• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 26.04.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




18.10.2011  |  00:00 Uhr

Die letzte große Ritterschlacht

Die Schlacht bei Mühldorf – Herbert Matejka entführte Zuhörer in Garching in die Geschichte

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Garching. Es war eine Schlacht, bei der es für die beteiligten Fürsten um viel ging, um die Herrschaft im damaligen Deutschen Reich. Zwei Adelsgeschlechter, die Wittelsbacher und die Habsburger, stritten um die Vormacht. In der Schlacht bei Mühldorf 1322 setzte sich schließlich Herzog Ludwig IV von Bayern durch. Beim Heimatbund Garching ließ Herbert Matejka nun die Schlacht noch einmal lebendig werden.

In seinem sehr quellentreu gehaltenen Vortrag berichtete Herbert Matejka über die letzte Ritterschlacht ohne Feuerwaffen im Jahr 1322, an der auf beiden Seiten nach seiner Schätzung jeweils 6000 Mann beteiligt waren. Neben zahlreichen Gästen hörte auch Kreisheimatpflegerin Renate Heinrich im Gasthaus Schartner aufmerksam zu.

Die Ritter hoch zu Ross und geschützt von schweren Rüstungen, ausgerüstet mit Lanzen, Schwert und Streitäxten waren regelrechte Kampfmaschinen, die das mit Keulen, Stichwaffen und Morgenstern bewaffnete Fußvolk, unter ihnen auch Armbrust- und Bogenschützen, anführten und antrieben.

Dabei konnte Matejka auf eigene Feldforschungen im ursprünglichen Wortsinn verweisen: 1982 erzählte ihm ein Bauer, dass regelmäßig beim Ackern Metallteile zum Vorschein kämen. Als passionierter Archäologe, der bereits seit 1972 mit dem Landesamt für Denkmalpflege eng zusammenarbeitet, ging er diesem Hinweis nach und machte reiche Beute. Insgesamt 200 Armbrustspitzen, 80 Pfeilspitzen, einen Dolch, einen Schwertknauf, Münzen, Riemen und Gürtelschnallen und anderes mehr sammelte er im Laufe der Jahre ein.

Die Artefakte, die er inzwischen der Prähistorischen Staatssammlung übereignet hat, wurden dort auch von Experten untersucht und zeitlich eindeutig dem frühen 14. Jahrhundert zugeordnet. So widerlegten unter anderem diese Funde die Legende, dass diese Schlacht, bei der es zwischen dem Wittelsbacher Herzog Ludwig IV. von Bayern und dem Habsburger Friedrich dem Schönen immerhin um die römisch-deutsche Königswürde ging, bei Ampfing stattgefunden hätte.

Wie Matejka erklärte, wurden in Quellentexten die Orte Emping und Zundersdorf genannt. Nachdem diese Namen auf keinen Karten zu orten waren, leiteten Geschichtssschreiber von "Emping" den Ort Ampfing ab, so dass bis in die jüngere Vergangenheit immer von der Schlacht bei Ampfing die Rede war, diese aber in Wirklichkeit bei Mühldorf/Erharting stattgefunden hat.

Mit einer weiteren Legende wusste Matejka aufzuräumen: "Jedem Mann ein Ei, dem frommen Schweppermann zwei", so lautet eine Inschrift auf dem Grabstein des 1337 in KastlOberpfalz begrabenen Ritters. Diesen Ausspruch soll König Ludwig nach gewonnener Schlacht im Jahr 1322 getan haben. Tatsächlich hat aber der treue Ritter und Feldmarschall Ludwigs an dieser Schlacht altersbedingt – er war zu diesem Zeitpunkt 65 Jahre alt – nicht mehr teilgenommen, so Matejka.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am







Anzeige





Ein Vermieter hat eine Mieterin in Eggenfelden ausgesperrt, indem er das Schloss ihrer Wohnungstür während ihrer Abwesenheit auswechselte. −Symbolfoto: dpa

Dieses Mietverhältnis ist alles andere als angenehm: Ein Vermieter hat die Wohnung einer Mieterin in...



Auf der A3 legte der flüchtige Autofahrer den Rückwärtsgang ein und rammte ein Polizeiauto. − Foto: News5/Auer

Ein betrunkener Autofahrer hat die Polizei während einer wilden Verfolgungsfahrt in und um...



