13.07.2019

Kunstflieger bei Flugfest im Landkreis Altötting abgestürzt



Beim Flugplatzfest in Altötting-Osterwies ist am Samstag ein Flugzeug abgestürzt. −Foto: Limmer

Beim Flugplatzfest in Altötting-Osterwies ist am Samstag ein Flugzeug abgestürzt. −Foto: Limmer

Beim Flugplatzfest in Altötting-Osterwies ist am Samstag ein Flugzeug abgestürzt. −Foto: Limmer


Dramatischer Zwischenfall am Samstag beim Flugplatzfest in Altötting-Osterwies: Am Nachmittag ist dort einer der Teilnehmer mit seinem einmotorigen Flugzeug abgestürzt.

Nach ersten Erkenntnissen soll der 69-jährige Pilot um kurz nach 17 Uhr beim sogenannten "Flachtrudeln" die Kontrolle über sein Kunstflugzeug verloren haben. Die Maschine stürzte etwa 800 Meter vom Flugplatz entfernt zwischen zwei Maisfeldern ab und blieb auf dem Dach liegen. Wie die Polizei auf PNP-Nachfrage mitteilt, wurde der Pilot mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, ist aber ansprechbar. Weitere Verletzte gibt es nicht.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Fotostrecke

Dem Vernehmen nach soll es sich um einen erfahrenen Hobbypiloten handeln, der bereits seit mehreren Jahren beim Flugplatzfest dabei ist. Das Fest der Fluggruppe Alt-Neuötting gehört zum festen Bestandteil der regionalen Flugszene und findet in der Regel jedes Jahr im Juli statt. Am Sonntag soll das Programm wie geplant fortgesetzt werden - jedoch ohne Flugvorführungen, sagte Vorstandsvorsitzender Simon Ehrenschwendtner der PNP.

Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Das Flugzeug wurde sichergestellt. − age/cl

Mehr dazu lesen Sie kostenlos mit PNP Plus und in Ihrer Passauer Neuen Presse (Altötting) am Online-Kiosk.




URL: http://www.heimatzeitung.de/lokales/landkreis_altoetting/altoetting/3385068_Kunstflieger-bei-Flugfest-im-Landkreis-Altoetting-abgestuerzt.html
Copyright © Passauer Neue Presse GmbH. Alle Inhalte von heimatzeitung.de sind urheberrechtlich geschützt. Eine Weiterveröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung auch in elektronischer Form, sowie eine Speicherung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne vorherige Zustimmung des Verlages nicht zulässig.