• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 25.06.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.01.2011  |  00:00 Uhr

Von der Geburt zur "Geleich"

Die Neulandler brachten mit "Sterbendig" ein Menschenleben auf Trostbergs Postsaal-Bühne

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Von Michael Falkinger

Trostberg. Ein Menschenleben in etwa 80 Minuten auf die Bühne gebracht: Das haben die Neulandler mit ihrem Programm "Sterbendig" im Trostberger Postsaal geschafft. Dabei spielte das "G" eine große Rolle: Die fünf Wandlungsphasen des musikalisch-szenischen Programms hießen "Geburt", "Gedank und Grant", "Geleit", "Gspusi" und "Geleich".

Das Publikum erlebte ein konzertantes Werk, mit dem die Neulandler eine gelungene Symbiose von Kammer- und alpenländischer Volksmusik auf die Bühne brachten.

Kindheit, Entwicklung, Arbeit, Liebe, Glaube und Religion, Wissen und Tod: Mit diesen Phasen des menschlichen Lebens beschäftigten sich Josef Irgmaier (Klavier, Gesang, künstlerische Leitung), Cornelia Löffelmann (Geige, Gesang) und Christiane Obernberger (Gesang) in "Sterbendig". Dabei hieß es jedoch nicht, die Kunst der Neulandler lediglich zu "konsumieren", sondern es war schon die Aufmerksamkeit der Zuhörer gefordert. Kritisch-ironisch nahmen es die drei Musiker unter anderem im "Reagenzlandler" mit der Wissenschaft auf – verschiedene Wissenschaftler, verschiedene Meinungen, und jede davon ist natürlich richtig. Der unbedingte Glaube an den Fortschritt wurde ebenso thematisiert wie das krampfhafte Einhalten von Traditionen: ",Tradition‘ ist Lateinisch und heißt in Bayern ,Festhalten‘."

Manchmal wirkten Töne, die das Trio anschlug, disharmonisch – doch dies war natürlich gezielt eingesetzt, etwa um auf einen Missstand im menschlichen Lebenssystem hinzuweisen. Irgmaier, Löffelmann und Obernberger überließen nichts dem Zufall. Jeder Ton, jede Pose, jede Mimik und jede Gestik kam zur richtigen Stelle. Der feine, hintersinnige Humor erinnerte streckenweise an Karl Valentin. Sogar Pausen, die die Musiker während der Stücke hatten, wurden publikumswirksam genutzt: So etwa Obernberger, die es sich mit Sonnenbrille ganz entspannt auf dem Stuhl gemütlich machte.

Das Publikum im Postsaal war überzeugt: "Das war ein wunderbares kleines bairisches Konzert auf allerhöchstem künstlerischen Niveau", meinte etwa ein Zuschauer. "Und der Mensch bedankt sich für die Aufmerksamkeit", sagte Irgmaier gegen Ende von "Sterbendig" leicht theatralisch. Doch vor dem Schluss des Programms wurde noch ein erheblicher Bestandteil des Lebens, quasi die "Krönung" des "Sterbendig"-Zyklus, thematisiert: "Am Ende eines Lebens steht eine Leich’ in sechs Liedern."






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





Ihre Bestürzung über den schrecklichen Tod des Buben drückten viele Menschen mit Kerzen, Plüschtieren und Blumen, aber auch schriftlich aus. − Foto: Reichgruber

Der schreckliche Unfall am Fußgängerüberweg zwischen Martin-Niemöller-Straße und Traunpassage in...



Sieben Lehramtsstudenten der Uni Passau müssen eine Staatsexamensprüfung wiederholen - weil die Unterlagen nach der Prüfung verloren gegangen sind. − Foto: Uni Passau

Nachdem am Freitag bekannt geworden war, dass die Staatsexamensprüfungen von sieben Passauer...



Grenzenloser Jubel herrschte bei der DFB-Elf nach dem entscheidenden Tor von Toni Kroos. − Foto: dpa

Das war nicht für schwache Nerven: Der Last-Minute-Sieg der deutschen Nationalmannschaft war auch...



Ein Man hat bei einem Sonnwendfeuer in Geretsried einen Maßkrug auf einen Polizisiten geworfen. −Symbolfoto: PNP

Eine zunächst friedlich verlaufende Sonnwendfeier in Geretsried (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen)...



Ein Radfahrer hat sich bei der "Panorama Tour" im Oberpfälzer Wald bei einem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen. − Foto: News5/Wellenhöfer

Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der "Panoramatour Oberpfälzer Wald" ist am Sonntag von seinem Fahrrad...





FCP-Keeper Patrick Negele musste sechs mal hinter sich greifen, Thomas Winklbauer erzielte das letzte Wacker Tor. − Foto: Mike Sigl

Es war der erwartet schwere erste Test für den 1. FC Passau. Gegen den Regionalligisten aus...



Gleich sieben Rote Karten gab es im Oktober bei dem Fußballspiel in Prutting, dazu eine Massenschlägerei. − Foto: obb

Ein Fußballspiel in der A-Klasse (zehnte Liga) ist im Oktober in Prutting eskaliert...



Schalding gegen Wacker − diese Partie geht am Sonntag, 29.Juli, bereits um 11.30 Uhr über die Bühne. − Foto: Lakota

Der SV Wacker Burghausen startet am 14. Juli nun doch nicht gegen den FV Illertissen in die neue...



Nach der Meisterschaft in der Bezirksliga West bestreiten die Simbacher in der Landesliga Südost gleich das Eröffnungsspiel − in Erlbach. − Foto: Geiring

Das wird eine heiße Kiste zum Start: Am Donnerstag, 12. Juli, steigt das offizielle Eröffnungsspiel...





Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). −Foto: dpa

Ministerpräsident Markus Söder setzt im Kampf gegen illegale Migration nach Bayern und Deutschland...



In mehreren Abschnitten wird die Klinik bis etwa Mitte der 2020er-Jahre grundlegend um- und ausgebaut. Während in der Anfangsphase im Nordwesten ein neuer OP-Trakt errichtet wird, werden die Bettentrakte im Osten um ein Stockwerk erhöht. −Plan: Felix&Jonas Architekten

Vorerst geht es nur um einen neuen Parkplatz. 260 Stellplätze sind nördlich der Altöttinger...



In einem Radius von rund 60 Kilometern um ihren Heimatort Engelsberg sind Günther Abel (links) und Harald Bauer seit Monaten mit ihren Rennrädern unterwegs, um sich auf ihre größte Herausforderung auf zwei Rädern vorzubereiten. − Foto: Herbert Reichgruber

Um Kindern in Not zu helfen, setzen sich 40 Mann im 1060 Kilometer entfernten Flensburg aufs Rennrad...



Eine tödliche Messerstecherei hat sich am Freitagmittag in München ereignet. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. −Symbolfoto: PNP

Ein zunächst verbaler Streit zwischen zwei Männern in München ist für einen der beiden tödlich...



Herbert Potzel (l), Leitender Oberstaatsanwalt aus Bayreuth, und Jürgen Stadter, Polizeisprecher, sprechen bei einer Pressekonferenz über die Ermittlungen im Fall der Tramperin Sophia L. − Foto: Kathrin Zeilmann/dpa

Im Fall der seit mehr als einer Woche vermissten Tramperin Sophia L. rechnen die Ermittler nicht mit...