• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 12.11.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




07.06.2018  |  17:27 Uhr

Perach scheitert im Töginger Regen: Kreisklassen-Vize 0:1 gegen Oberbergkirchen, das damit in der Kreisliga bleibt +++ Fotos

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (8) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Freud und Leid: Perachs Johann Niederhaus (li.) muss mit ansehen, wie die Oberbergkirchner Thomas Karl (v. r.) und Michael Greimel den jubelnd abziehenden Manuel Stoiber nach seinem Tor verfolgen. − Fotos: Butzhammer

Freud und Leid: Perachs Johann Niederhaus (li.) muss mit ansehen, wie die Oberbergkirchner Thomas Karl (v. r.) und Michael Greimel den jubelnd abziehenden Manuel Stoiber nach seinem Tor verfolgen. − Fotos: Butzhammer

Freud und Leid: Perachs Johann Niederhaus (li.) muss mit ansehen, wie die Oberbergkirchner Thomas Karl (v. r.) und Michael Greimel den jubelnd abziehenden Manuel Stoiber nach seinem Tor verfolgen. − Fotos: Butzhammer


Der FC Perach hat seine Aufstiegschance in der Relegation vertan. Mit 0:1 unterlag der Vizemeister der Fußball-Kreisklasse 3 am Mittwochabend in Töging dem SV Oberbergkirchen. Der Drittletzte der Kreisliga 2 schaffte damit den Klassenerhalt.

 Hier geht's zur Fotostrecke:

702 zahlende Zuschauer – darunter Christian Englbrecht, der aus Oberbergkirchen stammende Ex-Weltmeister im Eisstock-Weitschießen – waren ins Raiffeisen-Stadion am Wasserschloss geströmt. Im strömenden Regen, der etwa zehn Minuten nach dem Anpfiff einsetzte, sahen sie kein gutes Fußballspiel. Die Peracher präsentierten sich in der ersten Halbzeit schwach, nach der Pause dann stärker – aber nicht gut genug, um die Partie für sich entscheiden zu können.

Zum ersten Mal vor das Tor des SVO kamen die sehr ersatzgeschwächten Inntaler nach 13 Minuten, doch nach einer Freistoßflanke von Felix Obergrußberger verfehlte der Kopfball von Lars Windt sein Ziel deutlich. Nach 21 Minuten ging's dann erst mal in die Kabine – Schiedsrichter Peter Reitmaier (TSV Tengling) unterbrach das Duell wegen eines vorbeiziehenden Gewitters für eine Viertelstunde. Als es weiterging, hatte Johann Niederhaus die Führung auf dem Fuß. Zum Abschluss einer gelungenen Ballstafette über Florian Sperber und Simon Wimpersinger traf der 24-Jährige in seinem letzten Spiel für Perach vor der Rückkehr zum SVG Burgkirchen aus halbrechter Position jedoch nur das Außennetz (30.).

Oberbergkirchen riss das Spiel dann an sich, die zweiten Bälle landeten fast ausnahmslos beim Kreisligisten. Das Tor des Tages wurde in Minute 37 notiert – hätte aber leicht verhindert werden können: Nach einem Einwurf von rechts wenige Meter vor der Grundlinie verlängerte Thomas Göller den Ball per Kopf in den Strafraum und der im Rückraum lauernde Manuel Stoiber durfte völlig frei einschieben. "Da fehlt hinten einfach einer wie der Mane", entfuhr es Perachs Sportlichem Leiter Sepp Sumbauer. Gemeint war Manfred Hofmeister, der sich ebenso wie Moritz Blieninger und Florian Rudolf vor dem Stichkampf in den Urlaub verabschiedet hatte – was Trainer Christoph Deißenböck auf die Palme brachte: "Wenn ich Fußballer bin, muss ich in so einem Spiel einfach da sein", zeigt er kein Verständnis für die Urlauber.

Nach dem Seitenwechsel war gleich mächtig Betrieb auf beiden Seiten. Erst war Perach dran, doch nach einem Spielzug über Gerhard Wimmer und Niederhaus wurde der letzte Pass gerade noch geblockt. Auf der Gegenseite dribbelte sich Matthias Viellehner in den Sechzehner, kam im Duell mit FC-Schlussmann Alexander Gruber zu Fall und der Unparteiische entschied auf Elfmeter – obwohl der Ball noch ins Tor trudelte. Da lag Reitmaier falsch, denn er pfiff dem SVO den Vorteil weg. Statt für die 2:0-Vorentscheidung zu sorgen, jagte Stoiber den Strafstoß weit über den Balken – doppelt bitter für das Kreisliga-Team.

Der vergebene Elfer lähmte die Oberbergkirchner, Perach bekam Oberwasser. Im Anschluss an eine zu kurz abgewehrte Ecke von links hätte Wimpersinger volley abziehen können, doch der 21-Jährige zögerte einen Tick zu lang. Nach gut einer Stunde bot sich Wimmer die Gelegenheit, per Freistoß auszugleichen. Sein Versuch, den Ball aus 23 m in den rechten Winkel zu zirkeln, schlug fehl. Auf dem nassen, rutschigen Rasen wäre ein Flachschuss wohl die bessere Wahl gewesen.

