• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 18.07.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




08.08.2009  |  00:00 Uhr

Lehr- und Wanderjahre einer höheren Tochter

Ruth Rehmann (87) stellt ihr neues Werk "Ferne Schwester" vor

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Von Stefan Brunner

Trostberg. Nach zehn Jahren des "Schweigens", wie sie selbst sagt, meldet sich Ruth Rehmann mit einem neuen Buch zurück. Und wie! Mit einem großen Werk – "Ferne Schwester" –, das die 87-jährige Trostberger Schriftstellerin kürzlich im Buchladen "BuchLust" zusammen mit Tochter Lisa und Sohn Jan vorstellte und damit den Besuchern einen wunderschönen Abend bereitete.

Ruth Rehmann schreibt hohe, anspruchsvolle Literatur, vor der man aber keine Berührungsängste zu haben braucht. Das zeigt sich darin, wie gut das neue Buch zu lesen ist, und an den vielen Menschen, die gekommen waren, um es sich vorstellen zu lassen.

Da es mit den Augen nicht mehr so klappt, liest Ruth Rehmann selbst nur einen kurzen Teil, den Rest übernehmen ihre Kinder. Sie erklärt, erläutert, erzählt. Das klappt vorzüglich, so dass – und hier sind sich sowohl die Protagonisten als auch die Zuhörer einig – eine "nette, freundliche, lockere" Atmosphäre entsteht.

Die 87-jährige Schriftstellerin erlebt und erinnert in "Ferne Schwester" ein junges Ich, die Erlebnisse einer jungen Frau nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, ihr Scheitern, ihr Fliehen, ihre Versuche, sich selbst zu finden, irgendwo anzukommen. Diese Kombination aus Erfinden und Erinnern lässt beim Lesen und Zuhören im Kopf lebendige, frische, bunte Bilder entstehen, "man hört nicht, dass da eine 87-Jährige liest", bringt es eine Zuhörerin auf den Punkt. Die im Buch geschilderten Erlebnisse und Erfahrungen der jungen Protagonistin sind ergreifend und spannend, einfühlsam und – trotz manch schrecklicher Dinge – oft witzig. Feiner, hintergründiger Humor, feine, tiefsinnige Prosa, die durch ihre Behutsamkeit besticht, unaufdringlich eindringlich ist Ruth Rehmanns Stil, geht unter die Haut ohne larmoyant zu werden.

Ruth Rehmann hat mit "Ferne Schwester" einen modernen Bildungsroman geschrieben, "das Buch sind die Lehr- und Wanderjahre einer höheren Tochter in einer kaputten Welt", sagt sie.

Diese Hauptperson ist flippig, egozentrisch, eine federleichte Existenz, die nach den Zusammenbrüchen, die sie am Ende des Zweiten Weltkrieges erlebt hat, gut zurechtkommt, aber auch davonläuft, ja davonweht: "immer auf eigenen Füßen, aber ohne einen Boden darunter", wie es im Buch heißt. Und dann kommt eine andere Frau ins Spiel, Clara, die die "ferne Schwester" wird. Hinter ihr verbirgt sich Agnes Kunze, die 37 Jahre ihres Lebens den Ausgestoßenen Indiens geschenkt hat. Ihr ist Ruth Rehmann wirklich begegnet, ihr ist das Buch gewidmet. Sie gehört zum Umkreis der "Kleinen Schwestern von Jesus", die nach der Lehre des Charles de Foucauld das Evangelium leben, nicht predigen. Gelebte Nächstenliebe, etwas, das die Ich-Person nie kennen gelernt, nie praktiziert hat. Nun kommen ihr Zweifel, sie merkt, "dass sie neben, außerhalb des Schicksals ihres Volkes war, weil sie sich nicht dafür interessiert hat", sagt Ruth Rehmann. "Sie merkt, dass sie sich nie mit dem Leben anderer Leute befasst hat, und alles, was im Krieg, in der Nazizeit passiert ist, hat sie ignoriert und das holt sie nun ein. Durch Clara wird ihr klar, dass es eine andere Art von Leben gibt, und dass diese Art mit Menschen zu leben die einzige Hilfe ist, dieser kaputten Menschheit ein Bewusstsein für andere zu geben."

Im zweiten Teil des Buches geht die Ich-Erzählerin mit einer Gruppe von Journalisten nach Algerien, wo sich aber ein neuer Krieg anbahnt. Von der Reise schreibt sie Briefe an Clara, die diese allerdings nicht erreichen, weil sie inzwischen in Indien ist: "Ich bilde mir ein, das Schreiben an Dich und die Vorstellung, dass Du es liest, könnte mir helfen, mein verwirrtes Leben mit Deinen Augen zu sehen und zu verstehen."

Die Reise ins Ich geht in den dritten Teil. Wieder Versuche der Protagonistin, anzukommen, Fuß zu fassen. In der französischen Familie ihres Freundes Nicolas oder doch bei den "Kleinen Schwestern" in Paris? So sein wie Nicolas` Mama, oder doch wie Clara? Aber kann sie diesen Weg einschlagen, wenn sie nicht berufen ist, was immer Berufung auch für den einzelnen heißen mag? Und ist ein Kind unterwegs? Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

"Ferne Schwester" von Ruth Rehmann ist als gebundene Ausgabe mit 326 Seiten im Verlag Hanser erschienen. ISBN 978-3-446-23394-2.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





3200 Euro muss der Fahrer des Lkw bezahlen, der bei Schrobenhausen in Brand geraten war. − Foto: dpa

Er steuerte seinen mit 34.000 Litern Benzin und Diesel beladenen, brennenden Sattelzug aus bewohntem...