Der dickste Fisch seines Lebens: Tassilo Lex zeigt den Waller, der ihm vor Seebruck ins Netz ging. − Foto: privat

Holmer Lex wird heuer 90 und ist Zeit seines Lebens Chiemseefischer. Aber so einen Fisch hat er noch...



Die Tür zu ihrer Werkstatt öffnet Romina Grolla, Hauptfeldwebel bei den Gebirgsversorgern in Bad Reichenhall. Die 30-Jährige aus Burgkirchen an der Alz setzt die drahtgelenkten Waffensysteme Milan und Tow in Stand. Wenn sie unterwegs ist hat sie ihre Werkstatt immer dabei. − Foto: Andrea Neumeier

Frauen in traditionell männer-dominierte Berufe zu bringen, das ist das Ziel des alljährlichen...



Wegen ihm traten viele Mitglieder neu dem Verein bei, jetzt möchten sie ihn auch gerne behalten: Thomas Bauer. − Foto: Fischer

Am Donnerstagnachmittag, so teilte das Büro der Festspiele Europäische Wochen Passau mit...





Entlassen: Wacker-Coach Patrick Mölzl. − Foto: Lakota

Das ging aber schnell: Noch während der Woche hatten die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen...



Als Co-Trainer von Uwe Wolf hatte Ronald Schmidt die Wacker-Kicker bereits unter seinen Fittichen. − Foto: Butzhammer

Mit der Beurlaubung von Patrick Mölzl und Co-Trainer Dominik Hausner versucht der SV Wacker...



Kommt ein Switil geflogen... Der Freilassinger Offensivspieler sorgte beim Inn/Salzach-Vergleich gegen Erlbach buchstäblich in letzter Minute für den 1:1-Endstand. Rechts Emanuel Spielbauer, dessen SVE den Vier-Punkte-Vorsprung gegenüber den Eisenbahnern zumindest halten konnte. − Foto: Butzhammer

Über 90 Minuten war der SV Erlbach im Gastspiel am Samstag beim ESV Freilassing das klar überlegene...



Glückwunsch vom verletzten Kollegen: Sascha Marinkovic gratuliert Tim Sulmer nach dem 2:0 von Wacker Burghausen gegen Memmingen, mit dem das Abstiegsgespenst an der Salzach gebannt sein dürfte. − Foto: Zucker

Aufbruchstimmung beim SV Wacker Burghausen nach den beiden Siegen in Bayreuth und gegen Memmingen...





Nach einer Schlägerei zwischen vier Personen am Samstagmorgen in Straubing sucht die Polizei nach drei Beteiligten. −Symbolfoto: dpa

Eine schwere Körperverletzung hat sich am frühen Samstagmorgen in Straubing ereignet...



Herrliche Wanderungen, Gipfelstürmer-Touren oder Workout-Radfahrten – das Tannheimer Tal bietet eine schier unbegrenzte Auswahl an Unternehmungsmöglichkeiten. − Foto: Tannheimer Tal/Achim Meurer

Am Rand von Schattwald in Tirol liegt das La Soa Chalets & Eventlodge. Eingebettet in eine...



Der Unglücksort im kleinen Weiler Andriching: Am Nachbaranwesen der Familie Schönmoser waren gestern Blumen abgelegt. − Foto: Jörg Schlegel

Die Marktgemeinde Rotthalmünster im Landkreis Passau ist in tiefer Trauer. "Dieses Unglück hat uns...



Um diese Aufnahme, die ein Unbekannter unverpixelt ins Internet gestellt hatte, geht es: Ein Mann sprüht mit einem Hochdruckreiniger in das Innere seines Autos. Das Video wurde ohne sein Einverständnis aufgenommen und im Netz veröffentlicht. − Foto: Screenshot PNP

Das Video ist nur 45 Sekunden lang, sorgt aber für reichlich Diskussionen: Ein 34-Jähriger hat vor...



Ein tödlicher Unfall hat sich am Montagabend mitten in Schwandorf ereignet. − Foto: News5

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Brücke im oberpfälzischen Schwandorf ist ein 25 Jahre alter...