• pnp.de
  • heimatsport.de


pnp.de 22.05.2019



Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Handball  |  05.12.2018  |  07:58 Uhr

Erfolgreiche Abwehrschlacht: Altötting nach 18:14-Sieg bei der SSG Metten jetzt Dritter

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mann des Tages: Altöttings Torwart Stephan Weindl (links) war beim Sieg in Metten kaum zu bezwingen. −Foto: Archiv/Butzhammer

Mann des Tages: Altöttings Torwart Stephan Weindl (links) war beim Sieg in Metten kaum zu bezwingen. −Foto: Archiv/Butzhammer

Mann des Tages: Altöttings Torwart Stephan Weindl (links) war beim Sieg in Metten kaum zu bezwingen. −Foto: Archiv/Butzhammer


Wichtiger Erfolg in einem intensiven Spiel für den TV Altötting: Im Verfolgerduell der Handball-Bezirksoberliga Altbayern bei Tabellennachbar SSG Metten setzte man sich mit 18:14 durch. Der Sieg nach einer echten Abwehrschlacht war der vierte in Folge. Man zog damit am Gegner vorbei und verbesserte sich mit nun 14:6 Punkten auf Rang 3.

Nach dem 22:19-Erfolg gegen den TV Eggenfelden wartete mit Metten der nächste niederbayerische Prüfstein auf den TVA, der ohne Rückraumspieler David Lehnard, Kreisläufer Christoph Maier sowie Frank Niederhausen anreiste. Der Trainer, der zuvor wochenlang wegen einer Urlaubsreise gefehlt hatte, war diesmal krank.

Aufgrund der begrenzten Wechseloptionen setzte Ersatz-Coach Jürgen Markon auf die eher kräftesparende 6:0-Formation und ließ zunächst immer einen Rückraumspieler zwischen Angriff und Abwehr wechseln. Nichtsdestotrotz erwischten die Klosterer den besseren Start und stellten Altöttings Defensive mit ihren Kreuzungen und gewaltigen Würfen über die Mitte vor große Herausforderungen. Nur der ansonsten mageren Torausbeute und kleinerer technischer Fehler der SSG war es zu verdanken, dass die Gastmannschaft zu Beginn beim 3:3 nicht ins Hintertreffen geriet. Im Angriff vertrauten die Wallfahrtsstädter auf ihre Spielkonzepte, mussten sich gegen den robusten Defensivverbund der Hausherren aber jedes Tor mühsam erkämpfen. Treffer der Topscorer Stefan Baaken und Patrick Malz verschafften Altötting eine 6:4-Führung. Mit zunehmender Dauer dominierten die Abwehrreihen beider Mannschaften und es ging hüben wie drüben ordentlich an die Substanz. Zur Pause lag der TVA mit 9:7 vorn.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel defensiv geprägt. Nun hatte Altötting wie schon gegen Eggenfelden seine beste Phase. Abwehrchef Tobias Huber, der Altöttinger der beiden Namensvetter im Team, und seine Nebenleute ließen kaum etwas zu. Viele Spieler konnten zudem wichtige Blocks sammeln. Falls doch einmal ein Ball den Weg Richtung TVA-Gehäuse fand, hielt in den meisten Fällen der starke Tormann Stephan Weindl. So spielte sich Altötting bis eine Viertelstunde vor Schluss einen bedeutsamen Fünf-Tore-Vorsprung (15:10) heraus.

Zum Ende hin fehlte es dem TVA etwas an Fortune. Es gab Pfostenwürfe und nicht gegebene Tore. Unkonzentriertheiten führten zu Ballverlusten, die auf Mettener Seite durch Rezabek und Huml bestraft wurden. Beim 13:17 aus SSG-Sicht hätte es nochmal brenzlig werden können, doch Altötting ließ sich nicht aus dem Konzept bringen: Rückraumspieler Michael Oberauer und Außen Martin Taubeneder leiteten die finale Offensive ein, während hinten das Abwehrbollwerk standhielt. Vierter Sieg für Vertretungstrainer Jürgen Markon im vierten Spiel!

Durch die Niederlage des bisherigen Ersten TG Landshut II in Pfarrkirchen eröffnen sich Altötting im Spitzenkampf nun wieder alle Chancen. Das kommende Wochenende ist für das Team spielfrei, dann folgt mit der Partie beim SV Wacker einer der absoluten Saisonhöhepunkte. Das Landkreis-Derby findet am 15. Dezember ab 17.30 Uhr in der Burghauser Sportparkhalle statt.

