• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 19.07.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




24.11.2018  |  17:57 Uhr

Genialer Angriff bringt nächsten Auswärts-Hammer: Jünger schießt SVS zu Derbysieg in Burghausen

von Andreas Lakota

Lesenswert (20) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Andreas Jünger (vorn, rechts) erzielte den 1:0-Siegtreffer für den SV Schalding-Heining beim Gastspiel in Burghausen. −Foto: Christian Butzhammer

Andreas Jünger (vorn, rechts) erzielte den 1:0-Siegtreffer für den SV Schalding-Heining beim Gastspiel in Burghausen. −Foto: Christian Butzhammer

Andreas Jünger (vorn, rechts) erzielte den 1:0-Siegtreffer für den SV Schalding-Heining beim Gastspiel in Burghausen. −Foto: Christian Butzhammer


Der-Auswärts-Wahnsinn geht weiter! Mit Moral, Leidenschaft und einem genial herauskombinierten Tor gewinnt der SV Schalding am Samstag auch sein Regionalliga-Gastspiel beim Ostbayern-Rivalen Wacker Burghausen. Vor 1317 Zuschauern setzt sich der Dorfverein nach 90 Minuten knapp und etwas glücklich mit 1:0 durch, Andreas Jünger ist am Ende der Matchwinner. Mit jetzt 33 Punkten dürften die auswärts weiter unbesiegten Schaldinger mit dem Abstieg kaum noch etwas zu tun haben. Burghausen dagegen verspielt durch die erneute Heimniederlage wohl seine letzte Chance, nochmals ganz oben anzugreifen. Wacker rangiert jetzt auf Rang fünf, der SVS hat nur einen Punkt weniger und ist Sechster – wer hätte das vor dieser Saison gedacht?

Schaldings Spielertrainer ist hinterher überwältigt: "Für uns ist es der Wahnsinn, hier in der Wacker-Arena zu gewinnen", sagt Stefan Köck auf der Pressekonferenz und fügt an: "Sicher, am Ende war auch ein bisschen Glück dabei, aber Glück muss man sich erarbeiten." Sein Gegenüber Wolfgang Schellenberg hadert erneut mit der schwachen Chancenverwertung: "Das ist bei uns seit Wochen ein großes Thema. Und wir haben immer wieder Situationen, in denen wir es nicht schaffen, konsequent zu verteidigen. Diese Vorwürfe muss sich die Mannschaft auch gefallen lassen."

In der ersten Halbzeit bekommen die Zuschauer ein intensives, schnelles und sehr unterhaltsames Derby serviert. Die besseren Chancen freilich hat Wacker, zwei, drei Mal brennt es lichterloh im Strafraum der Schaldinger, die den Gegner auch mit eigenen Fehlern zu Chancen einladen. So zum Beispiel in Minute 36, als Keeper Markus Schöller seinen Innenverteidiger Fabian Burmberger mit einem gefährlichen Zuspiel in Bedrängnis bringt, in den folgenden Pass spritzt der agile Thomas Winklbauer, der herrlich zurücklegt auf Muhamed Subasic, der mit seinem Schuss allerdings einen Schaldinger trifft und nicht das Tor. Zuvor muss schon zweimal Schöller sein Können zeigen, einmal entschärft er einen Kopfball von Julien Richter, das andere Mal klärt er mit dem Fuß gegen Winklbauer. Und Schalding? Tut sich offensiv schwer. Gute Ansätze ja, aber nur selten gibt es Abschlüsse gegen die gut organisierte Abwehr der Gastgeber. Die beste Chance hat Andreas Jünger, der nach einer Ecke aus kurzer Distanz abzieht, aber geblockt wird.

Nach der Pause ist zunächst wieder Wacker am Drücker, Schalding verteidigt geschickt. Und zaubert dann nach einer Stunde einen genialen Angriff aus dem Hut. Auf der linken Seite narren Rockinger und Kurz die Wacker-Hintermannschaft, Querpass durch den Strafraum – und am langen Pfosten steht Jünger, der der Ball aus kurzer Distanz unter die Latte haut (60.). 1:0 – und jetzt ist richtig Schwung in der Wacker-Arena, die mit knapp 1300 Zuschauern gut gefüllt ist. Burghausen antwortet nach dem Rückstand mit wütenden Angriffen, aber die Schaldinger hauen sich mit aller Macht in die Zweikämpfe, werfen sich in jeden Schuss. Immer wieder brüllt der überragend aufspielende Ex-Burghauser Philipp Knochner Kommandos, fordert seine Mitspieler zu noch mehr Einsatz auf. Bei Wacker sind es die Fans, die ihre Mannschaft lautstark nach vorn peitschen. Doch auf dem Rasen springt der Funke nicht so recht über, Wacker versucht zwar alles, kommt aber selten durch. Die Minuten verrinnen, die Spannung steigt. Bringt der SVS die Führung über die Zeit? Es sieht danach aus, auch weil Wacker Pech hat. In Minute 79 trifft Julien Richter nach einer Flanke von Can Coskun nur den Pfosten.

In der Schlussphase ist es für Schalding nur noch eine Abwehrschlacht. Entlastung? Lange Zeit Fehlanzeige. Erst kurz vor dem Ende hat der Gast wieder mehr Ballbesitz, Wacker dagegen kommt kaum noch in gefährliche Abschlusspositionen. "Auswärtssieg, Auswärtssieg", skandieren die mitgereisten SVS-Fans – und sie haben Recht. Denn es passiert nichts mehr. Auch, weil Schöller in Minute 93 nach einem Missverständnis nochmals bärenstark klärt. Der Rest ist grün-weißer Jubel und viel Frust im Wacker-Lager – ein Punkt wäre allemal verdient gewesen. Aber die Schellenberg-Elf nutzt einfach ihre Chancen nicht.

