20.06.2019

Vater getötet, Mutter verletzt: Verdächtiger nach Flucht gefasst



In diesem Anwesen in Reischach soll ein Mann seinen Vater getötet haben. −Foto: Schwarz

In diesem Anwesen in Reischach soll ein Mann seinen Vater getötet haben. −Foto: Schwarz

In diesem Anwesen in Reischach soll ein Mann seinen Vater getötet haben. −Foto: Schwarz


Ein 26-jähriger Mann soll am Donnerstagmorgen in Reischach (Landkreis Altötting) seinen Vater getötet und auch seine Mutter angegriffen haben. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Im Rahmen einer Großfahndung konnte der flüchtige Mann festgenommen werden.

Gegen 5.30 Uhr war die Polizei alarmiert worden, dass es wenige Minuten zuvor in einem Wohnanwesen in Reischach zu einem Gewaltdelikt gekommen sei. Den ersten Informationen zufolge soll der 26 Jahre alte Sohn seinen Vater (64) in dem Einfamilienhaus gewaltsam getötet und auch seine Mutter angegriffen haben. Diese habe sich jedoch in Sicherheit bringen können. Nach PNP-Informationen soll es in jüngster der Vergangenheit wohl häufiger zu Streitigkeiten gekommen sein.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte den 64-Jährigen tot vor. Die Mutter war nur leicht verletzt. Von dem 26-Jährigen fehlte zunächst jede Spur. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Großfahndung, an der sich zahlreiche Streifenwagenbesatzungen und auch ein Polizeihubschrauber beteiligten, gelang es den eingesetzten Polizeibeamten bereits wenig später, den Gesuchten in einem nahen Waldstück im Gemeindebereich von Reischach festzunehmen.

Der Tatverdächtige selbst hatte laut Polizei "erhebliche Verletzungen", die er sich nach ersten Erkenntnissen während seiner Flucht selbst zugefügt haben muss. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden und wird dort rund um die Uhr bewacht. Die Ermittlungen laufen. Am Donnerstagnachmittag war ein größeres Polizeiaufgebot an dem Anwesen in dem Wohngebiet vor Ort, um Spuren am Tatort zu sichern. − vr/ecs/age




URL: http://www.heimatzeitung.de/startseite/aufmacher/3361268_Vater-getoetet-Mutter-verletzt-Verdaechtiger-nach-Flucht-gefasst.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.