• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.08.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.04.2018  |  14:42 Uhr

"Skandalös, Ruf und Ehre beschädigt": Hans Steindl watscht Wacker-Kicker ab

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (10) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota

Ihm missfällt, was er sieht: Hans Steindl, Förderer und Kritiker des Burghauser Fußballs. − Foto: Lakota


Nach der derben 0:5-Klatsche am Montag bei den kleinen Bayern ist wieder gehörig Druck auf dem Kessel beim Regionalligisten Wacker Burghausen. Nur vier Zähler trennen die Salzachstädter auf Rang 14 vom ersten Relegationsplatz. Grund genug für Bürgermeister Hans Steindl, der mit der Stadt der größte Sponsor des Sportvereins ist, so richtig vom Leder zu ziehen.

Schon auf der Jahreshauptversammlung des SV Wacker am Montagabend – wohlgemerkt vor dem Spiel im Grünwalder Stadion – kritisierte Steindl den Burghauser Fußball heftig. "Das läuft noch nicht zufriedenstellend. Es gibt hin und wieder Meinungsverschiedenheiten, wenn es um die Spieler und deren Verträge geht", sagte Steindl. Obwohl man sich beim SV Wacker im vergangenen Jahr vom Profitum verabschiedet hat, habe er "nach wie vor noch einen hohen Anspruch an das Leistungsniveau. Dafür kommt zu wenig bei raus." Die Leistung vom Montag dürfte ihn da enorm bestätigt haben.

Betretene Mienen nach dem 0:5 bei Bayern II: Burghauser Fußballer am Montagabend in München. − Foto: Butzhammer

Betretene Mienen nach dem 0:5 bei Bayern II: Burghauser Fußballer am Montagabend in München. − Foto: Butzhammer

Betretene Mienen nach dem 0:5 bei Bayern II: Burghauser Fußballer am Montagabend in München. − Foto: Butzhammer


Dementsprechend polterte das Stadtoberhaupt bei der Jahreshauptversammlung des zweiten Burghauser Sportvereins, des TV 1868, am Dienstagabend nochmal so richtig los. "Das war skandalös, was da geliefert wurde. Der Ruf und die Ehre von Burghausen wurden beschädigt", schimpfte Steindl. "Ich habe in der Halbzeit abgeschaltet, weil ich mir diesen Krampf nicht mehr anschauen wollte."

Die Kritik teilt, wenn auch weitaus milder, der Vereinsvorsitzende des SVW, Dr. Thomas Frey. "Die Situation ist sportlich nicht zufriedenstellend, das stimmt", meinte er im Rahmen der Jahreshauptversammlung, vor der herben Pleite in München. Allerdings betonte er, dass der Schritt ins Halbprofitum alternativlos gewesen sei. "Wir spielen mit einem Drittel des Budgets, das wir in der 3. Liga zur Verfügung hatten. Da muss die Erwartungshaltung geringer sein", mahnte Frey. Schließlich müsse sich der Verein trotz einer Anzahl von über 110 Sponsoren – der größte davon die Stadt gefolgt von der Wacker-Chemie – immer noch strecken, damit man die Finanzierung in der Regionalliga auf die Beine stellen könne.

Keinen Zweifel ließ Frey am Trainerteam um Patrick Mölzl, der sich seit Dienstag in der Sportschule Hennef bei Bonn befindet, um dort die Aufnahmeprüfung zum Fußball-Lehrer abzulegen. "Wir haben einen Trainerstab, der seinesgleichen sucht", lobte der Vereinsboss die Übungsleiter rund um Mölzl, der seit Anfang April 2017 beim SVW unter Vertrag steht.

Freilich kann der Coach nichts für die Personalprobleme, die den SV Wacker momentan plagen. Mit Top-Torjäger Sascha Marinkovic (Bänderriss) fehlt die Lebensversicherung im Sturm – er muss sogar am Sprunggelenk operiert werden und fällt bis Saisonende aus. Für Defensiv-Stabilisator Kevin Hingerl ist die Saison nach einem Syndesmosebandriss wohl ebenfalls gelaufen. Dazu fehlten zuletzt Kapitän Daniel Hofstetter und Maurizio Scioscia gesperrt.