Burghausen – Schalding 0:1 / Tor: 0:1 Andreas Jünger (60.). SR Julian Kreye (Warmensteinach); 1317 Zuschauer.







 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Anzeige





Der 23-Jährige hielt sich im Urlaubsort Pula auf. In der Nähe eines Strandes kam es zu dem Verbrechen. −Foto: pulainfo.hr

Am Strand von Istrien ist ein 23-Jähriger aus der Gemeinde Fürstenstein (Landkreis Passau)...



−Symbolfoto: Adam

Ein 23 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Passau ist in Kroatien ums Leben gekommen...



Eine wunderbare Sache, aber von Jahr zu Jahr werden es mehr Kanu-Fahrer auf dem Regen-Fluss im Naturparadies "Bayerisch Kanada" zwischen Teisnach und Viechtach. Fischereivertreter wollen nun eine strikte Kontingentierung sowie ein abschnittsweises Verbot der gewerblichen Bootsvermietung auf dem Schwarzen Regen. −Foto: Archiv/Augustin

Ein absolutes Verbot für gewerblich angebotene Kanu-Fahrten im Herzstück des als "Bayerisch Kanada"...



Die Polizei in Stein (Landkreis Fürth) freute sich über die Einladung zur Geburtstagsparty - und schaute gleich bei Jonas vorbei. −Screenshot: Facebook Polizei Mittelfranken

Ein fünfjähriger Bub aus dem Landkreis Fürth hat die Polizei zu seinem Geburtstag eingeladen...



Trotz ihrer Idylle ist die Untere Alz nicht zum Baden geeignet. Gesundheitliche Risiken können nicht ausgeschlossen werden. −Foto: Kleiner

Idyllische Kiesbänke, glasklares Wasser und Temperaturen, die im Gegensatz zu manchem Badesee auch...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Viele neue Gesichter beim TSV Kastl: Zum Team von Trainer Jürgen Gal (rechts), dem Sportlichen Leiter Jochen Brehm (hinten von links) und dem künftigen Teamkoordinator Michael Endlmaier gehören jetzt Johannes Hecker, Cheikh Diop, Sebastian Hager, Dionysios Konstantatos, Co-Trainer Franz Hinterberger sowie Benjamin Stelzer (vorne von links), Jubril Oseni, Yunus Karayün, Michael Adade und Erol Kolbeck. −Foto: Nöbauer

Lange haben sich die Verantwortlichen beim Fußball-Landesligisten TSV Kastl bedeckt gehalten...



Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Ein Fußballfest mit großem Rahmenprogramm steigt am morgigen Samstag im Ludwig-Kellerer-Stadion beim...



Vorfreudig: Haching-Präsident Manfred Schwabl. −F.: Hübner/imago

Seit Montagmorgen ist die Spvgg Unterhaching an der Börse. Bis zu 11 Millionen Euro will der...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...





"Die schönste Zeit in meinem Leben": Michael Maurer bereut keinen Tag seiner Priesterausbildung, weil er die vier Jahre als Kaplan im Pfarrverband Trostberg und das eine Jahr zusätzlich im Pfarrverband Tacherting als sehr bereichernd empfunden hat. −Foto: cl

"I mog koa zwiderner Pfarrer wern – ich will nicht in Bitterkeit leben", sagt Michael Maurer...



Der Ex-Rieder Philipp Hartl (rechts/gegen Eymen Brahim vom SV Wacker Burghausen) fehlt am Samstag, 13. Juli, in Pullach – die Spielgenehmigung, die der SVK vom Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) erwartet, ist noch nicht eingetroffen. −Foto: Butzhammer

Nur vier Tage nach dem letzten Testmatch (1:4 beim Regionalligisten SV Wacker Burghausen) startet...



Die Neuen des SVK (obere Reihe, von links): Co-Trainer Alex Harsch (wie bisher), Luca Obirei (SV Wacker Burghausen U19), Philipp Hartl (SV Ried II), Kevin Kostner (TSV Tittmoning), Christoph Dinkelbach (SV Pullach), Co-Trainer Seppi Weiß (bisher Spielertrainer SC Inzell); vordere Reihe, von links: Hannes Kraus, Waldemar Daniel (beide SB Chiemgau Traunstein), Torwart Andreas Mitter (TV Obing), Maxi Probst (SB Chiemgau Traunstein) und Maxi Reiter (SV Wacker Burghausen U19). −Foto: Wengler

Ab diesem Samstag (13. Juli) zählt’s für die Bayernliga-Fußballer des SV Kirchanschöring...



Italiens Innenminister Matteo Salvini spricht in einer TV-Sendung. Auf der Monitorwand im Hintergrund: Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete. - Foto: Carlo Cozzoli/LaPresse via ZUMA Press

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat Frankreich "Heuchelei" vorgeworfen...



Zwischen 9 und 13 Uhr verteilen Helfer der Feuerwehr am Montag an der Messehalle Mineralwasser. −Foto: Stadt

Die Nachrichtenlage ist etwas verwirrend. Nachdem am Sonntagnachmittag kurzzeitig auf Facebook...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!