• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 23.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.10.2018  |  14:59 Uhr

Fußballfest mit 500 Gäste-Fans in Schalding: Vorsicht SVS, mit Sonderzug spielt Buchbach besonders gut

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach


Sonnenschein, milde Temperaturen, viele Zuschauer und zwei Vereine, die sich auf dem Platz einen verbissenen Kampf liefern werden – das ist die Mixtur, die am Samstagnachmittag ein kleines Fußballfest im Passauer Westen erwarten lässt. Um 14 Uhr empfängt der SV Schalding den TSV Buchbach, beim Duell der beiden Dorfclubs ging es in der Vergangenheit stets heiß her. Und dieses Mal wird nicht nur der Rasen brennen. Nein, auch auf den Rängen wird einiges los sein, schließlich reisen die Gäste per Sonderzug in die Dreiflüssestadt. An der traditionellen Auswärtsfahrt, die der TSV einmal pro Saison startet, werden 400, wahrscheinlich sogar 500 Fans teilnehmen. Um 12 Uhr wird der TSV-Tross am Passauer Bahnhof erwartet und von Oberbürgermeister Jürgen Dupper sowie Verantwortlichen des SV Schalding in Empfang genommen, anschließend geht es per Bus an den Reuthinger Weg.

Rein sportlich betrachtet begegnen sich beide Vereine "auf absoluter Augenhöhe", wie Sportchef Markus Clemens sagt. Buchbach sei ganz schwer zu spielen, ein unangenehmer, sehr aggressiver Gegner, das wisse man aus vielen Duellen der Vergangenheit. "Es wird eine enge Partie, die Tagesform wird entscheiden", sagt Clemens. Nach sieben Spielen ohne Niederlage geht der SVS selbstbewusst in die Partie. Trainer Stefan Köck sieht es ähnlich, spricht von einem "sehr diszipliniert verteidigendem Gegner". Wichtig sei es, einfache Ballverluste zu vermeiden. Zudem fordert Köck, das Tempo im Spielaufbau hochzuhalten, um "Fehler beim Gegner zu provozieren". Verzichten muss Köck auf Nico Dantscher (Rot-Sperre) und Fabian Burmberger (Gelb-Sperre), daher könnte der Coach vielleicht selbst in die Startformation rücken.

Der Gegner reist neben großer Fan-Unterstützung auch mit viel Respekt an. Bei den Niederbayern war für die Rot-Weißen in den letzten Jahren kaum etwas zu holen und deswegen hofft Trainer Anton Bobenstetter, dass es jetzt endlich mal ein Erfolgserlebnis gibt. Den bislang einzigen Sieg am Reuthinger Weg konnte Buchbach in der Bayernliga-Saison 2010/11 feiern, seither gab es außer Niederlagen gerade mal zwei Unentschieden. "Hut ab vor den Schaldingern, die in der letzten Saison Elfter waren und jetzt schon wieder mit 20 Punkten im Mittelfeld stehen. Damit hat Schalding ja schon drei Spiele vor Vorrundenschluss die halbe Miete zum Klassenerhalt zusammen. Wir wären froh, wenn wir nach 17 Spielen auch 20 Punkte auf dem Konto hätten. Das ist unser Ziel", sagt Bobenstetter. Aktuell steht seine Mannschaft bei 16 Zählern, mit einem Dreier heute, wäre das Ziel schon in greifbarer Nähe.

Immer dann, wenn die Buchbacher ihren legendären Sonderzug gechartert haben, sind sie mit Ausnahme der Partie beim jetzigen Zweitligisten Regensburg mit drei Punkten im Gepäck heimgereist. "Wir haben bei den Sonderzug-Fahrten immer unsere besten Spiele gemacht. In Schalding täte uns schon ein Unentschieden gut", so der Buchbacher Coach, der alle Mann an Bord hat: "Die Spieler machen nach dem Pokalspiel gegen die Löwen einen guten Eindruck. Ich hoffe, dass wir nach dem guten Auftritt vom Mittwoch mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen können. Uns ist klar, dass uns 90 Minuten Kampf um jeden Zentimeter erwarten." Im Pokalachtelfinale gelang den Buchbacher im August zwar ein 4:0-Sieg – doch das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg, denn die Partie war bis zum Schluss eine ganz enge Kiste.

