• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 16.02.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




09.09.2018  |  19:40 Uhr

Töging verspielt im Derby 2:0-Vorsprung – Erlbach schafft noch aus Ausgleich zum 2:2

Lesenswert (4) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In dieser Szene fällt das 1:0: Der Töginger Christoph Steinleitner (rechts) überwindet Erlbachs Keeper Klaus Malec und Johannes Penkner. −Foto: Butzhammer

In dieser Szene fällt das 1:0: Der Töginger Christoph Steinleitner (rechts) überwindet Erlbachs Keeper Klaus Malec und Johannes Penkner. −Foto: Butzhammer

In dieser Szene fällt das 1:0: Der Töginger Christoph Steinleitner (rechts) überwindet Erlbachs Keeper Klaus Malec und Johannes Penkner. −Foto: Butzhammer


Der FC Töging hat am Sonntag den erhofften Befreiungsschlag in der Fußball-Landesliga Südost verpasst. Zwar führten die Mannen von Trainer Mario Reichenberger im Derby auf gutem Niveau vor 650 Zuschauern gegen den SV Erlbach bereits mit 2:0, mussten dann aber noch den Gleichstand zum 2:2 hinnehmen und warten damit weiter auf den zweiten Dreier der Saison.

Die Töginger kamen besser in die Partie, wirkten dominanter und verzeichneten mehr Ballbesitz. In der 15. Minute klappte es mit dem 1:0: Hannes Ganghofer passte auf Christoph Steinleitner, der nach Doppelpass mit Michael Koppermüller allein vor Torhüter Klaus Malec stand, diesen ausspielte und den Ball einschob. Eine Minute später wäre fast der Ausgleich gefallen. Einen Töginger Querpass fälschte der Schiedsrichter zu Marc Abel ab. Der schaltete blitzschnell und schickte Matthias Galler, aber der verzog den Schuss aus 11m halbrechter Position.

Die Hausherren waren weiter wesentlich besser im Spiel, während Erlbach sich viele kleine Fehler leistete und sehr unkonzentriert wirkte. Bei einer Großchance des FC spielte Armin Mesic weiter auf Steinleitner. Der traf zwar das Leder nicht richtig, spitzelt es aber am Keeper vorbei und ein Verteidiger grätschte die Kugel noch von der Linie. Bei der anschließenden Ecke von Vitaly Blinov köpfte Daniel Ziegler den Ball hauchdünn drüber. Dann hieß es doch völlig verdient 2:0 (37.): Einen Freistoß aus 40m beförderte Birol Karatepe mit einem unfassbaren Schuss direkt aufs Tor, Malec ließ den Ball nach vorne prallen und der optimal stehende Steinleitner knallte ihn ins Kreuzeck. Die Innstädter blieben gegen den in dieser Phase chancenlosen Rivalen am Drücker. Bei einem Freistoß kurz vor der Pause visierte Mesic die Latte an.

In der zweiten Halbzeit bot sich ein völlig anderes Bild. Erlbachs Trainer Jens Kern hatte zweimal gewechselt und sein Team kam wesentlich besser aus der Kabine, während die Einheimischen orientierungslos wirkten. Nach einer Flanke von Johannes Penkner stand am langen Pfosten Thomas Deißenböck völlig alleine und köpfte den Ball zum Anschluss ein (49.). In der Folge überrannten die Erlbacher den Gegner regelrecht. Nach einer Flanke stoppte Karatepe den Ball und Torhüter Welder de Souza Lima nahm ihn auf. Der Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß aus 7m. Alle Töginger standen auf der Torlinie, Deißenböck schoss, doch de Souza Lima zeigte eine starke Parade (53.). Auf der Gegenseite spielten Sergej Volkov und Ganghofer einen Doppelpass. Die Flanke von Volkov köpfte Koppermüller Richtung Elfmeterpunkt, dort hätte Ziegler nur noch einschieben müssen, traf den Ball aber nicht (56.). Dann klatschte ein 25-m-Freistoß von Karatepe an den Pfosten, Malec wäre machtlos gewesen (69.).

Trotz guter Töginger Chancen wirkte Erlbach in der nun ruppiger werdenden Partie mit vielen Fouls und Unruhe auf der Tribüne präsenter. In der 84. Minute fiel der Ausgleich: Nach Flanke von Bernd Eimannsberger stand Timm Schwedes auf der linken Seite komplett frei, stoppte sich den Ball und verwandelte sicher. − Christoph Huber






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Drei Generationen Führerschein: Sie werden nach und nach durch ein neues und EU-weit gleiches Dokument ersetzt. −Foto: dpa

Allein in Deutschland stecken drei unterschiedliche Führerscheintypen in Portemonnaies und...



Er hat den Laden im Griff: Graupapagei Carlo wohnt und plappert seit rund zwei Jahren im Büro von Geschäftsführer Wolfgang Plach (links hinten) und Mitarbeiterin Maria Gutsmiedl in Pötzerreut. −Fotos: Jennifer Jahns

"Hama Besuch?", stellt der Graupapagei direkt fest, als die Presse zu Besuch kommt...



Das Papageiengeschrei hatte der Mann für die Hilferufe eines Kindes gehalten. −Symbolbild: Rumpenhorst/dpa

Oftmals wird beklagt, dass sich Menschen nicht mehr umeinander kümmern. Was der Nachbar tut...



Die Zeichentrickfigur Pumuckl macht es sich in einer Szene aus "Pumuckls Abenteuer" 1999 in der Hängematte gemütlich. Die Serie kommt jetzt wieder ins Fernsehen. −Foto: Fotoreport ARD/Ard/dpa

Pumuckl kehrt nach Jahren zurück ins BR Fernsehen. Vom 15. April an treibt der kleine rothaarige...



Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. −Symbolbild: Zucchi/dpa

Der Mitgliederschwund in den Kirchen in Bayern geht weiter. Im Durchschnitt ein Viertel mehr...





Hört als Trainer auf, bleibt dem TSV Buchbach aber erhalten: Anton Bobenstetter. −Foto: Buchholz

Paukenschlag im Trainingslager des TSV Buchbach: Anton Bobenstetter hat am Dienstag in Portugal...





Wo ist er denn, der höchste Ton? scheint sich Felix Reuter am Schluss jeden Stückes zu fragen, während Hermann Huber die Klarinettenmelodie gelassen zu Ende führt. −Foto: Brigitte Janoschka

Was darf man sich unter einer verflixten Alpensinfonie, zu der Ralf Halk, Vorsitzender des...



Was tun bei einer drohenden Abschiebung? Auf diese Frage liefert der Burghauser Aktionskreis Asyl Antworten. In dem verlinkten Dokument wird erklärt, wie sich Ausreisepflichtige an Bord eines Flugzeugs gegen die Abschiebung wehren können. −Screenshot: Meyer

Deutschkurse, Hilfe bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, Patenschaften für Flüchtlinge – all...



Der Tatort im Stadtgraben in Amberg, aufgenommen nach dem Mord im Jahr 1980. −Foto: Kriminalpolizeiinspektion Amberg

Im März 1980 war die damals 38-jährige Gertrud Kalweit in Amberg missbraucht und ermordet worden...



Sie haben das Boot entwickelt: Julian (l.) und Fabian Haring (r.) aus Hochburg-Ach. −Foto: Haring

Wenn eine Seekuh im Wöhrsee ist, dann ist das kein Grund zur Sorge: Es ist nur das Mähboot...



Das Landgericht Landshut. −Symbolfoto: dpa

Sie ist eine erwachsende Frau und Mutter von zwei Kindern. Was ihr vorgeworfen wird...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!