• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.07.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Passau/Grainet  |  18.07.2017  |  08:36 Uhr

"Ehe für alle": Homosexuelle Paare aus der Region feiern Entscheidung

von Daniela Pledl

Lesenswert (9) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 51 / 78
  • Pfeil
  • Pfeil




Sie wollen die Entscheidung des Bundestags nutzen und endlich offiziell verheiratet sein: Nicki (l.) und Karin Mühlbauer aus Passau. − F.: Jäger

Sie wollen die Entscheidung des Bundestags nutzen und endlich offiziell verheiratet sein: Nicki (l.) und Karin Mühlbauer aus Passau. − F.: Jäger

Sie wollen die Entscheidung des Bundestags nutzen und endlich offiziell verheiratet sein: Nicki (l.) und Karin Mühlbauer aus Passau. − F.: Jäger


Von der eingetragenen Lebenspartnerschaft zum klassischen Bund fürs Leben – homosexuelle Paare aus der Region feiern die Anfang Juli vom Bundestag gefällte Entscheidung zur "Ehe für alle".

Wenn alles läuft wie vorgesehen, kann ab Herbst geheiratet werden. Noch hält sich der Andrang wegen Hochzeitsterminen auf den Standesämtern in Grenzen, doch gerade jene, die sich bereits als Lebenspartner eingetragen haben – im Jahr 2015 waren es laut Statistischem Bundesamt in Bayern 15.156 – sind sich sicher: Sie wollen eine Umwandlung ihrer Lebenspartnerschaft zur Ehe beantragen.

Die Paare Nicki und Karin Mühlbauer aus Passau sowie Klaus Weyrowitz und Nikita Gsovsky aus Grainet (Landkreis Freyung-Grafenau) verdeutlichen: Es geht dabei nicht primär um das Recht, Kinder adoptieren zu können. Vielmehr geht es ums Prinzip und darum, die Liebe zu feiern.

Als die Entscheidung zugunsten der "Ehe für alle" im Bundestag gefallen ist, war den Mühlbauers klar: "Wir heiraten nochmal!" Eine große Party soll es geben. Vielleicht ganz spontan im Herbst oder aber 2021, wenn sich ihre Lebenspartnerschaft zum zehnten Mal jährt. Dabei haben die beiden keineswegs auf die Entscheidung hingefiebert. Alles, was ihnen rechtlich wichtig ist, haben sie bereits im Rahmen der eingetragenen Lebenspartnerschaft erreicht. Erbrecht und die Absicherung, im Fall eines Unfalls als Angehöriger zu zählen, gehören dazu. Kinder wollen beide nicht. Und doch wollen sie ihre Partnerschaft noch einmal festigen. "Wir feiern gerne", sagt Karin Mühlbauer, Teamleiterin in einem Dienstleistungsunternehmen.

"Natürlich fühlt man sich auch mit einer Lebenspartnerschaft verheiratet", sagt Klaus Weyrowitz (75). Der pensionierte Lehrer ist seit 42 Jahren mit seinem Partner Nikita Gsovsky (76), dem einst sehr erfolgreichen Balletttänzer und ehemaligen Leiter des schleswig-holsteinischen Balletinternats Herrenhaus-Salzau, zusammen. 2001 ließen sie die Lebenspartnerschaft eintragen, vor sechs Jahren sind sie aus dem Norden ins idyllische Grainet im Bayerwald gezogen, um dort ihren Lebensabend zu verbringen. Auch sie haben die politische Debatte zur "Ehe für alle" eher mit Gleichmut verfolgt, freuen sich nun aber dennoch, bald auf Formblättern "verheiratet" statt "verpartnert" ankreuzen zu dürfen. "Obwohl es letztlich doch das Gleiche ist."

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag auf Seite 3 Ihrer PNP (Online-Kiosk) oder als registrierter Abonnent hier.








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Jubel in Schalding: Neuzugang Fabian Schnabel hatte den Ball zum 1:0 im Buchbacher Netz versenkt. − Foto: lakota

Perfekter Auftakt für den SV Schalding. Die neu formierte Mannschaft gewinnt gleich ihr erstes Spiel...



