• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.03.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Kirchanschöring  |  28.10.2018  |  10:25 Uhr

Bayernliga Süd: Yasin Gürcan entschied mit einem "Gurkerl" das Spiel für den SV Kirchanschöring gegen Holzkirchen

von Thomas Donhauser

Lesenswert (6) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball

Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball | btz

Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball - btz


Trotz nasskaltem und ungemütlichem Herbstwetter fanden am Samstag 336 Zuschauer den Weg ins Stadion an der Laufener Straße, die sahen einen 2:0 (1:0) Sieg der Gelb-Schwarzen vom SV Kirchanschöring gegen das Schlusslicht der Bayernliga Süd, den TuS aus Holzkirchen.

Nach dem Schlusspfiff auf seine Gefühlslage vor der Partie angesprochen befand SVK-Trainer Michael Kostner einfach "schwierig", gerade gegen einen Gegner "der mit dem Rücken zur Wand" stehe. "Da kannst du nur verlieren". Spielerisch wäre das "kein Leckerbissen" gewesen, in Halbzeit zwei sah Kostner seinen SVK "als die bessere Mannschaft mit den größeren Tor-Möglichkeiten". Er lobte Torschütze Max Streibl "der hat sich auch mal getraut zu schießen", trotzdem hätten alle "bis zum Schluss gezittert", da könne die ein oder andere Standard-Situation "reinrutschen" oder ein Spieler "ausrutschen", "wir waren froh, als Yasin Gürcan das 2:0 erzielt hat", so der Ex-Profi. Seine Mannschaft habe sich das "verdient", sie hätte "gekämpft und gefightet" und mehr als drei Punkte gäbe es nicht in einem Spiel.

Bis zur SVK-Führung gab es auf beiden Seiten kleinere Gelegenheiten, dann setzte sich zunächst Albert Deiter im rechten Teil des Sechzehners durch, legte auf Max Streibl zurück, der schlenzte die Kugel gen Tor, die wurde noch abgefälscht und landete letztlich im linken Kreuzeck zum 1:0 (26.).
In der Nachspielzeit gab es nochmals Freistoß, die Gäste lauferten mit mehreren Mannen an der Mittellinie auf eine schnelle, letzte Kontermöglichkeit, neben der zwei Mann-Mauer warteten nur zwei Verteidiger nebst Özi Kart auf die Hereingabe. Yasin Gürcan schoss die Kugel aber scharf durch die Mauer, als "Gurkerl" durch die Beine von Gästekeeper Benedikt Zeisel und so zappelte der Ball links im Netz zum 2:0 (90.+2). Der Torschütze stürmte jubelnd gen Tribüne, die Freude auf SVK-Seite kannte keine Grenzen. Danach war Schluss, beim SVK, der am kommenden Wochenende spielfrei ist, verschwanden die Spieler mit einem Lächeln in den Katakomben. - mw

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 29. Oktober 2018.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Nach diesem Unfall im August 2017 weigerte sich der Unfallverursacher, die Rechnung für die Feuerwehr zu zahlen. −Archivfoto: BRK BGL

Die Feuerwehr darf nach Verkehrsunfällen zwar Aufgaben der Polizei übernehmen...



Den letzten Wunsch erfüllte am Mittwoch das Herzenswunsch-Hospizmobil einer 88-Jährigen. Am Friedhof Windberg konnte die 88-Jährige zusammen mit ihren Brüdern noch einmal das Familiengrab besuchen. −Foto: BRK KV Straubing-Bogen

Das Herzenswunsch-Hospizmobils des BRK-Kreisverbandes Straubing-Bogen gibt es seit 2018...



Für den jungen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. −Foto: Lamminger

Bei einem tragischen Unfall im Grenzgebiet der Landkreise Altötting und Traunstein ist am frühen...



Während des Vorfalls wurde vorübergehend der Verkehr auf der Saalbrücke angehalten. −F.: Michael Hudelist

Bei einer Grenzkontrolle am Dienstag vergangenen Woche wurde erstmals ein Einreisender verletzt...



−Symbolfoto: dpa

BMW, Daimler und Audi machen weniger Gewinn und senken deshalb auch ihre Mitarbeiterbeteiligung...





Markus Raupach leitet derzeit den Fußball-Stützpunkt am Tassilo-Gymnasium in Simbach. −Foto: Christian Butzhmammer

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach kann einen Nachfolger für Anton Bobenstetter präsentieren...





Bis zu drei Hunde wurden in einen viel zu kleinen Käfig gesperrt. Insgesamt waren 69 Tiere im Kleintransporter. Sie sollten von Rumänien nach England, Belgien und Frankreich gebracht werden. −Foto: Bundespolizei Passau

Tierschutz sollte eigentlich anders aussehen. Ein Verein aus Baden-Württemberg hat 65 Hunde und vier...



Als energieintensiv erweist sich vor allem die Industrie. Die drei großen Werke zusammengerechnet, ergibt sich ein Strom- und Wärmebedarf, der deutschlandweit seines Gleichen sucht. −Foto: Kleiner

Eines steht für Klimaschutzmanager Pascal Lang schon jetzt fest: Klimaziele wie die von Paris...



Die drei mymuesli-Macher (v.l.) Philipp Kraiss, Hubertus Bessau und Max Wittrock bekennen sich mit einer Millioneninvestition zu ihrem Gründerstandort Passau. −Foto: mymuesli

Die Historie von mymuesli ist eine der unerwartetsten und erfolgreichsten in der deutschen...



Helfer versuchten in Passau-Hals das Treibgut aus der Ilz zu baggern. −Foto: Daniel Ober

Nach dem Starkregen der vergangenen Tage ist die Ilz in Passau am Samstagmorgen über ihre Ufer...



Der Wagen des Unfallverursachers aus Neuötting wurde durch den Zusammenprall um 180 Grad gedreht. −F.: Nöbauer

Zwei Leichtverletzte und Schaden in Höhe von rund 18000 Euro – das ist die Bilanz eines...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!