• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.06.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




05.10.2018  |  09:06 Uhr

Tumulte in Perach: Kreisklassen-Topspiel gegen Mehring wird in letzter Minute abgebrochen

von Wolfgang Czernin

Lesenswert (65) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Kampfszenen am Spielfeldrand in Perach: Der Mehringer Christoph Popp (Nummer 11), der zuvor von einem Zuschauer tätlich angegriffen wurde, liegt am Boden, Kollege Andreas Weilhammer hält den Übeltäter fest. Schiedsrichter Volkan Kilic (grünes Hemd) ist beim Versuch zu schlichten zu Fall gekommen. Beobachtet werden die Momente des Tumults unter anderem vom Peracher Interimstrainer Sepp Sumbauer (rechts). −Foto: Butzhammer

Kampfszenen am Spielfeldrand in Perach: Der Mehringer Christoph Popp (Nummer 11), der zuvor von einem Zuschauer tätlich angegriffen wurde, liegt am Boden, Kollege Andreas Weilhammer hält den Übeltäter fest. Schiedsrichter Volkan Kilic (grünes Hemd) ist beim Versuch zu schlichten zu Fall gekommen. Beobachtet werden die Momente des Tumults unter anderem vom Peracher Interimstrainer Sepp Sumbauer (rechts). −Foto: Butzhammer

Kampfszenen am Spielfeldrand in Perach: Der Mehringer Christoph Popp (Nummer 11), der zuvor von einem Zuschauer tätlich angegriffen wurde, liegt am Boden, Kollege Andreas Weilhammer hält den Übeltäter fest. Schiedsrichter Volkan Kilic (grünes Hemd) ist beim Versuch zu schlichten zu Fall gekommen. Beobachtet werden die Momente des Tumults unter anderem vom Peracher Interimstrainer Sepp Sumbauer (rechts). −Foto: Butzhammer


Skandal in der Inn/Salzach-Kreisklasse 3: Beim Spitzenspiel am Mittwoch zwischen dem Zweitplatzierten FC Perach und dem ungeschlagenen Tabellenführer SV Mehring ist es kurz vor Schluss beim Stand von 4:2 für die Hausherren am Spielfeldrand zu Rudelbildung und einem heftigen Gerangel gekommen. Dabei wurde Mehrings Angreifer Christoph Popp von einem Zuschauer angegriffen und ging zu Boden. Nach den Tumulten zog sich die Gastmannschaft aus Protest geschlossen in ihre Kabine zurück und kam nicht mehr wieder aufs Feld. Schiedsrichter Volkan Kilic vom SV Aschau brach die Partie daraufhin ab.

Das Gipfeltreffen wird ein Fall fürs Sportgericht. Sollte das Ergebnis bestehen bleiben, wäre es ein verdienter Sieg des FC Perach, der das bessere Team stellte. Die Inntaler gingen nach 16 Minuten durch Thomas Haindl in Führung. Kurz vor der Halbzeit dezimierte sich der Gast: Marcel Linhart sah nach Foulspiel und Meckern die gelb-rote Karte (40.). Perach kam mit Schwung aus der Pause und erhöhte schnell auf 2:0: Nach Vorarbeit von Moritz Blieninger traf erneut der 26-jährige Haindl (48.). Kurz darauf verkürzte Aufsteiger Mehring per Strafstoß. Lars Dennis Windt hatte Popp im Sechzehner zu Fall gebracht, Andreas Unterhuber verwandelte vom Punkt (54.). Nach einem Doppelschlag der Heimelf zum 4:1 – in der 66. Minute war Simon Wimpersinger erfolgreich, fünf Minuten später Josef Spermann – war die Vorentscheidung gefallen. Mehr als Treffer Nummer 2 durch einen Freistoß von Unterhuber (75.) schaffte das Gästeteam nicht mehr. Kurz darauf war für Blieninger das Spiel beendet: Der Peracher bekam wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte.

Als Mehrings Max Hinterschwepfinger kurz vor Schluss nach einem rüden Einsteigen gegen Wimpersinger glatt Rot sah, eskalierte die Situation. Beim Verlassen des Platzes kam es am Spielfeldrand zu einem Handgemenge, es bildete sich eine Menschentraube. Der dazugeeilte Popp, von einem Zuschauer attackiert, ging dabei zu Boden. "Es gab einen deutlichen Schlag gegen Popp", sagte Mehrings Co-Trainer und Teamsprecher Gerd Stummvoll am Donnerstag auf Nachfrage von heimatsport.de. Von den Perachern äußerte sich niemand konkret zu den Ausschreitungen. "Ich habe die Szene nicht gesehen und kann sie deshalb auch nicht nicht beurteilen", wehrte etwa Fußball-Abteilungsleiter Reinhard Antholzner ab. Gleichwohl zweifelte er den Mehringer Vorwurf an: "Stummvoll stand mindestens 50 Meter vom Tatort entfernt, weil er auf der Gegenseite als Linienrichter eingesetzt war."

