• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.08.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




06.06.2018  |  17:51 Uhr

Relegation um Bezirksliga-Aufstieg: Reischach verliert 1:2 in Bruckmühl – Kapitän Scholz mit spätem Eigentor und roter Karte

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Verhängnisvolle Reischacher Aktion beim Siegtor von Bruckmühl in der 88. Minute: Manuel Auer (rechts, Nr. 14) trifft beim Klärungsversuch seinen Kapitän Florian Scholz (Mitte), von dessen Kopf der Ball im nächsten Moment vorbei an Torwart Anton Schreiner (links) ins Netz gehen wird. − Foto: Ruprecht

Verhängnisvolle Reischacher Aktion beim Siegtor von Bruckmühl in der 88. Minute: Manuel Auer (rechts, Nr. 14) trifft beim Klärungsversuch seinen Kapitän Florian Scholz (Mitte), von dessen Kopf der Ball im nächsten Moment vorbei an Torwart Anton Schreiner (links) ins Netz gehen wird. − Foto: Ruprecht

Verhängnisvolle Reischacher Aktion beim Siegtor von Bruckmühl in der 88. Minute: Manuel Auer (rechts, Nr. 14) trifft beim Klärungsversuch seinen Kapitän Florian Scholz (Mitte), von dessen Kopf der Ball im nächsten Moment vorbei an Torwart Anton Schreiner (links) ins Netz gehen wird. − Foto: Ruprecht


Mit einer Niederlage haben die Fußballer des TSV Reischach am Dienstagabend das Bruckmühler Mangfallstadion verlassen. In der Relegation zur Bezirksliga verlor der Vizemeister der Kreisliga 2 nach großem Kampf insgesamt verdient, wenn auch sehr unglücklich mit 1:2. Gastgeber SV Bruckmühl, in der Kreisliga1 Zweiter geworden, profitierte vor 600 Zuschauern von einem späten Eigentor des Reischacher Kapitäns Florian Scholz. Aus TSV-Sicht hat man sich trotz allem eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel auf eigenem Platz verschafft, das am Samstag ab 17 Uhr stattfindet.

Der Mannschaft von Trainer Franz Berger war bei sommerlicher Hitze anzumerken, dass einigen Spielern berufsbedingt eine zum Teil mehr als dreistündige Anreise in den Knochen steckte. Dagegen wirkten die Bruckmühler von Anfang an spritziger und voll auf der Höhe. Sie hatten ja am letzten Spieltag mit einer Niederlage in Großholzhausen den Meistertitel noch aus der Hand gegeben und schienen die Scharte unbedingt auswetzen zu wollen.

Und doch war es Reischach, das nach kurzem Abtasten gleich mit seiner ersten Chance in der 9.Minute zum Erfolg kam: Daniel Adam gewann in der Defensive einen Zweikampf gegen Sebastian Marx und spielte den freistehenden Bastian Berger im Mittelfeld an, dieser leitete weiter auf Stefan Hametner und der Torjäger überlistete SVB-Schlussmann Johann Brandstetter aus 25 m mit einem gekonnten Heber. Ein optimaler Beginn!

Bruckmühl machte anschließend mächtig Druck, scheiterte aber immer an der gut eingestellten Reischacher Viererkette. In Minute 23 blieb ein Berger-Freistoß aus aussichtsreicher Position in der Mauer hängen. Florian Gruber war an der Strafraumgrenze gefoult worden. Die Hausherren antworteten mit einem Versuch von Alexander Mayer, dessen 20-m-Schuss das Tor aber deutlich verfehlte. Auf der Gegenseite wieder Berger: Der Trainersohn zog aus ähnlicher Distanz ab, der Ball ging jedoch neben den Kasten.

Etwas überraschend fiel in der 30. Minute das 1:1. Nach Patzer von TSV-Torwart Anton Schreiner, der das Leder unbedrängt zwischen zwei Verteidiger am eigenen Sechzehner gespielt hatte, schaltete Marx am schnellsten. Der beste Bruckmühler bediente flach über rechts Kapitän Charly Kunze und der Ex-Regionalliga-Spieler vom TSV 1860 Rosenheim hatte keine Mühe, den Ball aus 5m über die Line zu drücken. Der SVB kam nun immer besser ins Spiel, Reischach wurde in die Defensive gedrängt. Die letzte Aktion vor der Pause versiebte Anian Folger per Kopf am langen Pfosten (40.).

Nach der auf hohem Niveau stehenden ersten Halbzeit begann Bruckmühl Hälfte 2 genauso druckvoll. Angriff um Angriff rollte Richtung Reischacher Tor. Die Gäste konnten sich kaum aus der Umklammerung befreien und für Entlastung sorgen, daran änderte auch die Einwechslung von Offensivmann Christoph Vilsmaier nichts (69.). Ungenau vorgetragene Angriffe wurden sichere Beute der heimischen Abwehr. Je länger das Spiel dauerte, umso tiefer wurde der TSV zurückgedrängt, zahlreiche Bruckmühler Ecken und Freistöße konnten mit vereinten Kräften abgewehrt oder von Schreiner entschärft werden.

