• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 17.12.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




30.09.2018  |  20:15 Uhr

Töging-Coach Reichenberger nach dem 2:0 in Traunstein: "Die drei Punkte sind Gold wert"

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Matchwinner für den FC Töging war auch in Traunstein wieder Christoph Steinleitner (links) – auch wenn er in dieser Szene SBC-Routinier Yunus Karayün nicht stoppen kann. −Foto: Weitz

Matchwinner für den FC Töging war auch in Traunstein wieder Christoph Steinleitner (links) – auch wenn er in dieser Szene SBC-Routinier Yunus Karayün nicht stoppen kann. −Foto: Weitz

Matchwinner für den FC Töging war auch in Traunstein wieder Christoph Steinleitner (links) – auch wenn er in dieser Szene SBC-Routinier Yunus Karayün nicht stoppen kann. −Foto: Weitz


Dank je einem Tor von Christoph Steinleitner kurz vor Ende der ersten und der zweiten Halbzeit hat der FC Töging einen ganz wichtigen Auswärtssieg gelandet. Mit 2:0 setzten sich die Schützlinge von Trainer Mario Reichenberger am Freitag im Kellerduell der Fußball-Landesliga Südost beim SB Chiemgau Traunstein durch, zogen in der Tabelle am Bayernliga-Absteiger vorbei und sind jetzt Dreizehnter.

Die 90 Minuten waren für die 360 Zuschauer im Jakob-Schaumaier-Sportpark eine schwere Kost. "Das war eben Abstiegskampf pur", sagte Reichenberger. Es sei ein sehr intensives Spiel gewesen und "wir sind der verdiente Sieger, weil wir wenig zugelassen haben und die letzten 20 Minuten auch viele Chancen hatten". Für seine Mannschaft war’s der dritte Sieg und das fünfte ungeschlagene Spiel in Folge. "Jetzt läuft es bei uns. Die drei Punkte in Traunstein sind Gold wert", freute sich der FC-Coach, dessen Team erstmals seit fast zwei Monaten die Abstiegszone verlassen hat.

In den von viel Kampf und Krampf geprägten ersten 45 Minuten kam der letzte Pass hüben wie drüben oft nicht an. Quasi mit dem Schlusspfiff von Hälfte 1 tauchten die Töginger erstmals gefährlich vor dem Tor von Marc Richter auf – und die Traunsteiner Abwehr ließ sich überrumpeln. Christoph Steinleitner nutzte seine Chance eiskalt aus und erzielte – wie aus dem Nichts – die Führung für den FC (45.).

Auch nach dem Wechsel wurde das Spiel der Hausherren nicht besser. Sie mussten zudem in der 49. Minute den Ausfall ihres Torjägers hinnehmen: Probst fiel bei einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter und wusste sofort, dass etwas Schlimmeres passiert war. "Bei uns ist es momentan einfach wie verhext", kommentierte Polak den Ausfall seiner nächsten Stammkraft. Für Probst kam Maximilian Berger zu seinem ersten Einsatz. Der erst kürzlich verpflichtete Youngster hatte an seinem 18. Geburtstag auch die größte Chance zum Ausgleichstreffer. Nach einer Flanke von Ethan Monaghan stand er im Strafraum goldrichtig, doch seine Volleyabnahme kratzten die Töginger mit vereinten Kräften noch von der Linie (71.).

In den letzten 20 Minuten wurden die Gäste dann immer gefährlicher – auch weil der SBC hinten aufmachte, wobei nach vorne trotzdem nichts zusammenlief. Für die Entscheidung sorgte schließlich Steinleitner, der mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie seine Torausbeute in dieser Saison auf acht erhöhte (86.). Bereits in der Woche zuvor hatte er beim 3:2 gegen die Spvgg Landshut doppelt getroffen. − sb

Mehr im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Montagsausgabe)






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





−Symbolfoto: dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Sonntag eine Warnung vor Glatteis in der Region herausgegeben...



−Symbolfoto: dpa

Rechtzeitig zum dritten Advent gab es am Sonntag in vielen Teilen Bayerns Neuschnee...



Wie sehr der Wolf heute wieder die Gemüter bewegt, war auch beim 44. Treffen der EuRegio...



Ein Lichtbild des Messers, das beim Tatverdächtigen aufgefunden wurde. −Foto: dpa

Der nach Messerangriffen auf drei Frauen in Nürnberg gefasste Tatverdächtige ist bereits vielfach...



Ein Spaziergänger hat am Samstagmorgen ein Auto in der Vils in Velden im Landkreis Landshut gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte haben das Auto geborgen. − Foto: fib/DG

Ein Spaziergänger hat am Samstagmorgen ein Auto in der Vils in Velden im Landkreis Landshut gefunden...





Hielt sich bei Wacker fit: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Butzhammer

Noch etwas mehr als einen Monat dauert die Winterpause für die Kicker des Regionalligisten SV Wacker...



Daumen hoch: Nach seinem Burn-Out ist Ex-Wacker-Trainer Uwe Wolf "wieder der Alte". Der 51-Jährige wohnt auch eineinhalb Jahre nach seiner Entlassung noch in Burghausen. −Foto: Butzhammer

Dreieinhalb Jahre war Uwe Wolf Trainer bei Wacker Burghausen. Schnell hat er sich dort durch seine...



Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Manuel Omelanowsky (rechts/gegen Daniel Muteba) kehrt vom SV Wacker Burghausen zum SV Kirchanschöring zurück. −Foto: Butzhammer

Für "Winterpausen-Verhältnisse" ungewöhnlich viele Wechsel meldet der Fußball-Bayernligist SV...



Mit 17 das erste Mal Erstliga-Eishockey: Für Simon Gnyp aus Neuötting ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen. −Foto: imago

Für Simon Gnyp ist am Donnerstagabend ein Traum in Erfüllung gegangen: Das 17 Jahre alte...





Die Dult in Landshut. −Foto: Graf

Die Festwirte und Beschicker auf der Landshuter Dult können aufatmen: Teure Lasershows anstatt der...



Gloria von Thurn und Taxis (Mitte) bei einer Buchvorstellung mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller (l.) und ihrem Sohn Albert von Thurn und Taxis.

Die konservative und streng gläubige Regensburger Adelige Gloria von Thurn und Taxis hat in der New...



Die Richter stoppten abermals den Weiterbau eines Windrads bei Pfettrach (Landkreis Landshut). −Foto: Schmid

Es hat Signalwirkung, was das Verwaltungsgericht in Regensburg in Bezug auf den Bau einer...



Nachdem zwei Lkw auf der B20 in Steinach zusammengestoßen waren, blieb die Straße für mehrere Stunden gesperrt. − Foto: Feuerwehr Parkstetten

Wie die Polizei in einer Erstmeldung mitteilt, hat sich ein Verkehrsunfall in Steinach zwischen...



Grundschüler Till führt die Funktion der Hybridtafel vor. −Foto: Stadt / Obele

Während die hohe Politik im Moment deutschlandweit darüber diskutiert, wie alle Schüler in...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!