Fakt ist: Die Mehringer verließen am Ende den Platz und waren nicht mehr bereit, das Duell fortzusetzen. Das Spitzenspiel endete nach den unschönen Szenen unrühmlich mit einem Abbruch. − cze

Berichte über die weiteren Feiertagsspiele der Kreisklasse3 im Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger (Freitagsausgabe)







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





"Willkommen an Bord!" – Hauptkommissar Erich Helmö von der Wasserschutzpolizei zeigte gestern das 15 Meter lange Donau-Boot "WSP14" dem elfjährigen Johannes, womit die Beamten dem gezeichneten Buben eine große Freude machten. −Foto: M. Birgmann

Sein Schicksal hat die Region bewegt. Auch bei der niederbayerischen Polizei hat der schlimme Unfall...



Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-jähriger Rumäne am Montag im Landshuter Stadtteil Münchnerau aufgefallen. −Foto: Polizei

Mit einem Einkaufswagen voller Flaschen mit gefälschten Pfand-Etiketten ist ein 42-Jähriger am...



Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wolodymyr Selensky, Präsident der Ukraine, geben sich im Bundeskanzleramt nach einer Pressekonferenz die Hände. −Foto: dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei dem Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr...



In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst. −Foto: dpa

In Österreich darf in Gaststätten weiter geraucht werden - zumindest vorerst...



Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW weltweit rund 560.000 Autos älterer 5er- und 6er-Modelle zurück, knapp 274.000 davon in Deutschland. −Symbolbild: dpa

Wegen möglicher Korrosion einer Verschraubung an einer Elektroleitung im Kofferraum ruft BMW...





Die Macher des FC Töging, Abteilungsleiter Klaus Maier (links) und Cheftrainer Mario Reichenberger, freuen sich auf den Saisonauftakt der Landesliga Südost im eigenen Stadion. −Fotos: Zucker/FC Töging

Große Vorfreude beim FC Töging: Die Innstädter aus dem Landkreis Altötting bestreiten im...



Die fünf Medaillen des SV Wacker bei der "Deutschen" erschwammen Manuel Kohlschmid (links) und Nico Basten. −Foto: Bartl

Eine mehr als gelungene Vorstellung zeigten die Schwimmer des SV Wacker Burghausen bei den Deutschen...



"Als Amateur eine offiziell von der UEFA organisierte Europameisterschaft zu spielen – das ist das Größte!" BFV-Trainer Engin Yanova (links) freut sich auf den Regions’ Cup, der am 18. Juni beginnt. −Foto: BFV

Der Kader der BFV-Regionalauswahl für die Endrunde des UEFA Regions’ Cup steht:...



Jerome Faye.

Knapp eine Woche nach dem offiziellen Trainingsauftakt meldet der Fußball-Landesligist FC Töging mit...





Einen Kandidaten, der sich in Burghausens Wirtschaft auskennt: So stellen FDP-Ortsvorsitzende Birgit Schwab (l.) und Kreisvorsitzender Konrad Kammergruber (r.) ihren Bürgermeisterkandidaten Klaus Schultheiß (Mitte) vor. −Foto: Schönstetter

Neun Monate vor der Kommunalwahl steht der vierte Kandidat fest, der um das Amt des Bürgermeisters...



Die unterirdisch verlegten Stromkabel beim Umspannwerk nahe Neutraubling fallen in den Bereich der Baustelle der Autobahn, daher mussten diese nun um 30 Meter nach Süden verlegt werden. −Fotos: Tobias Ehrmeier

Der Autobahnausbau der A3 im Raum Regensburg sorgt nicht nur an der Oberfläche für jede Menge Arbeit...



Schon vor zwei Wochen hat es in München eine große Trauerfeier für Hannelore Elsner gegeben. Kerzen, Blütenblätter, Kränze und ein Porträt von Hannelore Elsner waren in der Kirche St. Michael zu sehen gewesen. −Foto: Matthias Balk

Hannelore Elsner wird in Burghausen (Landkreis Altötting) beerdigt: Diese Mitteilung machte...



Tiere reagieren bei Hitze sehr empfindlich. Im stehenden Auto helfen auch heruntergelassenen Scheiben nichts. −Symbolfoto: dpa

Knapp 30 Grad, strahlender Sonnenschein - die sommerlichen Temperaturen, die uns auch in der...



Ein Großaufgebot der Polizei war am Samstag in Rosenheim im Einsatz. Offenbar ist dort ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert. Acht Männer waren vorläufig festgenommen worden, sind aber wieder auf freiem Fuß. −Foto: Reisner

Nach der Massenschlägerei am Samstag mitten in Rosenheim hat die Polizei am Montag auf PNP-Nachfrage...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!