• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 20.11.2018



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




04.11.2018  |  20:07 Uhr

Töging 3:1 in Pfarrkirchen: Joker Wallisch schafft in der Nachspielzeit die Entscheidung

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 53 / 112
  • Pfeil
  • Pfeil




Der FC Töging hat die 2:4-Niederlage in Kastl sofort korrigiert: Bei der TuS Pfarrkirchen gab es am Samstag zum Rückrundenstart einen 3:1-Erfolg.

Bei dem guten, schnellen und in weiten Teilen ausgeglichenen Spiel gab es Chancen auf beiden Seiten – und zwei frühe Tore. Als FC-Keeper Welder de Souza Lima in der 2. Minute den Ball knapp außerhalb der Strafraumgrenze mit der Hand aufnahm, sorgte Tobias Huber mit einem schön verwandelten Freistoß für Pfarrkirchens 1:0. Die Freude der Heimelf währte aber nur vier Minuten. Nach einem Rückpass versprang der Ball, Georgios Marinis im TuS-Tor schlug ein Luftloch und Michael Koppermüller schob ein – 1:1 (6.).

In der Folge erlebten die offiziell 220 Zuschauer viel Gespiele im Mittelfeld, beide Teams leisteten sich immer wieder Ballverluste. In der 41. Minute wurde Pfarrkirchen nochmal richtig gefährlich: Andreas Surner tauchte nach guter Kombination von dem Töginger Kasten auf, Welder verkürzte den Winkel und parierte super.

Nach Wiederbeginn begann Töging stark und erarbeitete sich viele Chancen. In dieser Drangphase fiel bald das 1:2: Nach einem gut getretenen Freistoß von Vitaly Blinov nutzte Birol Karatepe eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Pfarrkirchner zur Führung für seine Elf (54.). Danach verflachte die Partie wieder, es gab Fehler hüben wie drüben und kaum klare Gelegenheiten. Nach 63 Minuten fast das 1:3, als Sergej Volkov nach präziser Flanke von Andreas Bobenstetter auf Christian Wallisch legte. Der kurz zuvor eingewechselte Töginger verzog allerdings auf Höhe des Elfmeterpunkts deutlich. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel immer härter. Ein grobes Foul des Pfarrkirchners Stefan Loher wurde nur mit Gelb geahndet (79.).

Dann eine dicke Chance für den FC. Nach Abschlag vom eigenen Kasten gelangte der Ball zu Koppermüller, der einen Zweikampf gegen Ulrich Lahner gewann und zum Abschluss kam – Marinis parierte. Der Abpraller gelangte zu Manuel Schwaighofer, der ein starkes Spiel ablieferte, seinen Schuss frei vorm Tor jedoch nicht in Selbigem unterbringen konnte. Pfarrkirchens letzte Möglichkeit wurde von der Töginger Abwehr nahe des Fünfmeterraums geklärt (88.). In der Nachspielzeit machte die Gastmannschaft durch Wallisch dann alles klar – 1:3 (90.+2.).

FC-Trainer Reichenberger zeigte sich über den guten Ausgang erleichtert: "Es war das erwartet schwere Spiel, Pfarrkirchen musste gewinnen. Es war 90 Minuten relativ ausgeglichen, allerdings haben wir unsere Chancen genutzt und waren in der Schlussphase drückend überlegen – daher geht der Sieg auch so in Ordnung." In der Tabelle rückte man auf den 10. Platz vor. Im ersten Heimspiel der Rückrunde ist am nächsten Samstag um 14.30 Uhr der Drittplatzierte, FC Deisenhofen, zu Gast. Pfarrkirchen, das Rang 14 belegt, steht bereits am Freitag (19.30 Uhr) bei Spitzenreiter TSV Wasserburg vor einer noch höheren Hürde.

− Christoph Huber/red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2018
Dokument erstellt am




Anzeige





In jeder Situation bleibt er entspannt – egal ob auf der Bühne mit Steven Tyler von Aerosmith oder im Kampf um sein Leben. Trotz seiner Krankheit schafft Phil Herold Beeindruckendes. −Fotos: Herold

Phil Herold wurde mit einer schweren Nervenkrankheit geboren. Seine Ärzte gaben ihm drei Jahre...



2019 gibt es wieder viele Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verlängern. Wer früher plant, ist klar im Vorteil: Brückentage sind unter Kollegen hart umkämpft. − Foto: Christian Charisius/dpa

2019 wird für Arbeitnehmer ein gutes Jahr: Dank günstig gelegener Brückentage kann man sich deutlich...



Beim Würfelspiel Dice52 kann auf die Glückszahl Sieben verzichtet werden. Denn nur wer so lange wie möglich keine Sieben würfelt, gewinnt. Ein Chiemgauer schaffte eine Serie von 52 Würfen ohne Sieben und ging mit rund 14.000 Euro nach Hause. −Foto: Lotto Bayern

Die Sieben gilt zwar als Glückszahl, beim Würfelspiel Dice52 ist sie allerdings nicht gerne gesehen...



Joachim Wolbergs (SPD), der suspendierte OB von Regensburg, sitzt im Verhandlungssaal des Landgerichts. −Foto: Armin Weigel/Archiv

Streit bei der Kreisvorstandssitzung der Regensburger CSU. Der Grund: Die Aussagen des früheren...



In der Kirche Mariä Himmelfahrt in Feldkirchen fand die Beerdigung statt. −Foto: Andreas Pils

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben hunderte Gläubige am Samstag in Feldkirchen (Landkreis...





Gala nach Einwechslung: Wackers Thomas Winklbauer. −Foto: Butzhammer

Der 3:1-Erfolg des SV Wacker am Samstagnachmittag im Regionalliga-Spiel gegen den FC Pipinsried...



Beim 0:5 im Hinspiel stand Stefan Hametner (2. v. l.) gegen Baldham-Vaterstetten allein auf weiter Flur. Am Samstag musste er schon nach 28 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden. −Foto: Zucker

Die Niederlage war zu erwarten, hielt sich aber in Grenzen. Mit 1:3 unterlagen die Fußballer des TSV...





Einer der Angeklagten wird am Donnerstagmorgen von der Polizei ins Landgericht geführt. −Foto: Mühlehner

Am Freitag wäre Maurice K. 16 Jahre alt geworden. Er starb im April nach einem Schaukampf im Zentrum...



"Die Natur ist befreiend", sagt Herbert Maierhofer. Inmitten des Waldes führt er sein Leben als Indianer. −Fotos: Johanna Stummer

Auf leisen Sohlen führt Herbert Maierhofer aus dem Landkreis Altötting ein Leben im Wald –...



Joachim Herrmann (CSU). - Foto: Peter Kneffel/Archiv

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will Straftäter und Gefährder aus Syrien künftig dorthin...



Bundesparteitag, Neustadt 24 Koblenz, Deutschland

Die Freien Wähler haben sich auf einem Parteitag gegen eine Unterzeichnung des UN-Migrationspakts...



Die Neuöttingerin Claudia Hann bei der Rummikub-Weltmeisterschaft in Jerusalem. −Foto: privat

Die Taktik hat gepasst, und das nötige Glück war auch dabei: Claudia Hann aus Neuötting (Landkreis...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!