Den Aufsitzmäher eines Fußballvereins im Kreis Regensburg wollten Diebe stehlen - wurden aber von einem GPS-Gerät überführt. − Foto: dpa Archiv

Mit einem Trick hat ein Sportverein in Mintraching (Kreis Regensburg) Rasenmäherdiebe dingfest...



Mit einem Radlader waren der Vater, sein Sohn und dessen Freund unterwegs. −Symbolfoto:dpa

Gut fünf Wochen nach dem Unfalltod einer Radfahrerin in Poppenhausen (Kreis Schweinfurt) steht fest:...



Weiß-blauer Festtag im Grünwalder Stadion: Die Fans feiern die Rückkehr des TSV 1860 München in die Traditionsspielstätte – und einen Sieg gegen den SV Wacker Burghausen. − Fotos: Christian Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen hat die Münchner Löwen am Freitagabend im ausverkauften Grünwalder ins...



Prost auf ein zünftiges Grenzlandfest! Das über seine Stadtgrenzen hinaus bekannte Volksfest in Zwiesel geht in seine letzten Tage, von 21. bis 23. Juli. Foto: Schlenz

Auch am kommenden Sommerwochenende finden sich in der Region wieder eine Vielzahl an Konzerten...





Der Tacho am Anschlag: Der oberösterreichische Bürgermeister Manfred Baumberger hat sein Raser-Foto auf Facebook gepostet mit dem Satz "Zügige Fahrt nach Zürich". −Screenshot: Hirthe

Für Aufregung und hitzige Diskussionen sorgt derzeit ein oberösterreichischer Bürgermeister: Manfred...



Gloria von Thurn und Taxis hat zum Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen Stellung bezogen. − Foto: Archiv dpa

Gloria von Thurn und Taxis hat sich zum Missbrauchsskandal bei den Domspatzen geäußert - und die...



Sogar Lastwagen wendeten nach einem Unfall auf der A10 im Stau und versuchten, als Geisterfahrer über die Rettungsgasse zur nächsten Ausfahrt zu kommen. − Foto: nonstopnews

Unglaubliche Szenen haben sich nach einem Unfall auf der A10 zwischen Falkensee und Brieselang in...



Kardinal Gerhard Ludwig Müller. − Foto: dpa

Der frühere Präfekt der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller, verlangt...



Rechtsanwalt Ulrich Weber (Mitte) stellt am Dienstag den Abschlussbericht zum Missbrauchsskandal bei den Domspatzen vor. − Foto: Limmer

Mehr als 500 Chorknaben der Regensburger Domspatzen sind Opfer massiver Gewalt geworden...





Sogar Lastwagen wendeten nach einem Unfall auf der A10 im Stau und versuchten, als Geisterfahrer über die Rettungsgasse zur nächsten Ausfahrt zu kommen. − Foto: nonstopnews

Unglaubliche Szenen haben sich nach einem Unfall auf der A10 zwischen Falkensee und Brieselang in...



Brutale Schlägereien spielten sich in Passau und in Landshut in der Nacht auf Sonntag ab. −Symbolfoto: dpa

Brutale Schlägereien haben sich in der Nacht auf Sonntag in Niederbayern ereignet...



Geprobt wird fast täglich in einer Halle in Haring. Die Darsteller, das sieht man sofort, sind mit viel Herzblut dabei. − Foto: Schönstetter

"Boandl! Wo bist denn?", schallt es aus der Halle. Der Boandlkramer – Boandl – Pascal...



− Foto: Symbolbild dpa

Zu einer schweren Schlägerei ist es am Sonntagabend in Gendorf (Gemeinde Burgkirchen/Alz) gekommen...



Die hohe Geschwindigkeit und die starke Bremskraft der E-Bikes werden von den Nutzern häufig unterschätzt. − Foto: dpa

"Fahrradfahrerin stürzt von E-Bike", "64-jähriger E-Bike-Fahrer schwer gestürzt"...