• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




29.04.2016  |  08:15 Uhr

A-Klasse 5: Alztal-Duell zwischen Burgkirchen und Garching ist das Topspiel – Mehring erwartet Haiming

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mit einem 2:2-Remis begnügen mussten sich die Burgkirchner zuletzt bei der Mannschaft der Stunde, dem heuer noch ungeschlagenen TSV Heiligkreuz. Hier Bashkim Syla (rechts) im Duell mit Andre Anton vom ehemaligen Schlusslicht. − Foto: Weitz

Mit einem 2:2-Remis begnügen mussten sich die Burgkirchner zuletzt bei der Mannschaft der Stunde, dem heuer noch ungeschlagenen TSV Heiligkreuz. Hier Bashkim Syla (rechts) im Duell mit Andre Anton vom ehemaligen Schlusslicht. − Foto: Weitz

Mit einem 2:2-Remis begnügen mussten sich die Burgkirchner zuletzt bei der Mannschaft der Stunde, dem heuer noch ungeschlagenen TSV Heiligkreuz. Hier Bashkim Syla (rechts) im Duell mit Andre Anton vom ehemaligen Schlusslicht. − Foto: Weitz


Mit drei Spielen starten die beiden heimischen Fußball-A-Klassen am Freitagabend in die 21. Runde. In der Staffel 4 begrüßt der FC Töging III die Reserve des VfL Waldkraiburg, in der Parallelgruppe haben die SG Kirchweidach/Halsbach (gegen den TSV Kastl II) und der SV DJK Emmerting (gegen den TSV Heiligkreuz) Heimrecht. Alle weiteren Spiele gehen am Samstag über die Bühne, das vom Tabellenbild interessanteste ist für 20 Uhr angesetzt: Der Zweitplatzierte, SV Gendorf Burgkirchen, erwartet den direkt dahinter folgenden TuS Garching.

A-Klasse 4

Töging III – VfL WaldkraiburgII (Freitag, 19 Uhr): Noch braucht der FC Töging III Sicherungspunkte für den Klassenerhalt. Drei Zähler Luft bei sieben ausstehenden Spielen sind noch kein Ruhepolster für den Unterbau vom Unterbau der Innstädter. Da kommt die Reserve des VfL Waldkraiburg gerade recht, denn mit einem Punkt Vorsprung ist sie der unmittelbare Vordermann, sodass man im Lager der Töginger von einem Sechs-Punkte-Spiel spricht.

A-Klasse 5

Kirchweidach/Halsbach – Kastl II (Freitag, 20.15 Uhr): Die SG Kirchweidach/Halsbach – aktuell Rangsechster – geht als Favorit auf den Platz in Halsbach, wo sie die vom Abstieg bedrohte zweite Mannschaft des TSV Kastl empfängt. Dass die Punkte gegen die Bezirksliga-Reserve aber nicht im Vorbeigehen mitzunehmen sind, musste die Spielgemeinschaft schon in der Vorrunde erfahren. Da sah man bis zur 87. Minute wie der sichere Sieger aus, musste sich dann aber doch mit einem Unentschieden begnügen (2:2).

Emmerting – Heiligkreuz (Freitag, 20.15 Uhr): Die Mannschaft der Stunde, der TSV Heiligkreuz, will beim SV DJK Emmerting ihre tolle Serie fortsetzen. Die Rückrundenbilanz lautet: fünf Siege, zwei Unentschieden und keine Niederlage. Damit ist Heiligkreuz, das als Schlusslicht überwintert hatte und mit einem Bein schon in der B-Klasse schien, auf dem besten Weg, die Liga zu halten. Auch die Emmertinger spielen eine gute zweite Halbsserie, mussten jedoch zuletzt mit 0:1 beim TSV Marktl einen Rückschlag hinnehmen.

Mehring – Haiming (Samstag, 13 Uhr): Der Tabellenführer SV Mehring erwartet die schwächste Rückrundenmannschaft – und damit zugleich auch den 15.Saisonsieg. Einen einzigen Punkt (zuletzt beim 1:1 gegen die Peterskirchner Reserve) konnte der SV Haiming im zweiten Saisonabschnitt erst ergattern. Da wäre es beinahe schon eine Sensation, wenn ausgerechnet gegen den Klassenprimus die Wende gelänge. Bei den Hausherren wird voraussichtlich Jörg Dippl sein Comeback geben. Der Torhüter hatte sich vor sechs Wochen beim Spiel in Emmerting einen Zehenbruch zugezogen.