Beeindruckt ist Bobenstetter vor allem von der Serie der Schaldinger, die ja schon seit sieben Spielen nicht mehr den Kürzeren gezogen haben. "Das gelingt nur den wenigsten Mannschaften. Wir haben das in der Regionalliga noch nie geschafft. Aber wir haben natürlich die Blasmusik dabei und vielleicht können wir so die Schaldinger Serie knacken." − MB/la






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Celina Cabras (22) hat ein eher ungewöhnliches Hobby: Pole Dance. −Foto: Roland Binder

Pole Dance ist für sie mehr als nur ein Sport - es ist ihre Leidenschaft und auch Therapie...



"Sieht scheiße aus, aber rettet mein Leben" – mit diesem Motto wirbt das Bundesverkehrsministerium und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat für das Tragen von Helmen. Zu dem Spruch posieren auf verschiedenen Motiven leicht bekleidete Models in Dessous und Boxershorts mit Fahrradhelm. −Foto: Verkehrsministerium

Viel nackte Haut, leicht bekleidete Models in Dessous und Boxershorts mit Fahrradhelm auf dem Kopf...



Beim Bau der A94 zwischen München und Passau fehlen weiterhin wesentliche Teilstücke, wie die Karte zeigt. −Foto: Autobahndirektion Südbayern

Seit über 40 Jahren ist eine durchgängige Autobahn von München bis Passau im Gespräch – doch...



Jahrzehntelang gehörte die Passage vor dem Modehaus Oberpaur zum Stadtbild. Jetzt darf sie dicht gemacht werden. −Foto: Schmid

Ausschlaggebend für die Entscheidung war, dass weder der Denkmalschutz noch der Gestaltungsbeirat...



Den letzten Wunsch erfüllte am Mittwoch das Herzenswunsch-Hospizmobil einer 88-Jährigen. Am Friedhof Windberg konnte die 88-Jährige zusammen mit ihren Brüdern noch einmal das Familiengrab besuchen. −Foto: BRK KV Straubing-Bogen

Das Herzenswunsch-Hospizmobils des BRK-Kreisverbandes Straubing-Bogen gibt es seit 2018...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...



Aus Studiengründen wird Erlbachs Torwart-Urgestein Klaus Malec nach dieser Saison wohl nicht mehr zum Kader zählen. Beim SVE sucht man jedenfalls schon einen Nachfolger für den 26-Jährigen. −Foto: Butzhammer

Mit dem fast sicheren Klassenerhalt in der Tasche erwartet der Rangsiebte TSV Kastl an diesem 25...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Die Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff (l-r), Horst Köhler und Joachim Gauck bei einer Gedenkstunde im Bundestag. - Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Der Bundestag hat die finanziellen Regeln für ehemalige Bundespräsidenten und Bundeskanzler...



Nicht drinnen, nicht draußen: Die Europäische Volkspartei (EVP) hat die Mitgliedschaft der rechtsnationalen ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor Orban vorerst auf Eis gelegt. - Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Wire

SPD und Grüne sehen in der Suspendierung der ungarischen Fidesz-Partei von Ministerpräsident Viktor...



Der bayerische Landtag. −Foto: dpa

Die AfD im bayerischen Landtag ist mit ihrer Forderung nach einem Bauverbot für Minarette vollkommen...



Die drei mymuesli-Macher (v.l.) Philipp Kraiss, Hubertus Bessau und Max Wittrock bekennen sich mit einer Millioneninvestition zu ihrem Gründerstandort Passau. −Foto: mymuesli

Die Historie von mymuesli ist eine der unerwartetsten und erfolgreichsten in der deutschen...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!