Und gerade jetzt kommt das nächste Sechs-Punkte-Spiel um die Ecke: Am Dienstag reisen die Burghauser zur Spvgg Bayreuth, die momentan den ersten Abstiegsrelegationsplatz belegt. Während Wacker am Wochenende spielfrei hat, könnten die Franken mit einem Sieg im Abstiegsgipfel in Memmingen auf einen Punkt an Burghausen ranrutschen, das Aufeinandertreffen gewänne noch zusätzlich an Brisanz. Und dann ist da noch das schwere Restprogramm: Unter anderem geht es gegen die drittplatzierten Nürnberger, den Vierten aus Ingolstadt sowie in zwei Derbys gegen Buchbach und 1860 Rosenheim.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am









Bayern wirft seinen Hut in den Ring um eine neue Tesla-Fabrik in Deutschland. Dabei wissen nur wenige: Luftlinie einen Kilometer entfernt vom BMW-Werk in Harting im Landkreis Regensburg schraubt Tesla bereits am Herzstück der Elektroautos – man hat dort ein Werk zur Entwicklung von Batterien. − Foto: Eckl

In Neutraubling bei Regensburg hat Tesla einen Standort mit rund 100 Mitarbeitern...



Ein 53 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagvormittag bei einem Unfall auf der A92 bei Essenbach im Landkreis Landshut ums Leben gekommen. −Foto: KM

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagvormittag auf der A92 bei Essenbach im Landkreis Landshut...



−Symbolfoto: dpa

Die Österreicherin Anna E., die sich beim Ästeschneiden einen Arm mit der Motorsäge abgetrennt hat...



Die neue Dienstwaffe der bayerischen Polizei hat mehr Feuerkraft. Ein neues Holster soll verhindern, dass Unbefugte sie in die Hände bekommen. − Foto: Woehe/Bayerische Polizei

Die Feuerkraft ist im Vergleich zum Vorgängermodell gewaltig. 15 Patronen statt wie bisher acht...



Ein Polizeiband sperrt den Schrebergarten eines 65-Jährigen in Mailing ab. Dort starb am Freitagmorgen ein Mann durch mehrere Stiche. Der 65-Jährige wurde als mutmaßlicher Täter festgenommen. − Foto: Hammer/DK

Nach einem tödlichen Streit in einer Kleingartenanlage in Ingolstadt sitzt der 65 Jahre alter...





Auch gegen den bis dato sieglosen Tabellenletzten der Regionalliga Süd im American Football...



Mit diesem Kopfball erzielte Lukas Aigner das 1:1. − Foto: Butzhammer

Jetzt hat es auch den SV Wacker Burghausen erwischt: Nach fünf Siegen in Serie zum Auftakt in die...



Neu im Trikot des FC Töging: Birol Karatepe. − Foto: Verein

Der mit vier Niederlagen sowie je einem Sieg und einem Unentschieden holprig in die Saison...



Der Kastler Defensivspieler Marcell Arnold (rechts, hier im Duell mit Erlbachs Nico Reitberger) fällt im Auswärtsspiel gegen den SB Rosenheim urlaubsbedingt aus. − Foto: Zucker

Der 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost geht aus heimischer Sicht bereits an diesem Freitag...



Sein Tor reichte nicht: Sascha Marinkovic brachte den SV Wacker in Führung. − Foto: Christian Butzhammer

Beim SV Wacker ist momentan der Wurm drin. Nach der ersten Saisonniederlage (1:3 in Garching) haben...





−Symbolfoto: dpa

Auch Krebspatienten aus Bayern sind von einem deutschlandweiten Pharma-Skandal betroffen...



"Ich habe immer davon geträumt, schwimmen zu können", sagt die 41-jährige Ilze Feder. Jetzt hat sie es gelernt. Tochter Annabelle übt schon beim Babyschwimmen und soll mit drei Jahren ihren ersten Schwimmkurs machen. "Damit sie nie meine Angst vor dem Wasser bekommt", sagt die Mutter. − Foto: Wanninger

Eigentlich wollte Ilze Feder ja nur mit Töchterchen Annabelle zum Babyschwimmen...



Ein Flugzeug der Airline Condor - hier ein Symbolfoto - musste wegen einer Bombendrohung am Donnerstagabend außerplanmäßig auf Kreta landen. −Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

Wegen einer Bombendrohung ist eine Maschine der Fluggesellschaft Condor am Donnerstagabend...



Ein Radfahrer hat in Ergoldsbach nach einem schweren Unfall einen Feuerwehrmann bedroht, weil er ihn nicht die Unfallstelle passieren ließ. −Symbolfoto: dpa

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstag, 7. August, auf einem Wirtschaftsweg in Ergoldsbach...



In Regensburg wurde eine Wohnung "nur an deutsche Staatsbürger" angeboten. −Symbolfoto: dpa

Eigentlich kann man gar nicht glauben, dass es so etwas gibt, 70 Jahre, nachdem eine Diktatur in...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!