Die Peracher drängten weiter und hatten noch zwei Chancen, zumindest eine Verlängerung zu erzwingen. Nach einem raffinierten Freistoß-Aufsetzer von Christian Heilmann hatte SVO-Keeper Michael Waldinger große Mühe, die Kugel noch am Tor vorbeizulenken (74.). Wenige Minuten später verhinderte er mit einem Wahnsinnsreflex den Peracher Ausgleich: Wie er beim abgefälschten Schuss von Wimpersinger aus kurzer Distanz die Hand noch an den Ball brachte, war aus Sicht der Oberbergkirchner und der neutralen Zuschauer das Highlight dieses Entscheidungsspiels. "Den halten in dieser Liga nicht viele", staunte auch Sepp Sumbauer auf der Tribüne.

Nach 94 Minuten im Dauerregen war dann Schluss: Oberbergkirchen bleibt oben, Perach unten.

Stimmen zum Spiel im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Freitagsausgabe)






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht zum Beginn der Parlamentssitzung zur Vereidigung seiner neuen Kabinettsmitglieder auf seinem Platz, in der noch unbesetzten Regierungsbank im bayerischen Landtag. −Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) baut sein Kabinett umfassender um als erwartet:...



Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, spricht zum Beginn der Parlamentssitzung zur Vereidigung seiner neuen Kabinettsmitglieder auf seinem Platz, in der noch unbesetzten Regierungsbank im bayerischen Landtag. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Der Konkurrenzdruck um die Plätze am bayerischen Kabinettstisch ist groß wie lange nicht...



Ein 23 Jahre alter Autofahrer ist bei der Flucht vor der Polizei nahe Schärding gegen einen Baum geprallt tödlich verletzt worden. −Foto: Scharinger

Ein 23 Jahre alter Autofahrer ist bei der Flucht vor der Polizei in Oberösterreich tödlich...



Die Bildkombo zeigt das neue bayerische Kabinett (oben von links) Ministerpräsident Markus Söder, Innenminister Joachim Herrmann, Staatssekretär Inneres Gerhard Eck, Finanzminister Albert Füracker, Minister Wohnen, Bau, Verkehr Hans Reichhart, Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler), (Mitte von links) Anna Stolz (Freie Wähler), Staatssekretärin im Kultusministerium, Staatssekretär Wirtschaft, Roland Weigert (Freie Wähler), Staatskanzleiminister Florian Herrmann, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Minister Umwelt und Verbraucher Thorsten Glauber (Freie Wähler), Gesundheitsministerin Melanie Huml, Ministerin Familie, Arbeit, Soziales Kerstin Schreyer, (unten von links) Agrarministerin Michaela Kaniber, Justizminister Georg Eisenreich, Minister Wissenschaft, Kunst Bernd Sibler, Staatssekretärin Familie, Arbeit, Soziales Carolina Trautner, Roland Weigert (Freie Wähler), Staatssekretär im Wirtschaftsministerium und die Ministerin Digitales Judith Gerlach. Alle nicht mit Parteizugehörigkeit Genannten sind Kabinettsmitglieder der CSU.

Viel Zeit für Spekulationen über das zweite Kabinett von Markus Söder (CSU) gab es nicht...



Mit seinem Bulldog kippte ein 73-jähriger Mann am Samstag nahe eines Waldstücks um. Er starb kurze Zeit darauf im Krankenhaus. −Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Samstag nahe eines Waldstücks bei Ramspau gekommen: Ein...





Der FC Töging hat die 2:4-Niederlage in Kastl sofort korrigiert: Bei der TuS Pfarrkirchen gab es am...



Per Seitfallzieher erzielte Christoph Behr (vorne, gegen SVE-Kapitän Harald Bonimeier) Simbachs 1:0. Wenig später musste er mit Gelb-Rot vom Platz. −F.: Geiring

Weiterhin in guter Form präsentiert sich in der Fußball-Landesliga Südost der SV Erlbach...



Gala nach Einwechslung: Wackers Thomas Winklbauer. −Foto: Butzhammer

Der 3:1-Erfolg des SV Wacker am Samstagnachmittag im Regionalliga-Spiel gegen den FC Pipinsried...





Bei einem schweren Unfall auf der B12 bei Marktl (Landkreis Altötting) sind mehrere Menschen verletzt worden. −Foto: TimeBreak21

Bei einem schweren Unfall auf der B12 bei Marktl (Landkreis Altötting) sind am Donnerstagmorgen vier...



Der gebürtige Deggendorfer Peter Knogl ist seit 2007 Küchenchef im Restaurant "Cheval Blanc" in Basel. −F.: dpa

Für Gastronomen ist eine Auszeichnung des Restaurantführers "Gault&Millau" eine große Ehre...



Bei dem Unfall in Neufahrn in Niederbayern kamen drei Menschen ums Leben. −Foto: km

Drei Personen sind bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochabend, 31. Oktober...



Ein Streit ist am Dienstagnachmittag in einer Asylbewerberunterkunft in Vilsheim (Landkreis Landshut) eskaliert. Ein Bewohner stach dabei auf einen weiteren Bewohner mit einem Messer ein. −Symbolfoto: pnp

Ein Streit ist am Dienstagnachmittag in einer Asylbewerberunterkunft in Vilsheim (Landkreis...



Der tierische Ausreißer wurde nun im Landshuter Stadtgebiet gesichtet. − Foto: privat

Seit Wochen sorgt der gefiederte Exot für Schlagzeilen in Bayern. Jetzt ist der "Isar-Pelikan" in...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!