• pnp.de
  • regioevent.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.10.2017



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Neuötting  |  12.10.2017  |  16:19 Uhr

Polizei äußert sich zu Gerüchten um Entführungsversuch

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 40 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Auf dem Schulweg wurde ein Mädchen in Altötting von einem Autofahrer angesprochen. − Foto: Friso Gentsch/Archiv

Auf dem Schulweg wurde ein Mädchen in Altötting von einem Autofahrer angesprochen. − Foto: Friso Gentsch/Archiv

Auf dem Schulweg wurde ein Mädchen in Altötting von einem Autofahrer angesprochen. − Foto: Friso Gentsch/Archiv


Auf dem Weg zum Max-Fellermeier-Schule ist am Mittwoch gegen 7.20 Uhr an der Burghauser Straße im Bereich der Fußgängerampel eine Elfjährige von einem unbekannten Autofahrer angesprochen worden. Die Polizei ermittelt.

"Es gab keine Straftat. Das Mädchen wurde nicht angeködert oder ins Auto gezogen", sagt Polizeioberrat Hannes Schneider, Leiter der Altöttinger Inspektion, auf Nachfrage. Auch gebe es keinen Entführungsversuch, wie in Neuötting kursierende Gerüchte lauten.

Ermittelt werde gegen Unbekannt wegen des Tatbestands des verdächtigen Ansprechens von Kindern; der Mann hatte dem Mädchen angeboten, es zur Schule mitzunehmen. Seine Kollegen von der Polizeiinspektion seien gegen 11 Uhr informiert worden. Die Schülerin hatte sich dem Lehrpersonal und der Schulleitung anvertraut. Gegenüber der Polizei gab sie folgende Beschreibung ab: Sie wurde aus einem Auto, vermutlich eine graue Audi-Limousine, heraus angesprochen. Der Mann war ca. 1,80 Meter groß, ca. 40 Jahre alt, kräftig und trug einen graue Jacke und eine schwarze Hose.

Hannes Schneider betont, die Polizei gehe allen derartigen Hinweisen zeitnah nach. Die Informationen von Kindern würden "absolut ernst genommen". Im aktuellen Fall habe man auch Gespräche mit der Familie des Mädchens geführt. Im Umgriff der Schule fänden Überwachungsmaßnahmen statt. Die Schule selbst hat die Kinder ein weiteres Mal für solche Vorfälle sensibilisiert.

Hinweise zum Fall nimmt die Polizei unter 08671/96440 entgegen. − ecs








Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am










Anzeige











Eine Frau behauptet, von drei Männern im Burgkirchener Ortsteil Gendorf vergewaltigt worden zu sein. Die Polizei hat erhebliche Zweifel daran. − Foto: ckl

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich aktuell eine Facebook-Meldung, wonach in der Nacht auf Montag im...



Vor der Kanareninsel Teneriffa - wie hier im Symbolbild - sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. −Symbolfoto: dpa

Vor der Kanareninsel Teneriffa sind zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die...



Direkt an der von Winhöring nach Wald führenden Kreisstraße setzte Ballonpilot Bepperl Höhl am Sonntagabend sein Gefährt ab. Die Autofahrer hätten "ganz brav" reagiert, sagt er. − Foto: Deubelli

Eine gewisse "Coolness" wird Piloten seit jeher nachgesagt. Dass davon auch Ballonfahrer nicht...



Für den Mann, der in einen Weiher in Grassau gesprungen ist, kam jede Hilfe zu spät. −Symbolbild: Archiv PNP

Ein 30 Jahre alter Asylbewerber ist am Montag gegen 15 Uhr nach einem Sprung in den Reifinger Weiher...



In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwochvormittag die Sirenen. Wie das Innenministerium mitteilt, handelt es sich um einen Probealarm. −Symbolfoto: dpa

Es ist nur ein Probealarm: In weiten Teilen Bayerns heulen am Mittwoch ab 11 Uhr die Sirenen für...





CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach spricht sich gegen muslimische Feiertage in Deutschland aus. −Foto: dpa

Muslimische Feiertage in Deutschland? Für Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wäre dies...



Noch immer ist bei drei der aus dem Nationalpark entlaufenen Wölfe nicht sicher, wo sie sich aufhalten. −Symbolbild: Karl-Heinz Paulus

Die Suche nach den entlaufenen Wölfen scheint für die Mitarbeiter des Nationalparks Bayerischer Wald...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Der Bundesinnenminister hat die Kontrollen für weitere sechs Monate verlängert. −Symbolbild: dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Kontrollen an den deutschen Binnengrenzen für...



Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) einbringen. −Symbolbild: dpa

Im Streit um die deutsche Pkw-Maut wird Österreich eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof...





Alexander Zugsbradl war bis Ende September 2016 Vorstand der Rottal-Inn-Kliniken. Mit seinem gehässigen Tweet gegen Seehofer sorgte er nun für einen Eklat. Am Mittwoch trat er als Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt zurück. − Foto: PNP

Der aktuelle Geschäftsführer des Klinikums Ingolstadt, Alexander Zugsbradl, ist am Mittwochabend von...



53 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr in Straubing seit Juni 2016 vergeblich zur Asylbewerberunterkunft am Bahnhof in Straubing ausrücken. Es handelte sich jedes Man um einen Fehlalarm. − Foto: Archiv Jäger

53 Mal ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Straubing seit Juni 2016 zu Alarmen in der...



Läuft für Horst Seehofer als CSU-Chef die Zeit ab? Die Diskussionen über ihn nach der Schlappe bei der Bundestagswahl reißen nicht ab. − Foto: dpa

Horst Seehofer, CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident, hatte einst ein legendäres Gespür für...



− Fotos: Spielhofer

Die Historische Feuerwehr Racherting ist demnächst im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Am Freitag, 20...



Ein Hausbewohner hat in Salzgitter pausenlos Wasser in Badewanne, Waschbecken und Toilette laufen lassen und innerhalb eines Jahres rund sieben Millionen Liter verbraucht. −Symbolfoto: Brandl

Ein Hausbewohner hat in Salzgitter (Niedersachsen) pausenlos Wasser in Badewanne...