• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 24.09.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Nürnberg  |  17.07.2017  |  15:46 Uhr

Ende von "Tempo 10" in bayerischen Kommunen

Lesenswert (7) Lesenswert kommentierenKommentare drucken Drucken






Offiziell hat es das "Tempo 10"-Verkehrsschild in der Straßenverkehrsordnung nie gegeben. − Foto: dpa

Offiziell hat es das "Tempo 10"-Verkehrsschild in der Straßenverkehrsordnung nie gegeben. − Foto: dpa

Offiziell hat es das "Tempo 10"-Verkehrsschild in der Straßenverkehrsordnung nie gegeben. − Foto: dpa


Offiziell hat das Verkehrsschild nie existiert - trotzdem haben einige Städte und Gemeinden in Bayern mit dem Tempo-10-Zeichen jahrelang Autofahrer zum Tritt auf die Bremse veranlasst. Die Polizei lehnte Radarkontrollen in den Tempo-10-Zonen wegen der rechtlichen Grauzone ab. Jetzt hat der Schildbürgerstreich, wie manche Autofahrer das Ganze empfanden, ein Ende.

Mit der jüngsten Neufassung der Straßenverkehrsordnung (StVO) habe der Berliner Gesetzgeber deutlich gemacht, dass er auf die einstmals erwogene Einführung eines Tempo-10-Schilds nun doch verzichte, erläuterte am Montag der Leiter des Nürnberger Verkehrsplanungsamtes, Frank Jülich. In Erwartung der Neuregelung hatte Nürnberg bereits 2008 mit der Aufstellung der ersten Tempolimit-Hinweise begonnen.

Nachdem es nun amtlich ist, dass die Tempo-10-Schilder nicht kommen, wurden sie in Nürnberg inzwischen demontiert. Stattdessen soll nun das im offiziellen Verkehrszeichenkatalog enthaltene Tempo-20-Schild die Autofahrer in fünf belebten Innenstadt- und Wohnstraßen dazu veranlassen, vom Gas zu gehen.

Auch im benachbarten Zirndorf ist das umstrittene Schild aus dem Stadtbild verschwunden. Sowohl die bisherigen Tempo-10- als auch die Tempo-30-Zonen wurden einheitlich in Tempo-20-Zonen umgewandelt, wie der Zirndorfer Ordnungsamtsleiter Thomas Rieß berichtet.

Auch wenn es keine offiziellen Zahlen darüber gibt - im bayerischen Innenministerium geht man davon aus, dass mehrere Kommunen in den vergangenen Jahren Tempo-10-Zonen ausgewiesen haben. "Da es kein offizielles Verkehrsschild ist, haben wir das aber nicht erfasst", sagte ein Ministeriumssprecher.

Dass es überhaupt zur Aufstellung eines offiziell nicht zulässigen Verkehrsschildes kam, lag nach Angaben des Zirndorfer Behördenleiters an einem Widerspruch in der Straßenverkehrsordnung: "Im StVO-Text war sehr wohl von einem Tempo-10-Schild die Rede. Im offiziellen Verkehrszeichenkatalog fehlte es dann aber", berichtet Rieß.

Der Nürnberger Verkehrschef Jülich hält ein Tempolimit von 10 oder 20 Stundenkilometern in belebten Innenstadtstraßen mit hohem Fußgängeraufkommen für erforderlich, wenn dort "Tempo 30 zu schnell ist, aber die rechtlichen Voraussetzzungen für eine verkehrsberuhigte Zone nicht erfüllt sind". Verkehrsberuhigte Zonen, die in der Regel mit dem blauen Spielstraßen-Schild kenntlich gemacht werden, dürften etwa über keine Fußwege verfügen. Das sei aber in belebten Innenstadtstraßen in der Regel der Fall. − dpa








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Vier Kandidaten wollen am Sonntag Michael Adam (Mitte, SPD) als Landrat des Kreises Regen beerben: Jens Schlüter (v.l., Grüne), Rita Röhrl (SPD), Johann Müller (AfD) und Stefan Ebner (CSU). −Montage: Birchenender/Fotos: Archiv PNP

Wer tritt in die Fußstapfen von Michael Adam (SPD) als Landrat des Landkreises Regen...



Angela Merkel auf der Wahlparty der CDU. − Foto: dpa

Steiler Aufschwung der AfD, historisches Fiasko der SPD, verlustreicher Sieg der Union:...



Im Internet auf www.wahl.info finden Sie Hochrechnungen, Ergebnisse und einen Koalitionsrechner sowie Liveticker aus der Region. −Screenshot: PNP

Auf pnp.de sowie dem Wahlportal der PNP finden Sie am Sonntag alle Wahlergebnisse zur Bundestagswahl...



Glückwünsche für Wahlsieger Karl Brandmüller

In Winhöring im Landkreis Altötting stand an diesem Sonntag nicht nur die Bundestagswahl an...



Andreas Scheuer hat das Wahlergebnis nach eigenen Angaben "eisig und schweigend" zur Kenntnis genommen. − Foto: Archiv dpa

Dem Passauer Bundestagsabgeordneten und CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer stand angesichts des...





Die Kripo in Landshut hat die Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein AfD-Anhänger mit einer Torte attackiert worden ist. − Foto: Symbolbild pnp

Bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD in Landshut ist am Sonntagvormittag ein Vertreter der...



"Die AfD führt einen Wahlkampf mit zwei Gesichtern", mahnt Landtagspräsident a. D. Alois Glück. − Foto: hr

Berichte über gezielte Negativ-Kampagnen und Aggressionen der AfD in geschlossenen Gruppen im...



Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. − Foto: dpa

Joachim Herrmann, Innenminister in Bayern und CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl...



Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) spricht am 4. September 2017 auf dem Gillamoos-Festplatz in Abensberg (Bayern) im Zelt der CSU beim politischen Gillamoos. Foto: dpa

So lange die Bayern auf Guttenbergs Rückkehr warten mussten, so schnell ist das Gastspiel wieder...



Eine Frau wurde bei einem Zimmerbrand in Hirten im Landkreis Altötting leicht verletzt. Foto: TimeBreak21

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienwohnblock in Hirten bei Burgkirchen im Landkreis Altötting...





Arnold Schwarzenegger im Gespräch mit Domorganist Ludwig Ruckdeschel. − Foto: Bistum Passau

Überraschungsgast im Passauer Dom: Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochmittag das Orgelkonzert...



Der BMW von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gilt als "größte Dreckschleuder" unter den Dienstwagen von Spitzenpolitikern in Deutschland. −Foto: dpa

Der BMW von Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist nach einer Umfrage der Deutschen Umwelthilfe...



Zusammengestoßen sind zwei Autos am Mittwoch, 20. September, gegen 14.30 Uhr auf der Watzmannstraße...



So sah es gestern nahe Schladming in der Steiermark für die Wanderer aus. Auch Autofahrer auf Passstraßen müssen sich bereits auf winterliche Verhältnisse einstellen und sollten Schneeketten einpacken. − Foto: Scharinger

Ungewöhnlich viel Schnee fiel in den vergangenen Tagen in den Alpen und brachte damit mancherorts...



Mit einem tragischen Geschehen wurden die Helfer am Unfallort konfrontiert. Ein Mann hatte sich angezündet, war dann ins Auto gestiegen und überschlug sich an einer Böschung. − Foto: tb21

Die Einsatzkräfte gingen von einem Unfall aus, als sie in der Nacht zum Donnerstag nach Badhöring...