• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 21.10.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




12.10.2018  |  14:59 Uhr

Fußballfest mit 500 Gäste-Fans in Schalding: Vorsicht SVS, mit Sonderzug spielt Buchbach besonders gut

Lesenswert (5) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 39 / 135
  • Pfeil
  • Pfeil




Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach


Sonnenschein, milde Temperaturen, viele Zuschauer und zwei Vereine, die sich auf dem Platz einen verbissenen Kampf liefern werden – das ist die Mixtur, die am Samstagnachmittag ein kleines Fußballfest im Passauer Westen erwarten lässt. Um 14 Uhr empfängt der SV Schalding den TSV Buchbach, beim Duell der beiden Dorfclubs ging es in der Vergangenheit stets heiß her. Und dieses Mal wird nicht nur der Rasen brennen. Nein, auch auf den Rängen wird einiges los sein, schließlich reisen die Gäste per Sonderzug in die Dreiflüssestadt. An der traditionellen Auswärtsfahrt, die der TSV einmal pro Saison startet, werden 400, wahrscheinlich sogar 500 Fans teilnehmen. Um 12 Uhr wird der TSV-Tross am Passauer Bahnhof erwartet und von Oberbürgermeister Jürgen Dupper sowie Verantwortlichen des SV Schalding in Empfang genommen, anschließend geht es per Bus an den Reuthinger Weg.

Rein sportlich betrachtet begegnen sich beide Vereine "auf absoluter Augenhöhe", wie Sportchef Markus Clemens sagt. Buchbach sei ganz schwer zu spielen, ein unangenehmer, sehr aggressiver Gegner, das wisse man aus vielen Duellen der Vergangenheit. "Es wird eine enge Partie, die Tagesform wird entscheiden", sagt Clemens. Nach sieben Spielen ohne Niederlage geht der SVS selbstbewusst in die Partie. Trainer Stefan Köck sieht es ähnlich, spricht von einem "sehr diszipliniert verteidigendem Gegner". Wichtig sei es, einfache Ballverluste zu vermeiden. Zudem fordert Köck, das Tempo im Spielaufbau hochzuhalten, um "Fehler beim Gegner zu provozieren". Verzichten muss Köck auf Nico Dantscher (Rot-Sperre) und Fabian Burmberger (Gelb-Sperre), daher könnte der Coach vielleicht selbst in die Startformation rücken.

Der Gegner reist neben großer Fan-Unterstützung auch mit viel Respekt an. Bei den Niederbayern war für die Rot-Weißen in den letzten Jahren kaum etwas zu holen und deswegen hofft Trainer Anton Bobenstetter, dass es jetzt endlich mal ein Erfolgserlebnis gibt. Den bislang einzigen Sieg am Reuthinger Weg konnte Buchbach in der Bayernliga-Saison 2010/11 feiern, seither gab es außer Niederlagen gerade mal zwei Unentschieden. "Hut ab vor den Schaldingern, die in der letzten Saison Elfter waren und jetzt schon wieder mit 20 Punkten im Mittelfeld stehen. Damit hat Schalding ja schon drei Spiele vor Vorrundenschluss die halbe Miete zum Klassenerhalt zusammen. Wir wären froh, wenn wir nach 17 Spielen auch 20 Punkte auf dem Konto hätten. Das ist unser Ziel", sagt Bobenstetter. Aktuell steht seine Mannschaft bei 16 Zählern, mit einem Dreier heute, wäre das Ziel schon in greifbarer Nähe.

Immer dann, wenn die Buchbacher ihren legendären Sonderzug gechartert haben, sind sie mit Ausnahme der Partie beim jetzigen Zweitligisten Regensburg mit drei Punkten im Gepäck heimgereist. "Wir haben bei den Sonderzug-Fahrten immer unsere besten Spiele gemacht. In Schalding täte uns schon ein Unentschieden gut", so der Buchbacher Coach, der alle Mann an Bord hat: "Die Spieler machen nach dem Pokalspiel gegen die Löwen einen guten Eindruck. Ich hoffe, dass wir nach dem guten Auftritt vom Mittwoch mit viel Selbstvertrauen ins Spiel gehen können. Uns ist klar, dass uns 90 Minuten Kampf um jeden Zentimeter erwarten." Im Pokalachtelfinale gelang den Buchbacher im August zwar ein 4:0-Sieg – doch das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg, denn die Partie war bis zum Schluss eine ganz enge Kiste.