Einen Schaden über 11.000 Euro verursachte eine Frau auf einem Parkplatz in Freising, als sie versuchte ihren Toyota vom Beifahrersitz aus aus der Parklücke zu fahren. −Symbolbild: dpa

Das ging daneben: Weil sie vom Beifahrersitz aus ausparken wollte, hat eine Frau gegen 9...



Eine 31-jährige Frau ist in Landshut vergewaltigt worden. Die Polizei bittet um Hinweise. −Symbolfoto: dpa

Eine 31-jähriger Frau ist am Samstag, 14. Juli, in der Nacht in Landshut Opfer eines sexuellen...



Am Mittwoch nimmt die Bayerische Grenzpolizei ihre Arbeit auf. −Symbolfoto: Armin Weigel/dpa

Nach langen Diskussionen startet die neue bayerische Grenzpolizei am Mittwoch mit Kontrollen an der...



Am Landgericht Ingolstadt hat sich ab Mittwoch eine Frau wegen Mordes zu verantworten. Sie übergoss ihren Freund mit kochendem Wasser. Der Mann starb vier Tage später an Organversagen. −Symbolfoto: dpa

In Oberbayern soll eine 57-Jährige ihren Freund mit heißem Wasser überschüttet und so umgebracht...





Fliegt nicht mehr für Burghausen. Keeper Rafael Zbinden. − Foto: Zucker Archiv

Torwart Rafael Zbinden wird den SV Wacker Burghausen mit sofortiger Wirkung verlassen...



In der ersten Quali-Runde schalteten die Erlbacher um Kapitän Harald Bonimeier (2. von links) den Bayernligisten SV Kirchanschöring mit 2:1 aus. Zum Spiel an diesem Donnerstag gegen Hallbergmoos kommt es nicht. − Foto: Butzhammer

Der SV Erlbach hat vorzeitig die erste Hauptrunde des Fußball-Totopokals auf BFV-Ebene erreicht...



Meindl steht drauf, Fuchs ist drin: Patrick Fuchs (Nummer 19) trug das Trikot seines Mitspielers Simon Meindl. Fuchs traf zum 1:0 für den TSV Bogen im Pokalspiel gegen den TSV Bad Abbach (2:0). − Foto: Stefan Ritzinger

Nach dem überraschenden Sieg im Elfmeterschießen gegen Bayernligist Spvgg Hankofen zog der TSV Bogen...



Fünf der sechs Erlbacher Neuzugänge, eingerahmt von Trainer Jens Kern (rechts), Vorstand Peter Lengdobler und Co-Trainer Johann Grabmeier (links): Bernd Eimannsberger (stehend, von links), Tobias Sandner, Philipp Bräuhauser, Matthias Galler (kniend, links) und Nico Reitberger. Auf dem Bild fehlt Johannes Maier, der nach einem Jahr beim Regionalligisten TSV Buchbach wieder zu seinem Stammverein zurückgekehrt ist. − Foto: Rudi Maier

Nach dem letzten Probelauf blicken Fußballer und Verantwortliche des SV Erlbach dem bevorstehenden...



Die Verantwortlichen des Fußball-Landesligisten FC Töging mit einem Teil der Neuzugänge/Hinten von links: Cheftrainer Mario Reichenberger, Co-Trainer Andy Balck, Martin Stefczak, Christian Wallisch, Michael Koppermüller, Abteilungsleiter Klaus Maier; vorne von links: Gökhan Demirel, Welder de Souza Lima, Patrick Tresch und Andreas Bobenstetter. − Foto: Aichinger

"Wir haben wenig Erfahrung und werden viel lernen müssen", betont Mario Reichenberger...





Die Eltern des Schülers gaben nach ihrer Verhandlung am Augsburger Verwaltungsgericht den Journalisten bereitwillig Auskunft. − Foto: Marsal

Unter anderem wegen eines Klassenfotos, das im Jahresbericht veröffentlicht wurde...



Am Staatlichen Gesundheitsamt waren die knapp 1000 Blutproben für die Untersuchung genommen worden. − Foto: Kleiner

Die Belastung des Trinkwassers und des Blutes der Bürger mit der Chemikalie Perfluoraktansäure...



Für Samstag war Ministerpräsident Markus Söder beim Burgfest angekündigt, am Dienstag hat der bayerische Landesvater seinen Besuch aber abgesagt. Vertreten wird ihn Umweltminister Dr. Marcel Huber. − Foto: Kaiser

In seiner früheren Rolle als Finanzminister besuchte der jetzige Ministerpräsident Markus Söder 2016...



Ein islamistischer Top-Gefährder und verurteilter Terrorist lebt seit sechs Jahren in einem Asylbewerberheim im Landkreis Passau. −Symbolfoto: dpa

Ein islamistischer Top-Gefährder und verurteilter Terrorist lebt seit sechs Jahren in einem...



In einer Wohnung in Freilassing im Landkreis Berchtesgadener Land hat es am Samstagvormittag gebrannt. Eine Bewohnerin und ein Feuerwehrmann wurden dabei verletzt. −Symbolfoto: dpa

In einem Mehrfamilienhaus in der Waginger Straße in Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) hat...