Trostberg – Feichten (Samstag, 15 Uhr): Im Spiel 1 nach Klaus Seidl – der Verein hat sich unlängst infolge der Talfahrt von seinem Trainer getrennt – erwartet der abstiegsbedrohte TSV Trostberg den TSV Feichten. Die derzeitige Trainersituation beim Schlusslicht: Robert Schürf, einer der Routiniers im Team, leitet die Trainingseinheiten, das Coaching bei den Spielen aber übernimmt Günther Kopecky, der in Trostberg bis 2013 Seidls Vorgänger war. Geschenke aus Feichten sind nicht zu erwarten, denn der Aufsteiger braucht selbst noch jeden Punkt, um nicht postwendend wieder eine Etage nach unten zu müssen.

Peterskirchen II – Marktl (Samstag, 15.45 Uhr): Die Brisanz des Duells hält sich in Grenzen, denn beide Teams werden die Saison wohl im vorderen Mittelfeld beenden. Direkten Anschluss nach vorn hatte der TSV Peterskirchen II nie, Sorgen beim Blick in den Rückspiegel sind dem Kreisliga-Unterbau aber ebenso fremd. Seit dem achten Spieltag kennt man nur die Plätze 4, 5 und 6. Der TSV Marktl indessen wurde lange als Titelkandidat gehandelt, doch ein Fehlstart zum Auftakt der Rückrunde mit drei Pleiten in Serie machte die Hoffnungen der Inntaler schnell zunichte.

Burgkirchen – TuS Garching (Samstag, 20 Uhr): Zweiter gegen Dritter heißt es beim Abendspiel im Gendorfer Alzstadion, in dem Gastgeber Burgkirchen mehr zu verlieren hat als der TuS Garching. Die Gäste werden über die derzeitige 3. Position wohl nicht mehr hinauskommen, während die Einheimischen im Rennen um Platz 1 die volle Punktzahl brauchen, um bei möglichen Ausrutschern von Mehring jederzeit Gewehr bei Fuß zu stehen. Den größten Unterschied der Teams offenbart die Statistik: Die Burgkirchner weisen mit 17 Gegentreffern die mit Abstand beste Defensive auf, während der TuS schon über doppelt so viele Gegentreffer (36) hinnehmen musste – und damit mehr als jede andere Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



−Symbolbild: dpa

Meist über ein Jahr lang bereiten sich Jura-Studenten darauf vor. Und dann das: In Bayern sind 40...



Bis zu drei Hunde waren in zu kleinen Käfigen unterwegs, meldete die Bundespolizei. 27 Tiere kamen ins Tierheim. −Bundespolizei Passau

Die Leidtragenden der Geschichte sind auf den ersten Blick die 23 Hunde und vier Katzen...



−Symbolfoto: PNP

Der österreichische Schauspieler Matthias Messner ("Rosenheim Cops") ist am Mittwochabend tot in...



−Symbolfoto: Matthias Adam

Eine 16-jährige Münchnerin ist durch einen Stromschlag in einer Badewanne gestorben...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Noch einigermaßen bespielbar war der Töginger Wasserschloss-Platz vorige Woche beim 1:4 gegen Bogen, aber die Partie hat den Zustand des Rasens natürlich weiter verschlechtert. Hier eine Aktion von Christopher Scott (li.). −Foto: Butzhammer

Witterungsbedingt war am vergangenen Wochenende nur ein reduziertes Programm über die Bühne gegangen...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...



Eine junge Frau mit Kopftuch geht am Behördenschild mit der Aufschrift "Bundesarbeitsgericht" vorbei. - Foto: Martin Schutt/Archiv

Der Bayerische Verfassungsgerichtshof hat ein Kopftuchverbot für Richterinnen und Staatsanwältinnen...



Ramstein gilt als der größte Stützpunkt der US-Air Force außerhalb der USA. - Foto: Ronald Wittek/Archiv

Die Klage eines Somaliers gegen die Bundesrepublik Deutschland nach einem US-Drohnenangriff in...



Ein Audi-Logo ist an einem Kühlergrill zu sehen. - Foto: Uli Deck/Archiv

Der Autohersteller Audi will zum Mai eine Dauernachtschicht in Ingolstadt streichen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!