• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Inzell  |  14.03.2019  |  16:09 Uhr

Gemischte Gefühle bei den Lokalmatadoren

von Walter Hohler

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 66
  • Pfeil
  • Pfeil




Lokalmatador Günther Bauer (vorne) bezeichnet die Max-Aicher-Arena als sein "sportliches Wohnzimmer". −F.: Manfred Hirsch

Lokalmatador Günther Bauer (vorne) bezeichnet die Max-Aicher-Arena als sein "sportliches Wohnzimmer". −F.: Manfred Hirsch

Lokalmatador Günther Bauer (vorne) bezeichnet die Max-Aicher-Arena als sein "sportliches Wohnzimmer". −F.: Manfred Hirsch


Mit einem großen Aufgebot an heimischen Piloten geht es beim Eisspeedway-Grand-Prix an diesem Samstag (16. März, Beginn: 17 Uhr) und Sonntag (17. März, 14 Uhr) in der Inzeller Max-Aicher-Arena zur Sache. Denn es sind vier Fahrer aus der Region im 16 Mann starken Hauptfeld vertreten, und auch die zwei Reservefahrer haben Heimvorteil.

Der Lokalmatador schlechthin ist für viele Fans Günther Bauer. Der Schlechinger bezeichnet die Arena ja als sein "sportliches Wohnzimmer". Allerdings hat er eine schwere Saison hinter sich. Lungenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Grippe – das sind die heftigsten Probleme, die ihn bislang plagten und meist am Fahren hinderten. "Ich habe heuer wirklich praktisch alles hinter mir", sagt der 47-Jährige, der quasi ohne Fahrpraxis antreten muss. "Die Voraussetzungen sind natürlich nicht so, wie es sich gehört. Aber gesundheitlich geht es mir endlich besser."

Verzichten müssen die Fans auf Stefan Pletschacher aus Ruhpolding. Durch eine Verletzung des sechsten und siebten Halswirbels drückte in dieser Region ein Bandscheibenvorfall auf den Nervenkanal. Das führte dazu, dass der linke Unterarm des 40-Jährigen schon nach wenigen Runden kraftlos wurde. Trotz aller Bemühungen reichte die Zeit nicht, um den Nerv auszuheilen.

Immerhin: Für den Ruhpoldinger ist der für das Inn-Isar-Racing-Team des MSC Teisendorf fahrende Markus Jell der Ersatzmann. Und der Altfraunhofener ist gut in Form: Zuletzt holte er sich bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin den Titel und verbuchte bei seinem WM-Einsatz im sechsten Grand Prix sogar vier Punkte. Im gleichen Team wie Jell fährt auch Hans Weber (Schliersee). Der "Eishans" begeisterte schon im vergangenen Jahr die Fans in Inzell mit flotten Fahrten und einem Heiratsantrag für seine Freundin (inzwischen mit ihm verheiratet). Noch mehr begeistert die Fans aber die Form, die Weber in dieser Saison hat: Als Gesamtsechster ist der 34-Jährige derzeit der beste Westeuropäer im Feld.

Rang 13 hat bislang Max Niedermaier (Edling) inne. Der 30-Jährige ist ebenfalls Stammgast in der Max-Aicher-Arena. Und auch er möchte in Inzell vor heimischem Publikum glänzen.

Als Reservefahrer sind Franz Mayerbüchler (Inzell) und Luca Bauer (Reit im Winkl) dabei. Für beide ist es ein großer Gewinn, dass sie am Freitag, 15. März, ab 14 Uhr das komplette WM-Training mitmachen können. "Das ist schon viel wert", sagt Bauer.
Mehr – unter anderem das detaillierte Programm – lesen Sie in der Ausgabe vom Donnerstag, 14. März 2019, im Traunreuter Anzeiger, Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Am 11. August 2017 verursachte der Wohnmobilfahrer einen schweren Unfall auf der B 305. Jetzt weigert er sich, die Rechnung für die Feuerwehr zu bezahlen. Die Verhandlung am Verwaltungsgericht München findet am Donnerstag, 21. März, um 14 Uhr statt. −Foto: Archivfoto: BRK BGL

Ein Wohnmobilfahrer aus Oberfranken hatte am 11. August 2017 einen schweren Verkehrsunfall auf der...



−Symbolbild: dpa

BMW soll seinen Mitarbeitern in einer Abteilung in Garching bei München verboten haben...



Auch Nicht-Trinker leiden in vielen Fällen unter den Folgen von Alkoholkonsum: Im Straßenverkehr verursachen betrunkene Autofahrer tödliche Unfälle, bei Gewalttaten spielt oft Alkohol eine Rolle - und trinkende Mütter schädigen ihre ungeborenen Kinder. −Foto: dpa

Wenn Frauen in der Schwangerschaft trinken, kann das schwere Behinderungen beim Kind nach sich...



−Foto: Polizei

Zum zweiten Mal ist ein verurteilter Gewalttäter aus einem Krankenhaus für Psychiatrie und...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Thomas Mooser (Mitte) hat mit viel Engagement und Herzblut wertvolle Integrationsarbeit beim TSV Freilassing geleistet und ein außergewöhnliches Fußballteam geschaffen. Doch nun ist das Tuch zwischen ihm und dem Vorstand zerschnitten. −Fotos: Hans-Joachim Bittner

Bei einem der traditionsreichsten Vereine der Grenzstadt, dem 1896 gegründeten TSV Freilassing...



Das Logo von BMW auf dem Dach der Zentrale in München. −Foto: dpa/Archiv

BMW will angesichts der Schwäche auf den Automärkten die Sparbemühungen verschärfen...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...



Helfer versuchten in Passau-Hals das Treibgut aus der Ilz zu baggern. −Foto: Daniel Ober

Nach dem Starkregen der vergangenen Tage ist die Ilz in Passau am Samstagmorgen über ihre Ufer...



Der Wagen des Unfallverursachers aus Neuötting wurde durch den Zusammenprall um 180 Grad gedreht. −F.: Nöbauer

Zwei Leichtverletzte und Schaden in Höhe von rund 18000 Euro – das ist die Bilanz eines...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!