• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 11.12.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Dortmund  |  13.08.2017  |  12:16 Uhr

BVB entscheidet: Dembélé bleibt vorerst suspendiert

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der BVB-Star Ousmane Démbéle bleibt suspendiert. − Foto: dpa

Der BVB-Star Ousmane Démbéle bleibt suspendiert. − Foto: dpa

Der BVB-Star Ousmane Démbéle bleibt suspendiert. − Foto: dpa


Borussia Dortmund wird die Suspendierung von Fußball-Profi Ousmane Dembélé "bis auf Weiteres" aufrechthalten, teilte der Bundesligist am Sonntagmorgen nach einem Gespräch von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Peter Bosz mit.

Das Trio hatte sich in einer Unterredung nach dem 4:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen am Samstag auf diese gemeinsam Linie verständigt. Dort gehörte Dembélé nicht zum Kader.

"Unser Fokus liegt jetzt auf einer konzentrierten Vorbereitung der Mannschaft auf den Bundesliga-Auftakt am kommenden Wochenende in Wolfsburg", erläuterte Zorc auf der BVB-Homepage. "Ousmane Dembélé hat selbstverständlich die Möglichkeit, ein individuelles Training abseits der Gruppe zu absolvieren." Darüber hinaus will sich der deutsche Pokalsieger in dem brisanten Fall zunächst "nicht weiter zum Sachverhalt äußern", hieß es weiter.

Noch keineEinigung zwischen Barcelona und Dortmund

Der 20 Jahre alte Dembélé will trotz laufenden Vertrags bis 2021 zum FC Barcelona wechseln und hatte unerlaubt das Training in Dortmund geschwänzt, wohl um seinem Wechselwillen Nachdruck zu verleihen. Daraufhin stellten die Westfalen den Offensiv-Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei. Zunächst bis nach dem Pokalspiel, wie es hieß.

Zwar gab es bereits Gespräche zwischen dem BVB und dem spanischen Topclub. Eine Einigung über die frei zu verhandelnde Ablösesumme gab es aber bisher nicht. Zuletzt soll das Angebot aus Barcelona bei 90 Millionen Euro plus Bonuszahlungen für den talentierten Franzosen gelegen haben. Der BVB schlug die Offerte aus. − dpa








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am










Anzeige











Der Großeinsatz am Brennerbasistunnel wurde wohl durch einen Fehlalarm ausgelöst. − Foto: apa/dpa

Bei den Bauarbeiten im Brenner Basistunnel in Österreich hat ein Fehlalarm für Aufregung gesorgt...



Rauchmelder sind bald in allen Haushalten Pflicht. − Foto: dpa

Ab 1. Januar müssen alle Wohnungen – auch Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften oder...



Liebe auf Zeit: SOS-Mitarbeiterin Bana kümmert sich in Damaskus um Babys, die von ihren Eltern getrennt wurden. − Foto: Hedemann

Ganz fest drückt Bana die kleine Yasemin* an sich. So, als wollte sie sie nie wieder hergeben...



Bei starken Schneefällen kam es am Sonntag und in der Nacht auf Montag deutschlandweit zu Verkehrsproblemem. − Foto: David Young/dpa

Der Wintereinbruch hat in vielen Teilen Deutschlands zu chaotischen Zuständen geführt...



In der Oberpfalzkaserne in Pfreimd ist ein Autofahrer in den militärischen Sicherheitsbereich gefahren. Als der Fahrer flüchten wollte, schoss ein Soldat mehrmals auf das Auto. −Symbolfoto: dpa

Zwischenfall in der Oberpfalzkaserne in Pfreimd (Landkreis Schwandorf): Ein Wachsoldat hat am...





Der Name des Balls sorgte für Diskussionen. Nun wird aus dem "Negerball" der "Megaball". − Foto: Archiv/Ebner

Die Diskussion gibt es, seit es den Ball gibt, also seit den frühen 80ern. Immer wieder flammte sie...



Die Sargpflicht soll in Bayern erhalten bleiben. −Symbolfoto: dpa

Die CSU ist weiter kategorisch gegen eine Abschaffung der Sargpflicht bei Beerdigungen...



Aufnahmen vom Nationalpark-Wolf sind dem Jäger Karl Bauernfeind gelungen. Er hielt den Moment fest, in dem er einen Hahn riss. − Foto: Bauernfeind

Da steht er, der Wolf. Nur wenige Meter von Karl Bauernfeind entfernt. Seelenruhig...



Das Vaterunser ist ein zentrales Gebet im Christentum und wurde in viele Sprachen übersetzt – an manchen Wortlauten regen sich Zweifel. −F. dpa

Frankreich hat zum ersten Adventssonntag den Text des Vaterunser geändert – statt der Bitte...



Große Augen kriegen Kinder, wenn der Nikolaus kommt (hier in Wallersdorf, Landkreis Dingolfing-Landau). Pädagogen versuchen, die Illusionen der Kinder so lange wie möglich zu wahren. − F.: Lengfelder

Gibt es Nikolaus und Christkind wirklich? Eine Kinder-Frage, die Lehrer und Erzieher in der...





Der Name des Balls sorgte für Diskussionen. Nun wird aus dem "Negerball" der "Megaball". − Foto: Archiv/Ebner

Die Diskussion gibt es, seit es den Ball gibt, also seit den frühen 80ern. Immer wieder flammte sie...



Eine neue Laterne aus Birkenholz bezaubert die Besucher am Eingang zu Kloster. − Fotos: Maria Horn

Vielfältig sind die Veranstaltungen in der Adventszeit, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen...



Bei der Erschließung des neuen Baugebiets "Wimpasing II" ist in den vergangenen Wochen viel erreicht worden. Durch die Trassierung der Erschließungsstraßen und der drei Wendehämmer sind die Konturen der zukünftigen Siedlung schon erkennbar. Entsprechend deutlich scheint das Baugebiet auch im Gemeindehaushaltsplan für das nächste Jahr auf. − Foto: Gerlitz

In der Industriegemeinde Burgkirchen/Alz ist es unter der Amtsführung von Bürgermeister Johann...



Mit Genugtuung stellte sich ein Teil des Fahrzeug-Ausschusses vor dem neuen LF 20 auf (vorne von links): Stefan Rasch, Feuerwehrreferent des Gemeinderates Burgkirchen, Kommandant Christian Steinberger, Hannes Helmberger, Markus Barth. Hinten von links: Zweiter Kommandant Günter Helmberger, Hans Huber, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, Thomas Thalhammer, Hans-Jürgen Niedermeier und Albert Russinger. − Foto: Gerlitz

Die Gesichter der Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen (Gemeinde Burgkirchen/Alz) strahlen...



Auf dem Weg zur Burg gab es einiges zu entdecken – wie hier die "schwimmende Stadt".

Leicht beschneite Wege und Dächer der Holzbuden rund um die Stiftskirche sorgten für eine...