Beeindruckt ist Bobenstetter vor allem von der Serie der Schaldinger, die ja schon seit sieben Spielen nicht mehr den Kürzeren gezogen haben. "Das gelingt nur den wenigsten Mannschaften. Wir haben das in der Regionalliga noch nie geschafft. Aber wir haben natürlich die Blasmusik dabei und vielleicht können wir so die Schaldinger Serie knacken." − MB/la






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Knochenjob: Physiotherapeut Klaus Ebner (60) behandelt in seiner Hengersberger Praxis seit 35 Jahren Patienten. Der Personalmangel macht ihm zunehmend zu schaffen. −Foto: Alexander Augustin

Klaus Ebner hat sie alle getroffen: Manuel Neuer, Boris Becker, Lukas Podolski...



Ein Autofahrer hat sich am Samstag mit einem gestohlenen Wagen auf der A9 überschlagen. −Foto: News5/Fricke

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer am Samstag auf der Autobahn 9 in Oberfranken...



Eine vermeintliche Giftspinne hat die Feuerwehr im Sauerland eingefangen. Experten bestätigten am Freitagabend, dass es sich um eine Schwarze Witwe handelt. −Foto: dpa

Eine vermeintliche Giftspinne aus Nordamerika hat im Sauerland für Aufregung gesorgt...



−Symbolfoto: dpa

Mit schweren Verletzungen ist ein 29 Jahre alter Mann am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert worden...



Die Zahl der FSME-Infektionen durch Zecken erreichte dieses Jahr einen neuen Rekordstand. - Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der gemeldeten FSME-Erkrankungen ist in Bayern heuer so hoch wie noch nie...





Hitzige Diskussionen gab es nach dem Treffer zum 0:1 aus Wacker-Sicht. Am Ende schickte Schiedsrichter Christian Dietz (l.) Burghausens Trainer Wolfgang Schellenberg (Mitte) auf die Tribüne. −Foto: Gabi Zucker

So kennt man den sonst so besonnenen Wolfgang Schellenberg nicht: Der Wacker-Coach ließ nach der...



Zahlreiche Fans werden den TSV Buchbach zum Auswärtsspiel in Schalding begleiten. −Foto: TSV Buchbach

Sonnenschein, milde Temperaturen, viele Zuschauer und zwei Vereine, die sich auf dem Platz einen...



Beim Auswärtsspiel in Heimstetten zündeten Wacker-Fans mal wieder Bengalos. −Foto: Butzhammmer

Das Sportgericht des Bayerischen Fußball Verbandes hat dem SV Wacker Burghausen für das...



Mit diesem sehr platziert geschossenen Elfmeter überwand der Töginger Topstürmer Christoph Steinleitner (Nummer 27) am heimischen Wasserschloss SBR-Torwart Mihajlo Markovic zum Endstand. −Foto: Zucker

Bei der Landesliga-Elf des FC Töging läuft es weiter richtig gut! Am Samstag schlug die Mannschaft...



Neuer alter Verein: Marc Abel schließt sich dem niederbayerischen Bezirksligisten TSV Velden an. Hier eine Szene von seinem letzten Einsatz für Südost-Landesligist SV Erlbach am 16. September, als er zwei Jokertore zum 4:1 gegen Wasserburg beisteuerte. −Foto: Butzhammer

Am Sonntag hat der SV Erlbach bekannt gegeben, dass Marc Abel den Landesligisten im Winter verlassen...





Alice Weidel (M), Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Katrin Ebner-Steiner, stellvertretende AfD-Landesvorsitzende, und Stephan Protschka (r), Bundestagsabgeordneter und niederbayrischer Bezirksvorsitzender der AfD, winken während der Wahlparty der AfD. −Foto: Armin Weigel/dpa

Spitzenwerte gab es für die AfD besonders in einem Stimmkreis: In Regen/Freyung-Grafenau erreichte...



Bill Gates, Microsoft-Gründer, bei der Diskussion "Innovationspotenzial in Afrika". - Foto: Britta Pedersen

Microsoft-Gründer Bill Gates (62) hält den Kapitalismus für das richtige Mittel...



Gemeinsam zum Rundumschlag ausgeholt haben am Freitag (von links) Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic. −Screenshot: PNP

"Wir werden uns ab sofort dagegen wehren und unsere Spieler verteidigen": Die jüngste...



Die Tiefbauarbeiten für den Bau der Ampelanlage und der Abbiegespuren laufen seit einer Woche. Bis 27. Oktober soll alles beendet sein. −Foto: Kleiner

Nach fünftägiger Sperrung infolge der Umbauarbeiten an der Einmündung der Staatsstraße 2107 in die...



Schwester Konrada lebt seit 88 Jahren im Dominikanerkloster Sankt Maria. −Foto: Hilmer/Bistum Regensburg

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat einer der ältesten lebenden Klosterschwester der...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!