• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.12.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Südostbayern  |  12.10.2018  |  11:31 Uhr

Teisendorf oder Traunreut – wer wird Vorrunden-Meister der Kreisliga 2?

von Christian Settele,Stefan Schimmel

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Surheims bester Torschütze Robert Stallmayer (6 Treffer) empfängt mit seinen Teamkollegen Spitzenreiter TSV Teisendorf zum Top-Spiel der Kreisliga 2. −Foto: Butzhammer

Surheims bester Torschütze Robert Stallmayer (6 Treffer) empfängt mit seinen Teamkollegen Spitzenreiter TSV Teisendorf zum Top-Spiel der Kreisliga 2. −Foto: Butzhammer

Surheims bester Torschütze Robert Stallmayer (6 Treffer) empfängt mit seinen Teamkollegen Spitzenreiter TSV Teisendorf zum Top-Spiel der Kreisliga 2. −Foto: Butzhammer


Wer wird Vorrunden-Meister der Fußball-Kreisliga 2: der aktuelle Spitzenreiter TSV Teisendorf, der auch den direkten Vergleich mit 3:0 gewonnen hat, oder der punktgleiche TuS Traunreut? Diese Frage wird am Samstag, 13. Oktober, beantwortet – und stellt natürlich die übrigen fünf Begegnungen ein wenig in den Schatten. Die Teisendorfer "Rothosen" gastieren um 15 Uhr zum Top-Duell beim Lokalrivalen und Tabellendritten BSC Surheim, der TuS Traunreut hat bereits um 14 Uhr den Rangsechsten TuS Prien zu Gast.

Bereits am Freitag (12. Oktober/19Uhr) wird auf Rasenplatz 2 im Jakob-Schaumaier-Sportpark die 13. Runde eröffnet: Dazu begrüßt die Landesliga-Reserve des SB Chiemgau Traunstein (Zwölfter mit 10 Punkten) den Tabellennachbarn TSV Peterskirchen (Elfter mit 12 Zählern). Bei den Hausherren muss Trainer Gerry Straßhofer zwar zwei Spiele auf Kapitän Tobias Berz (Urlaub) verzichten, doch mit Marc Sowa (nach Verletzungspause wieder dabei) und Youness Haberland (der nun fix aus der U19 hochgezogen wurde) hat der SBC-Coach durchaus Alternativen für die Startelf.

Nach drei Partien ohne Niederlage möchte der TSV Waging den Tabellenletzten SV Seeon/Seebruck in die Schranken weisen. Anstoß im Wilhelm-Scharnow-Stadion ist am 13. Oktober um 14.30 Uhr. Bei den "Seerosen" war jüngst ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten. Die Mannschaft von Trainer Ali Gezer konnte zumindest schon mal den Abstand zur roten Zone vergrößern. Am selben Tag um 16 Uhr wird das Derby zwischen dem TSV Siegsdorf und dem SC Inzell angepfiffen. Die Gastgeber könnten mit einem Sieg zur Seppi-Weiß-Truppe nach Punkten aufschließen – und das, obwohl die Siegsdorfer eine Partie weniger ausgetragen haben als der Liga-Neuling.

Auch mit dem Tabellenvorletzten SV Riedering ist wieder zu rechnen, auch wenn die Crew von Chefanweiser Heinz Köstler den jüngsten 5:1-Sieg in Altenmarkt nicht zu hoch hängen sollte, da die Gastgeber ersatzgeschwächt waren. Deutlich schwerer dürfte es für den SVR am Sonntag, 14. Oktober, um 14Uhr in der Heimvorstellung gegen den SV Kay werden. Die Gäste sind bekanntlich das einzige Team, das noch ungeschlagen ist.

Nachdem der FC Hammerau zuletzt nicht über ein mageres 1:1 in Seeon hinauskam, ist der Druck freilich nicht weniger geworden. Folglich will der "Club" nun am Sonntag, 14. Oktober (15 Uhr) auf eigenem Rasen dreifach punkten. Wenngleich dem Gastgeber klar ist, dass die Hürde deutlich höher ist als zuletzt. Mit Aufsteiger TSV Altenmarkt kommt nämlich zugleich einer der gefährlichsten Torjäger der Liga in die Gemeinde Ainring: Gäste-Aktivcoach Sebastian Leitmeier hat in elf Spielen zehnmal getroffen und zeichnet maßgeblich dafür verantwortlich, dass sein Team mit 15 Zählern auf Rang 8 steht. Allerdings fehlte "Leiti" zuletzt gegen Riedering verletzungsbedingt ebenso wie Thomas Held, Josef Oettl und Langzeitausfall Manuel Freutsmiedl.

Mehr über die Kreisliga 2 lesen Sie in der Heimatzeitung.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am





−Symbolfoto: dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Sonntag eine Warnung vor Glatteis in der Region herausgegeben...



−Symbolfoto: dpa

Rechtzeitig zum dritten Advent gab es am Sonntag in vielen Teilen Bayerns Neuschnee...



Wie sehr der Wolf heute wieder die Gemüter bewegt, war auch beim 44. Treffen der EuRegio...



Ein Lichtbild des Messers, das beim Tatverdächtigen aufgefunden wurde. −Foto: dpa

Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach...



−Symbolfoto: dpa

Gleich mehrfach sind Polizisten zur Zielscheibe von Betrunkenen am Wochenende geworden...





Hielt sich bei Wacker fit: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Butzhammer

Noch etwas mehr als einen Monat dauert die Winterpause für die Kicker des Regionalligisten SV Wacker...



Daumen hoch: Nach seinem Burn-Out ist Ex-Wacker-Trainer Uwe Wolf "wieder der Alte". Der 51-Jährige wohnt auch eineinhalb Jahre nach seiner Entlassung noch in Burghausen. −Foto: Butzhammer

Dreieinhalb Jahre war Uwe Wolf Trainer bei Wacker Burghausen. Schnell hat er sich dort durch seine...



Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Manuel Omelanowsky (rechts/gegen Daniel Muteba) kehrt vom SV Wacker Burghausen zum SV Kirchanschöring zurück. −Foto: Butzhammer

Für "Winterpausen-Verhältnisse" ungewöhnlich viele Wechsel meldet der Fußball-Bayernligist SV...



Mit 17 das erste Mal Erstliga-Eishockey: Für Simon Gnyp aus Neuötting ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen. −Foto: imago

Für Simon Gnyp ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen: Das 17 Jahre alte...





Die Dult in Landshut. −Foto: Graf

Die Festwirte und Beschicker auf der Landshuter Dult können aufatmen: Teure Lasershows anstatt der...



Gloria von Thurn und Taxis (Mitte) bei einer Buchvorstellung mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller (l.) und ihrem Sohn Albert von Thurn und Taxis.

Die konservative und streng gläubige Regensburger Adelige Gloria von Thurn und Taxis hat in der New...



Die Richter stoppten abermals den Weiterbau eines Windrads bei Pfettrach (Landkreis Landshut). −Foto: Schmid

Es hat Signalwirkung, was das Verwaltungsgericht in Regensburg in Bezug auf den Bau einer...



Nachdem zwei Lkw auf der B20 in Steinach zusammengestoßen waren, blieb die Straße für mehrere Stunden gesperrt. − Foto: Feuerwehr Parkstetten

Wie die Polizei in einer Erstmeldung mitteilt, hat sich ein Verkehrsunfall in Steinach zwischen...



Grundschüler Till führt die Funktion der Hybridtafel vor. −Foto: Stadt / Obele

Während die hohe Politik im Moment deutschlandweit darüber diskutiert, wie alle Schüler in...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!