Bei drückender Überlegenheit war es kein Wunder, dass die Gastgeber am Ende noch das 2:1-Siegtor schafften. Der Treffer in der 88. Minute fiel aus Reischacher Sicht jedoch sehr unglücklich: Beim Abwehrversuch traf Manuel Auer Kapitän Florian Scholz im Gesicht – und von da sprang der Ball an Schreiner vorbei ins Netz. So wurde der große Kampf nicht belohnt, wobei der Sieg der Bruckmühler aufgrund ihrer reiferen Spielanlage – bedingt durch mehrere Spieler mit höherklassiger Erfahrung – völlig in Ordnung ging.

Den unrühmlichen Schlusspunkt setzte bei den Gästen Scholz, der in letzter Minute an der Auslinie ohne Not seinen Gegenspieler von den Beinen holte und für diese Aktion vom guten Schiedsrichter Alexander Schkarlat aus München zu Recht die rote Karte erhielt. Somit wird Reischach das Rückspiel am Samstag ersatzgeschwächt bestreiten müssen. Dank des Auswärtstors ist für reichlich Spannung gesorgt, aber es wird eine mächtige Leistungssteigerung nötig sein, will man den Durchmarsch in die Bezirksliga schaffen. − Willi Gross






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am









Ein tödlicher Unfall hat sich bei der Maisernte in Oberbayern ereignet. −Foto: Dominik Bartl

Ein 58 Jahre alter Bulldogfahrer ist auf einem Feldweg ums Leben gekommen, weil sein Gefährt...



Trotz eines Versammlungsverbots sind Hunderte Menschen zu einer Hass-Demo gegen den YouTuber...



Innenminister Matteo Salvini will die Menschen nicht an Land gehen lassen, solange es keine "Antworten von Europa" gebe. - Foto: Salvatore Cavalli/AP

Italien setzt die EU-Partner in der Migrationsfrage erneut unter Druck. Am Dienstag harrten 177...



Diesen Käfig mit drei Wellensittichen hat eine Frau in Regensburg auf ihrem Balkon entdeckt. −Fotos: Polizei

Ein Unbekannter hat am Sonntag in der Klenzestraße in Regensburg einen Vogelkäfig mit...



Auf dem Heimweg von der Dult in Straubing soll eine junge Frau sexuell belästigt worden sein. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. −Symbolfoto: Jäger

Am frühen Sonntagmorgen ist eine 19-Jährige laut eigenen Angaben von einem Unbekannten in Landshut...





Der Kastler Defensivspieler Marcell Arnold (rechts, hier im Duell mit Erlbachs Nico Reitberger) fällt im Auswärtsspiel gegen den SB Rosenheim urlaubsbedingt aus. − Foto: Zucker

Der 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost geht aus heimischer Sicht bereits an diesem Freitag...



Sein Tor reichte nicht: Sascha Marinkovic brachte den SV Wacker in Führung. − Foto: Christian Butzhammer

Beim SV Wacker ist momentan der Wurm drin. Nach der ersten Saisonniederlage (1:3 in Garching) haben...



Auch gegen den bis dato sieglosen Tabellenletzten der Regionalliga Süd im American Football...



Mit diesem Kopfball erzielte Lukas Aigner das 1:1. − Foto: Butzhammer

Jetzt hat es auch den SV Wacker Burghausen erwischt: Nach fünf Siegen in Serie zum Auftakt in die...



Neu im Trikot des FC Töging: Birol Karatepe. − Foto: Verein

Der mit vier Niederlagen sowie je einem Sieg und einem Unentschieden holprig in die Saison...





Auf der B22 bei Willmering passierte seit neun Jahren kein tödlicher Unfall mehr. Hat das etwas mit den Tesla-Scheiben zu tun, die Helmut Gebert am Straßenrand aufgehängt hat? Der 50-Jährige betreibt eine Praxis für Mediale Lebensberatung und Geistiges Heilen. − Fotos: Schlamminger

Ist es nur Aberglaube, ein Placeboeffekt oder verhindern Tesla-Scheiben an vielbefahrenen Straßen...



Ein Wolf hat mehrere Kälber im Oberallgäu gerissen, wie das Landesamt für Umwelt nun bestätigt hat. −Archivfoto: Patrick Pleul/dpa

Nun ist es bestätigt: Ein Wolf hat mehrere Kälber im Oberallgäu gerissen. Die Bauern sollen...



−Symbolfoto: dpa

Auch Krebspatienten aus Bayern sind von einem deutschlandweiten Pharma-Skandal betroffen...



"Ich habe immer davon geträumt, schwimmen zu können", sagt die 41-jährige Ilze Feder. Jetzt hat sie es gelernt. Tochter Annabelle übt schon beim Babyschwimmen und soll mit drei Jahren ihren ersten Schwimmkurs machen. "Damit sie nie meine Angst vor dem Wasser bekommt", sagt die Mutter. − Foto: Wanninger

Eigentlich wollte Ilze Feder ja nur mit Töchterchen Annabelle zum Babyschwimmen...



Ein Flugzeug der Airline Condor - hier ein Symbolfoto - musste wegen einer Bombendrohung am Donnerstagabend außerplanmäßig auf Kreta landen. −Symbolfoto: Christoph Schmidt/dpa

Wegen einer Bombendrohung ist eine Maschine der Fluggesellschaft Condor am Donnerstagabend...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.
















Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!