TVA-Tore: Patrick Malz 6/davon 4 Siebenmeter, Stefan Baaken4, Michael Oberauer 4, Martin Taubeneder 3, Tobias Huber (aus Altötting) 1. − stb






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © heimatzeitung.de 2019
Dokument erstellt am




Anzeige





Geduld aufgebraucht: Nach einem tödlichen Unfall auf der A6 bei Nürnberg hat die Polizei mehrere Gaffer aus dem Verkehr gezogen - und ihnen angeboten, einen Blick auf die Leiche zu werfen. −Foto: News5

Unglaubliche Szenen haben sich am Dienstagvormittag nach einem tödlichen Unfall auf der A6 in...



Arbeiter sperren die Fritz-Schäffer-Promenade in Passau ab. −Foto: Thomas Jäger

Nach den heftigen Regenfällen mit stellenweisen Überschwemmungen in Bayern lässt das Frühlingswetter...



Tragischer Unfall oder Verbrechen? Zwei Jungen werden vermisst - kurz darauf entdecken Zeugen die Kinder in einem Gartenteich. −Symbolbild: dpa

In einem Gartenteich im niedersächsischen Baddeckenstedt sind zwei leblose Jungen entdeckt worden...



Die Beamten bargen den abgeflexten Blitzer aus dem See. −Foto: Polizei Leipzig

Weil er von einer Radarfalle geblitzt wurde, hat ein 18-jähriger in Leipzig den Apparat einfach...



Auch in Passau steigt der Pegel der Flüsse. Wie hier am Inn wurden mancherorts vorsorglich schon Hochwasser-Warnschilder aufgestellt. −Foto: Thomas Jäger

Tief "Axel" hat Bayern in der Nacht zu Dienstag heftige Regenfälle beschert...





Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...



Der Peracher 4:2-Vorrundensieg gegen Mehring endete in Tumulten. Wegen "Verletzung der Platzdisziplin" bekam der FC die drei Punkte vom Sportgericht wieder abgezogen. Dass man jetzt am Samstag Mehrings geplante Meisterfeier platzen ließ, erklären die Peracher mit Personalnot. −F.: Archiv/Butzhammer

Im Oktober wurde das Duell zwischen dem FC Perach und dem SV Mehring in der Fußball-Kreisklasse 3...



Fußball-Ballett: Gegen die Töginger Michael Koppermüller (von links) und Simon Hefter hat Leonhard Thiel in dieser Szene das Nachsehen. Am Ende aber machte Kastls Topstürmer mit seinem 19. Saisontor alles klar. −Foto: Butzhammer

Das letzte Landkreis-Altötting-Derby der Saison in der Fußball-Landesliga Südost ist an den TSV...



Neu beim SV Erlbach: Angreifer Endurance Ighagbon. −Foto: Verein

Einen hochkarätigen Neuzugang hat Fußball-Landesligist SV Erlbach an Land gezogen: Vom...





Franz Wimmer, Philosophiestudent aus Peterskirchen, steht vor dem Eingang der Ludwig-Maximilian-Universität München. −Foto: dpa

Im Ruhestand die Füße hochlegen - das finden immer weniger Senioren erstrebenswert...



Rund 40 illegale Einreisen hat die Bundespolizei am Wochenende festgestellt. −Foto: Armin Weigel/Archiv

Rund 40 Migranten hat die Bundespolizei Rosenheim laut Pressemitteilung bei Grenzkontrollen am...



In einer Umkleidekabine hat ein Unbekannter vor zwei Mädchen sexuelle Handlungen an sich selbst durchgeführt. −Foto: Friso Gentsch/Archiv

In einer Umkleidekabine einer Sporthalle in Landshut hat laut Polizei ein bislang Unbekannter vor...



Geduld aufgebraucht: Nach einem tödlichen Unfall auf der A6 bei Nürnberg hat die Polizei mehrere Gaffer aus dem Verkehr gezogen - und ihnen angeboten, einen Blick auf die Leiche zu werfen. −Foto: News5

Unglaubliche Szenen haben sich am Dienstagvormittag nach einem tödlichen Unfall auf der A6 in...



Rund 20 Einsatzfahrzeuge parkten am Dienstagabend rund um die Asylbewerberunterkunft in der Porschestraße in Landshut. −Foto: Mittermeier

Mit rund 60 Einsatzkräften hat die Landshuter Polizei – mit Verstärkung umliegender...







Tippspiel von heimatzeitung.de


Das kostenlose Fußball-Tippspiel für die Region mit attraktiven Preisen. Hier geht's zum Online-Tippspiel.












Hier können Sie die tagesaktuelle Zeitung sowie 6 Monate rückwirkend alle regionalen Ausgaben der Passauer Neuen Presse als PDF-Dokument direkt online kaufen und sofort lesen. Bitte wählen Sie nun die gewünschte Ausgabe und den entsprechenden Erscheinungstermin:




Jetzt kaufen!