verlängerung der Kontrollen an der...



Die Angeklagten Ammar R. (l-r), ein Dolmetscher, Muataz J. und Mahmod R. sitzen am 27.06.2017 am Landgericht in Traunstein (Bayern) zu Beginn eines Prozesses auf ihren Plätzen. −dpa

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am...



Wird Computer spielen bald olympisch? Das fordert zumindest der netzpolitsche Arbeitskreis der CSU. −Symbolfoto: dpa

Der netzpolitische Arbeitskreis der CSU will Computerspielen bei den Olympischen Spielen etablieren...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Die Töpfe mit den Hanfpflanzen hingen hoch oben in den Bäumen. − Foto: Polizei

Die Polizei hat in einem Augsburger Wald ein ungewöhnliches Versteck für eine Marihuana-Plantage...





Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (3.v.l.) ließ sich von (v.l.) WBV-Vorsitzendem Max Nigl, Kreisobmann Hans Koller, Landrat Franz Meyer, Generalsekretär Andreas Scheuer und MdL Gerhard Waschler das Ausmaß der Forstschäden in Thyrnau zeigen. − Foto: Zechbauer

Zwei Tage nach der Sturmkatastrophe hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner den Landkreis Passau...



− Foto: BRK/Archiv

Ein 70-jähriger Bergsteiger aus dem Landkreis Mühldorf ist am Dienstagmittag gegen 12...



"Ich verstehe nicht, warum Frauen nicht aufbegehren", sagt Johanna Uekermann. "Wir brauchen einen Kulturwandel", fordert die Juso-Bundesvorsitzende. Nötig dazu sei aber auch, dass Frauen in den Parteien sichtbarer werden. Daran arbeitet die 29-Jährige. −Foto: Uekermann

Kurz vor dem Politischen Aschermittwoch verbreitete die CSU über den Kurznachrichtendienst Twitter...



Mit"Keyless-Go-Schlüsseln" lassen sich Autos öffnen, ohne die Schlüssel in die Hand zu nehmen. − Foto: Archiv dpa

Dank moderner Technologien das Auto aufsperren und losfahren ohne den Schlüssel in die Hand nehmen...



Die Videoüberwachung soll in Bayern ausgebaut werden. −Symbolfoto: dpa

Bayern will für mehr Sicherheit die Videoüberwachung im ganzen Land ausbauen...